Sapphire Rapids
  • Intel Xeon Sapphire Rapids: Ein Gespräch dazu und weitere Einblicke

    Gemeinsam mit einigen Partnern (Dell, Fujitsu, IONOS, VMWare und einigen mehr) hat Intel in München auf einem Event die Einführung der vierten Xeon-Generation alias Sapphire Rapids gefeiert. Dies war zugleich auch für uns die Gelegenheit, mit Lisa Spelman zu sprechen, die Vizepräsidentin und GM der Xeon- und Speichergruppe bei Intel ist. Wir haben also ein Interview geführt, geben die Antworten an dieser Stelle aber nur inhaltlich... [mehr]


  • Nach vielen Verspätungen nun offiziell: Sapphire Rapids kommt mit vielen Beschleunigern

    Heute ist es so weit. Die vierte Xeon-Generation alias Sapphire Rapids geht offiziell an den Start. Ursprünglich im Mai 2019 angekündigt und für 2021 vorgesehen, feiert die neue Xeon-Generation keinen "harten" Start, sondern wird fließend in den kommenden Wochen und Monaten ihren Weg in den Markt finden. Ihre Basis bilden Golden-Cove-Kerne, die in Intel 7 gefertigt werden und vielen Neuerungen bieten. Wir werden alles... [mehr]


  • Geleakte Roadmaps: Core i9-13900KS, Workstation-Pläne und Raptor Lake-Refresh

    Einmal mehr erweist sich Twitter als Quelle neuer Leaks. Dieses Mal handelt es sich um zwei Roadmaps sowie eine Produkttabelle von Intel, welche einerseits den Core i9-13900KS bestätigen, aber auch die Workstation-Pläne sowie einen Refresh von Raptor Lake enthüllen. Am spektakulärsten, weil längst kein Geheimnis mehr, ist der Core i9-13900KS. Intel hat bereits bestätigt, dass es ein Modell mit einem Boost-Takt von 6 GHz geben wird. Namentlich... [mehr]


  • Erstes Mainboard und Start im Frühjahr: Neues Lebenszeichen von Intels WS-Plattform (Update)

    Es gibt ein weiteres Lebenszeichen von Intels Workstation-Plänen, die wiederbelebt werden sollen. Intern hat es bereits Umstrukturierungen gegeben: So scheint die WS/HEDT-Plattform bzw. die Strategie nun schon seit einigen Monaten Bestandteil der CCG (Client Compute Group) zu sein. Vor einigen Tagen tauchte die Listung eines SuperMicro X13SWA-TF mit W790-Chipsatz auf, welches in Kanada für umgerechnet 925 Euro aufgeführt würde... [mehr].


  • Xeon Sapphire Rapids SDSi: On-Demand-Funktionalität kehrt zurück

    Bereits Ende des vergangenen Jahres zeigten sich erste Anzeichen dafür, dass Intel wieder Funktionen seiner Xeon-Prozessoren per Software nachreichen wird. Intel Software Defined Silicon (SDSi) lautet die Bezeichnung. Mit den Xeon- bzw. Xeon-Max-Prozessoren des Sapphire-Rapids-Designs, welche offiziell am 10. Januar 2023 vorgestellt werden, soll SDSi fest eingebunden im Cloud-Umfeld eingesetzt werden. Der SDSi greift auf das... [mehr]


  • Intel Innovation: Intel ist spät dran und innoviert dennoch

    Auch wenn für uns die Ankündigung der Raptor-Lake-Prozessoren das Highlight der Innovation von Intel war, so sprach der Chipriese im Rahmen seiner Keynote über zahlreiche Produktkategorien. Leider sind nicht alle Themen für Intel dabei besonders positiv besetzt, auf der anderen Seite zeigt man einige Innovationen, die in der Zukunft eine wichtige Rolle spielen können. Beginnen wir mit der fast schon tretmühlenartigen Wiederholung, dass... [mehr]


  • Sapphire Rapids in 12 Steppings und spät dran: Intel hat ein Post-Silicon-Problem

    Das Intels nächste Xeon-Generation alias Sapphire Rapids mit größeren Verzögerungen zu kämpfen hat, ist keine wirkliche Neuigkeit. Bereits vor 18 Monaten war die Markteinführung geplant, geschehen ist bis heute wenig – zumindest nach Außen hin. Bereits seit Monaten tüfteln Intel und die Partner an der dazugehörigen Plattform. Zur ISC 2022 sprachen wir mit einigen dieser Partnern und unisono war von einer komplizierten und aufwendigen... [mehr]


