1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Chip, Die- und Wafer-Shots von der Intel VisiON 2022

Chip, Die- und Wafer-Shots von der Intel VisiON 2022

Veröffentlicht am: von

sapphire-rapids-die-shotsAnfang der Woche fand im texanischen Austin die VisiON 2022 von Intel statt. Die Hausmesse war unter anderem der Startschuss für die Alder-Lake-HX-Prozessoren. Darüber hinaus bekräftige Intel seine Pläne für das Datacenter, wenngleich es recht wenig konkretes gab, denn offiziell ist der Startschuss für Sapphire Rapids, Ponte Vecchio und Co. noch nicht gefallen.

Aber Intel gab zumindest zu mehreren Gelegenheiten eine Vorschau auf zukünftige Chips. Bereits im Vorfeld der Messe verkündete der Chipriese, dass der Meteor-Lake-SoC erfolgreich sein Power-on hinter sich gebracht hat.

Zu Meteor Lake gibt es einerseits ein paar Bilder, die den kompletten Chip auf zwei BGA-Packages zeigen. Das Package besteht aus vier Einzelchips, die eng zusammengepackt mittels Foveros miteinander verbunden werden. Es handelt sich dabei um einen Compute Tile (Intel 4), GPU Tile (TSMC N3) sowie um einen SoC und I/O Tile, dessen Fertigung vermutlich in TSMC N4 oder N5 stattfinden wird.

Intel Vision 2022 Chips und Wafer (Bild: Le Comptoir du Hardware)

Von den französischen Kollegen von Le Comptoir du Hardware stammt ein Floorplan eines Meteor Lake-M mit zwei Performance- und acht Efficiency-Kernen. Zu sehen ist hier nur der Compute Tile mit den CPU-Kernen sowie die dazugehörigen Caches.

Intel Vision 2022 Chips und Wafer (Bild: Ian Cutress)
Intel Vision 2022 Chips und Wafer (Bild: Ian Cutress)

Der frühere Anandtech-Redakteur Ian Cutress warf in einem Video einen Blick auf die Wafer-Ausstellung von Intel, die unter anderem solche mit Sapphire-Rapids- und Alder-Lake-Chips beinhaltete. Auch Test-Wafer mit Intel 20A und Intel 18A sind hier zu sehen.

Intel Vision 2022 Chips und Wafer (BIld: Carsten Spille)

Heise-Online-Kollege Carsten Spille hat den Wafer mit den Sapphire-Rapids-Chips näher abgelichtet.

Raptor Lake auffallend abwesend

Während Intel kräftig die Werbetrommel für Sapphire Rapids, Ponte Vecchio, Arctic Sound-M und Meteor Lake rührt, ist man zu Raptor Lake erstaunlich still. Die nächste Desktop-Generation wird zur aktuellen LGA1700-Plattform kompatibel sein. Mehr Efficiency-Kerne und größere Caches sollen hier angeboten werden. Darüber hinaus ist aber noch recht wenig bekannt. Im zweistelligen Prozentbereich soll die Leistung steigen. Mehr zu Raptor Lake wird in der zweiten Jahreshälfte erwartet.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Core i9-12900K und Core i5-12600K: Hybrid-Desktop-CPUs Alder Lake im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    Heute ist es soweit: Intel holt zum Gegenschlag gegen AMD aus und will nicht mehr nur weiterhin in der Single-Threaded-Leistung besser als sein Konkurrent sein, sondern dank eines Hybrid-Designs auch in der Multi-Threaded-Leistung. Alder Lake ist laut Intel der größte Schritt in der... [mehr]

  • K wie Mittelklasse: Intel Core i7-12700K im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    Nachdem wir uns das schnellste und das langsamste K-Modell der Alder-Lake-Prozessoren bereits angeschaut haben, folgt heute das Mittelklasse-Modell in Form des Core i7-12700K. Nach unserem initialen Test kann man sagen: Intel ist zurück! Viele Aspekte des Alder-Lake-Designs sind neu, von den... [mehr]

  • PS5-Custom-Chip mit Einschränkungen: Das Ryzen 4700S Desktop Kit im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN-4700S

    Anfang Juni stellte AMD das Ryzen 4700S Desktop Kit vor und nachdem anfangs gar nicht so klar war, um was es sich dabei handelt, wissen wir inzwischen, dass es sich bei den hier verwendeten Prozessoren um Ausschuss handelt, der bei der Fertigung des Custom-Chips für die PlayStation... [mehr]

  • BCLK OC: Core i3-12100F und B660-Plattform-Erfahrungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BCLK-OC

    Nachdem wir uns das Thema Basistakt-Overclocking auf Basis des ASUS ROG Maximus Z690 Hero und dem Core i5-12400 bereits angeschaut haben, bekam das Thema mit der vermeintlichen Unterstützung einiger Mainboards von ASUS mit B660-Chipsatz eine interessante Wendung, da die Kombination aus günstigem... [mehr]

  • Test: Effizienz von Alder Lake in Spielen im Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    In unseren bisherigen Tests der Alder-Lake-Prozessoren spielte natürlich auch der Stromverbrauch eine Rolle. Dabei haben wir aber nur Idle- und Volllast-Betrieb betrachtet, da sich diese am konsistentesten nachstellen lässt und der Volllast-Betrieb das Worst-Case-Szenario... [mehr]

  • Core i5-12400 im Test: Ohne E-Cores zur günstigen und effizienten Gaming-CPU

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORE-I5-12400

    Erst vor wenigen Tagen hat Intel die Alder-Lake-Produktpalette um die sparsameren 65- und 35-W-Modelle ergänzt. Mit dem Core i5-12400 wollen wir uns heute den heißesten Anwärter auf die Preis/Leistungskrone anschauen. Natürlich gäbe es noch zahlreiche weitere interessante Modelle, wir machen... [mehr]