Seite 7: Testresultate Referenzlüfter

Um die rohe Kühlleistung der Probanden fair vergleichen zu können, haben wir alle Kühler mit denselben Referenzlüftern bestückt. Als Referenzlüfter kommen die leistungsstarken Noctua NF-A15 PWM mit 105-mm-Lochabstand und bis zu 1.200 Umdrehungen pro Minute zum Einsatz. Falls diese keinen Platz am Kühlkörper finden, greifen wir auf die kleineren Noctua NF-F12 mit 120 mm und bis zu 1.500 Umdrehungen pro Minute zurück. Bei Kühlern und Radiatoren mit Platz für echte 140-mm-Lüfter mit 140-mm-Bohrungen können wir die NF-A14 PWM einsetzen.

Wegen der Kunststoff-Lüfterhalterungen konnten wir von den verfügbaren Referenzlüftern ausschließlich die NF-F12 nutzen. Die Werte sind deshalb wenig aussagekräftig, weil der MasterAir Maker 8 klar auf 140-mm-Lüfter ausgelegt ist und auch die direkte Konkurrenz in der Regel mit den großformatigeren Lüftern bestückt wird.

Temperatur in Grad Celsius

Referenzlüfter, 600 U/min

Grad Celsius
Weniger ist besser
 

Temperatur in Grad Celsius

Referenzlüfter, 1000 U/min

Grad Celsius
Weniger ist besser
 

Den erzwungenen Wechsel von 140- auf 120-mm-Lüfter quittiert der MasterAir Maker 8 bei 1.000 U/min mit einem Temperaturanstieg um 2 Kelvin. Auf 600 U/min fällt er mit der ungünstigen Lüfterbestückung auf das Niveau einfacher Single-Tower-Kühler wie Cryorig H7 oder SilentiumPC Fortis 3 zurück.