  • Intel bestätigt: Sapphire Rapids kommt nicht in Schwung

    Im Rahmen eines Fireside Chats auf der BofA Securities Global Technology Conference konnten Journalisten und Analysten Intels CFO David Zinsner und die Managerin der Datacenter- und AI-Sparte Sandra Rivera befragen. Im Rahmen des Interviews machte Rivera einige interessante Aussagen zum Stand von Sapphire Rapids. Darauf aufmerksam geworden sind die Kollegen von ComputerBase. Auf die Frage nach dem aktuellen Stand und wann man mit der... [mehr]


  • Intel nennt weitere Leistungsdaten zu Sapphire Rapids HBM und Ponte Vecchio

    In der gestrigen Keynote stellte Intel den Nachfolger des Ponte-Vecchio-Beschleuniger Rialto Bridge offiziell vor. Mit 160 Xe-Cores ausgestattet, fokussiert sich Intel hier in Form eines Ticks vor allem auf moderate Verbesserungen – auch wenn wir potentiell von 30+ % sprechen. Auf dem Stand und auch als Teil der Keynote veröffentlichte Intel einige neue Benchmarks zu Sapphire Rapids, der nächsten Xeon-Generation, mit HBM und auch erstmals... [mehr]


  • Chip, Die- und Wafer-Shots von der Intel VisiON 2022

    Anfang der Woche fand im texanischen Austin die VisiON 2022 von Intel statt. Die Hausmesse war unter anderem der Startschuss für die Alder-Lake-HX-Prozessoren. Darüber hinaus bekräftige Intel seine Pläne für das Datacenter, wenngleich es recht wenig konkretes gab, denn offiziell ist der Startschuss für Sapphire Rapids, Ponte Vecchio und Co. noch nicht gefallen. Aber Intel gab zumindest zu mehreren Gelegenheiten eine Vorschau auf zukünftige... [mehr]


  • Intel bekräftigt seine Datacenter-Pläne und hat dennoch wenig Neues

    Auf der Intel Vision 2022 stellte Intel nicht nur die Alder-Lake-HX-Prozessoren vor, sondern sprach außerdem über seine Pläne im Datacenter-Geschäft. Unter anderen sollen die im Februar angekündigten Datacenter-Beschleuniger Arctic Sound-M (ATS-M) auf Basis der Xe-HPG-GPUs nun bald an Kunden ausgeliefert werden. Im dritten Quartal rechnet Intel mit einer breiteren Verfügbarkeit. Damit konkurrieren die GPUs hier aber auch mit dem Bedarf für die... [mehr]


  • ISSCC 2022: Wie vier Dies zu einem "monolithischen" Sapphire Rapids werden

    Neben technischen Details zum Aufbau der ersten BonanzaMine-Generation sprach Intel auch über den Aufbau der nächsten Xeon-Generation Sapphire Rapids. Ziel war es hier, einen Prozessor bestehend aus zwei unterschiedlichen Dies so zu gestalten und miteinander zu verbinden, dass dieser wie ein monolithischer Chip arbeitet und ähnliche Leistungsdaten erreicht. Viermal 400 mm² (die tatsächliche Größe liegt leicht unter 400... [mehr]


  • P-Cores und E-Cores: Intels Xeon-Roadmap fährt zukünftig zweigleisig

    Zum Investor Meeting 2022 gibt Intel einen Ausblick auf die Xeon-Roadmap der kommenden Jahre und diese bietet sicherlich die ein oder andere Überraschung. Zunächst einmal erwartet Intel zwischen 2021 und 2026 eine Verdopplung der Rechenanforderung im Datacenter-Bereich. Die Xeon-Prozessoren bleiben für AI-Anwendungen im Fokus, Beschleuniger wie Ponte Vecchio sollen dies in einigen Bereichen unterstützen. Bevor es nun aber zu den... [mehr]


  • der8auer köpft einen Intel Xeon Sapphire Rapids

    Roman der8auer Hartung hat bei eBay ein Sample einen Xeon-Prozessor der nächsten Generation gekauft. Die Sapphire-Rapids-Generation soll in den kommenden Monaten auf den Markt kommen. Die Prozessoren zeichnen sich durch eine Fertigung in 10 nm (Intel 7) aus – genau wie die aktuellen Ice-Lake-Modelle. Außerdem setzt Intel hier nicht auf einen monolithischen Chip, sondern auf vier Chiplets, die eng aneinander gepackt werden. Aber natürlich hat... [mehr]


