Seite 1: Gigabyte Z390 AORUS Master im Test - Oberklasse trifft hervorragende Effizienz

gigabyte z390 aorus master 005 logoEs geht nun in die dritte Runde der neuen Z390-Mainboards. Mit dem MSI MEG Z390 Godlike und dem ASUS ROG Maximus XI Formula haben wir den Anfang gemacht. Aber auch Gigabyte hat einige Z390-Mainboards vorgestellt, von denen derzeit das Z390 AORUS Master das Flaggschiff darstellt. Ob es diese Position aktuell zurecht einnimmt, klären wir in unserem Test.

Das Gigabyte Z390 AORUS Master ist ein Full-ATX-Mainboard und bringt nicht nur zahlreiche Erweiterungssteckplätze mit, sondern hat auch auf dem ersten Blick eine umfangreiche CPU-Spannungsversorgung zu bieten. Wie üblich sind auch vier DDR4-DIMM-Bänke mit von der Partie und auch im Storage-Bereich hat das Gigabyte Z390 AORUS Master einiges zu bieten.

Gigabyte verwendet ein schwarzes PCB und setzt auch bei den Anschlüssen auf die Farbe Schwarz. Die drei M.2-Kühler schimmern dagegen in leichtem Gold und sind daher sehr nett anzusehen.

Die technischen Eigenschaften

Das Gigabyte Z390 AORUS Master wurde mit folgenden Spezifikationen versehen:

Die Daten des Gigabyte Z390 AORUS Master in der Übersicht
Mainboard-Format ATX
Hersteller und
Bezeichnung
Gigabyte
Z390 AORUS Master
CPU-Sockel LGA1151v2 (für Coffee Lake-S/R)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
2x 8-Pin EPS12V
CPU/RAM-Phasen/Spulen 14 Stück für CPU
2 Stück für RAM
Preis ab 275 Euro
Webseite https://www.gigabyte.com/de/
Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz Intel Z390 Express Chipsatz
Speicherbänke und Typ 4x DDR4 (Dual-Channel)
Speicherausbau max. 128 GB UDIMM (mit 32-GB-UDIMMs), max. DDR4-4600
SLI / CrossFire SLI (2-Way), CrossFireX (3-Way)
Onboard-Features
PCI-Express

2x PCIe 3.0 x16 (elektrisch mit x16/x8) über CPU
1x PCIe 3.0 x16 (elektrisch mit x4) über Intel Z390
3x PCIe 3.0 x1 über Intel Z390

PCI -
SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen

6x SATA 6 GBit/s über Intel Z390 (shared)
3x M.2 mit PCIe 3.0 x4 über Intel Z390 (M-Key, shared)

USB

5x USB 3.1 Gen2 (4x extern, 1x intern) über Intel Z390
4x USB 3.1 Gen1 (2x extern, 2x intern) über Intel Z390
8x USB 2.0 (4x extern, 4x intern) über Intel Z390

Grafikschnittstellen HDMI 1.4b
WLAN / Bluetooth Intel Wireless-AC 9560 (Dual-Band), WLAN 802.11a/b/g/n/ac (max. 1,73 GBit/s), Bluetooth 5.0
Thunderbolt -
LAN

1x Intel I219-V Gigabit-LAN

Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Realtek ALC1220 Audio Codec
1x ESS Sabre E9118 DAC
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
FAN/WaKü-Header 1x 4-Pin CPU-FAN-Header (regelbar)
1x 4-Pin Water-Pump-Header
4x 4-Pin System-FAN-Header (regelbar)
2x 4-Pin System-FAN/Wakü-Header (regelbar)
LED-Beleuchtung RGB-LEDs
2x 4-Pin RGB-LED-Header
2x 3-Pin LED-Header (adressierbar)
Onboard-Komfort Power-Button, Reset-Button, Clear-CMOS-Button, OC-Button, BIOS-Switch, Single-BIOS-Switch, Spannungsmesspunkte

Das mitgelieferte Zubehör

Folgendes befand sich neben dem Mainboard im Karton:

  • Mainboard-Handbuch inkl. Treiber- und Software-DVD
  • mehrsprachiger Installations-Guide
  • vier SATA-Kabel
  • 2-Way-SLI-HB-Bridge
  • WLAN-Antenne
  • drei M.2-Gewinde und Schrauben
  • G-Connector
  • zwei Thermistor-Kabel
  • zwei Digital-LED-Adapterkabel
  • ein RGB-LED-Erweiterungskabel
  • zwei Kabelbinder
  • Gigabyte-AORUS-Sticker

Das Zubehör besteht einerseits aus dem Handbuch, dem Support-Datenträger, vier SATA-Kabeln, einer 2-Way-SLI-Bridge und natürlich der WLAN-Antenne. Doch außerdem konnten wir drei M.2-Gewinde inkl. Schrauben, dazu den G-Connector, zwei Kabelbinder und zahlreiche Gigabyte-AORUS-Sticker auffinden. Als Bonus liegen zwei Thermistor-Kabel, zwei LED-Adapterkabel und ein RGB-LED-Erweiterungskabel bei.

Eine separate I/O-Blende liegt hier nicht bei, denn diese ist beim Gigabyte Z390 AORUS Master bereits vormontiert.