  • Aurora soll 2 EFLOPS erreichen – China wohl schon bei EFLOPS angekommen

    Im Rahmen der Intel Innovation hat Intels CEO Pat Gelsinger verkündet, dass der Aurora-Supercomputer für das Argonne National Laboratory nicht nur die Schwelle von einem ExaFLOPS für die Rechenleitung erreichen wird, sondern sogar zwei ExaFLOPS im LINPACK-Benchmark schaffen wird. Der bereits 2015 geschlossene Vertrag zu Aurora umfasste noch Xeon-Phi-Beschleuniger, wandelte sich über die Zeit aber zum einem System welches nun... [mehr]


  • Hot Chips 33: Intel über Xe-HPC Ponte Vecchio und Sapphire Rapids

    In der vergangenen Woche gewährte Intel erste Einblicke in die nächste Prozessoren-Generation Alder Lake und die ambitionierten Pläne im Bereich einer dedizierten GPU auf Basis von Xe-HPG, die als Intel Arc Anfang 2022 auf den Markt kommen sollen. Doch auf dem Architecture Day 2021 sprach Intel auch über die nächste Xeon-Generation Sapphire Rapids sowie die Ambitionen im HPC-Bereich, den Xe-HPC bzw. den Ponte-Vecchio-Beschleuniger mit einem... [mehr]


  • Erstaunlich offen: Intel zu Alder, Meteor Lake, Sapphire Rapids und Granite Rapids

    Gestern präsentierte Intel seine Pläne in der Fertigung für die kommenden Jahre und das Ende der Nanometer-Ära. Auch wenn es keinerlei konkrete Produktankündigungen gab, so nannte Intel zumindest Zeiträume für die verschiedenen Produktsegmente. Erstaunlicherweise nannte Intel dabei auch Details, die bisher nicht offiziell bestätigt wurden. Die gezeigten Schaubilder lassen weitere Rückschlüsse zu, die wir nun einmal zusammenfassen wollen. Noch... [mehr]


  • Aus 10 werden 7 nm: Intel benennt Fertigungsgrößen neu und gibt Vorschau auf die nächsten Jahre

    Im Rahmen eines "Intel Accelerated" getauften Webcasts hat Intel am Abend über seine Pläne bei den Prozess- und Packaging-Roadmaps gesprochen. CEO Pat Gelsinger und Dr. Ann Kelleher, SVP und GM des Technology Development, haben noch einmal die grundsätzliche Neuausrichtung der IDM-2.0-Strategie aufgezeigt. Demnach wird Intel einerseits weiterhin (und eventuell auch im größeren Maßstab) die externe Fertigung von TSMC,... [mehr]


  • Test-Tool-Hersteller verrät Sockel-LGA7529 für zukünftige Xeons

    Test-Tool-Hersteller Lit-Tech aus Taiwan listet auf seiner Webseite die Produkte, für die man als Servicedienstleister in diesem Bereich tätig ist. Spezialisiert hat man sich auf die Herstellung von Interposer-Material, welches wiederum für Voltage Regulator Test Tools (VR Test Tool bzw. VRTT) verwendet wird. Wenig überraschend tauchen auf dieser Liste die älteren Skylake-Derivate auf. Auch einige der inzwischen... [mehr]


  • HEDT-Comeback? Intel plant für Q2 2022 mit Sapphire Rapids

    Mit dem Start der Ryzen-Threadripper-Prozessoren verabschiedete sich Intel aus dem Markt für High-End-Desktops. Zwar bot man weiterhin die Prozessoren mit bis zu 28 Kernen auf Basis von Skylake und Cascade Lake an, gegen die Ryzen-Threadripper-Prozessoren mit bis zu 64 Kernen, vier Speicherkanälen und 64 PCI-Express-4.0-Lanes sahen diese aber kein Land – sowohl hinsichtlich der Rechenleistung, als auch über das I/O-Angebot der Plattform. Der... [mehr]


  • Offiziell: Sapphire Rapids bekommt HBM-Speicher und Xe-HPC-Formfaktoren (Update)

    Auf der ISC High Performance gibt Intel weitere Details zu den zukünftigen HPC-Hardware-Lösungen bekannt. So bestätigt Intel unter anderem, dass die vierte Generation der Xeon-Prozessoren ebenfalls mit High Bandwidth Memory bestückt werden wird. Genauer gesagt wird es Modelle geben, die HBM verwenden werden und solche, bei denen dies nicht der Fall sein wird. Intel dürfte damit auf den Trend zu immer größeren Caches reagieren, den AMD... [mehr]


  • Sapphire Rapids: Chip mit vier Chiplets, aber ohne HBM abgelichtet (Update)

    In Asien (Bilibili) sind Bilder eines Engineering Samples der übernächsten Xeon-Generation alias Sapphire Rapids aufgetaucht. Diese soll auf Ice Lake-SP folgen, die im Frühjahr erwartete Xeon-Generation. Mit Sapphire Rapids wird Intel einen größeren Plattform- und Ökosystemwechsel vollziehen. So wird Sapphire Rapids PCI-Express 5.0, DDR5 und auf Basis dessen Compute Express Link unterstützen. Außerdem war schon mehrfach die Rede von... [mehr]


  • RAM per PCIe-5.0-Interface: Samsung zeigt CXL-Memory-Erweiterungsmodul

    Die PCIe-Schnittstelle ist nicht mehr wegzudenken und stellt die Basis für zahlreiche Erweiterungskarten dar. Neben Grafikkarten werden auch Storage-Controller, dedizierte Soundkarten oder USB- und Netzwerk-Controller über den PCIe-Standard an das System angebunden. Wenn man hingegen an die Erweiterung des Arbeitsspeichers über PCIe gedacht hat, so war dies bisher nicht möglich. Die Betonung liegt auf "war", denn mit dem CXL-Standard... [mehr]


  • Leibniz-Rechenzentrum setzt auf Sapphire Rapids und Ponte Vecchio

    Das Leibniz-Rechenzentrum hat erste Details zur Phase zwei des SuperMUC-NG bekanntgegeben. Für die kommende Ausbaustufe zum Einsatz kommen sollen Xeon-Prozessoren der nächsten Generation (Sapphire Rapids) und Beschleuniger auf Basis der Xe-HPC-Architektur Ponte Vecchio. Beide stammen von Intel, genau wie 1 PB an Distributed Asynchronous Object Storage (DAOS), der auf Optane DC SSDs und Optane DC Persistent Memory basieren... [mehr]


  • Intel Sapphire Rapids: 56 Kerne, PCIe 5.0, DDR5 und 64 GB HBM2e

    Auch wenn eine vermutlich bereits etwas ältere Folie nicht mehr Intels aktuellen Zeitplan wiedergibt, so zeigt die von Videocardz veröffentlichte Übersicht einige interessante Details zur nächsten Xeon-Generation Sapphire Rapids – bzw. bestätigt bisherige Gerüchte. Die nächste Generation soll noch in diesem Jahr auf Ice Lake-SP folgen. Die erwähnten Prozessoren wurden in der vergangenen Woche offiziell vorgestellt. Die Anzahl der Kerne... [mehr]


  • Intel: Alder Lake und Sapphire Rapids bei Partnern und bis 2023 Fremdfertigung bei TSMC

    Neben einem problematischen Ausblick in die Zukunft sowie der Ankündigung einer DG2-GPU für das kommende Jahr hat Intel im Rahmen der Bekanntgabe der Zahlen für das dritte Quartal 2020 über die Pläne bei den Prozessoren und die aktuellen Entwicklungen gesprochen. So hat man bereits damit begonnen, erste Samples der Alder-Lake- und Sapphire-Rapids-Prozessoren auszuliefern. In der vergangenen Woche tauchte ein erstes Bild eines... [mehr]


  • Zeitliche und politische Probleme: Intel und der Aurora-Supercomputer

    Langsam aber sicher zeichnen sich die ersten konkreten Probleme in der Verschiebung der ersten in 7 nm gefertigten Produkte an. Mitte Juli musste Intel verkünden, dass man intern rund zwölf Monate hinter dem Zeitplan liege und sich die ersten Produkte um sechs Monate verspäten würden. Intel will zusammen mit dem U.S. Department of Energy (DOE) in der Nähe von Chicago das erste ExaFLOPS-System in den USA aufbauen. Betrieben werden soll das... [mehr]


  • Architecture Day 2020: Intel spricht über Hybrid-CPUs und das Datacenter

    Erstmals im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen sprach Intel über den ersten Desktop-Prozessor, der in 10 nm gefertigt wird. Alder Lake-S soll in der zweiten Jahreshälfte 2021 auf den Markt kommen und wird ein Hybrid-Design sein. Auf dem Architecture Day 2020 sprach Intel nun davon in Alder Lake zum einen CPU-Kerne auf Basis von Golden Cove und Gracemont kombinieren zu wollen. Bei Golden Cove handelt es sich um die Nachfolger des... [mehr]


  • Xe-HPC oder Next-Gen-Xeon? Intel zeigt geheimnisvollen Chip (Update: Xe-HP bestätigt)

    Per Twitter-Posting hat der Social-Media-Account von Intel Graphics den Besuch von Jim Keller und Raja Koduri in einem Labor des Chipkonzerns dokumentiert. Eines der Bilder zeigt einen geheimnisvollen Chip von der Vorder- und Rückseite. Auf den ersten Blick ist nicht wirklich klar, um was es sich hier handelt. Einige Details lassen sich jedoch erkennen: So handelt es sich offenbar um einen Prozessor oder eine GPU, die in einem Sockel... [mehr]


  • Neue Intel-ISAs bestätigen Alder Lake und BFLOAT16 für Sapphire Rapids

    Intel hat ein neues Benutzerhandbuch für die eigene Befehlssatzarchitektur (Instruction Set Architecture oder kurz ISA) veröffentlicht. Dieses kann von Softwareprogrammierern als Anleitung genommen werden, welche Befehlssätze in zukünftigen CPU-Generationen unterstützt werden. Das auf den März 2020 datierte Manual (die 3. Edition) enthält unter anderem Hinweise auf Alder Lake und Sapphire Rapids. Als Teil der ISA wird Sapphire Rapids... [mehr]


  • LGA4677 bestätigt Sapphire Rapids mit PCI Express 5.0 für 2021

    Beim Besuch einer Messe hat der japanische Technikjournalist Kazuki Kasahara den Stand von TE Connectivity besucht und ist dabei auf eine Roadmap für die zukünftigen Sockel der Xeon-Prozessoren von Intel gestoßen. Bereits bekannt ist, dass es im kommenden Jahr den Sockel LGA4189 für Cooper Lake und Ice Lake geben wird. Acht Speicherkanäle und PCI-Express 4.0 werden mit der kommenden Xeon-Generation Einzug halten und machen damit einen... [mehr]


  • Intel spricht über Optane DCPM der nächsten Generation und 3D-NAND mit 5 Bit

    Auf einem Memory & Storage Day hat Intel weitere Details zur Zukunft seiner Speicherlösungen angekündigt. Diese splitten sich in die Bereiche der Consumer- und Datancenter-Speicherlösungen auf und geben sowohl einen kurzfristigen Ausblick wie auch Hinweise auf die längerfristige Strategie von Intel. Zunächst einmal wollen wir uns mit der nächsten Generation des Optane DC Persistent Memory beschäftigen. Dieser spielt für die aktuellen... [mehr]


  • Neue Server-Roadmap: Erst Sapphire Rapids bringt DDR5 und PCIe 5.0

    Erst zum Investor Day 2019 Anfang Mai sprach Intel selbst über die eigenen Pläne zur Fertigung und den neuen Produkten. In der ersten Jahreshälfte 2020 werden die erste Xeons auf Basis von Ice Lake erscheinen. Parallel dazu kommen die Cooper-Lake-Modelle auf den Markt. Für Cooper Lake plant Intel eine Erhöhung der Anzahl der Kerne. Zudem wird Cooper Lake die BFloat16-Beschleunigung beherrschen. In der Tat sieht es danach aus, als fahre... [mehr]


  • Viel Neues um zukünftige Intel-CPUs, GPUs und Fertigungsverfahren

    Ashraf Eassa, ein Analyst bei The Motley Fool, hat wieder einmal tief gegraben, zahlreiche Quellen zusammengefasst und daraus ein kleines Feuerwerk zusammengestellt, welches viel über die Zukunftspläne bei Intel verraten soll. Eassa ist bekannt dafür, hinsichtlich der Codenamen zukünftiger Projekte bei Intel gut informiert zu sein und zusammen mit weiteren Informationen lässt sich daraus meist ein sehr gutes Gesamtbild erstellen – so auch... [mehr]