1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Architecture Day 2020: Intel spricht über Hybrid-CPUs und das Datacenter

Architecture Day 2020: Intel spricht über Hybrid-CPUs und das Datacenter

Veröffentlicht am: von

3rd-gen-xeon-scalableErstmals im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen sprach Intel über den ersten Desktop-Prozessor, der in 10 nm gefertigt wird. Alder Lake-S soll in der zweiten Jahreshälfte 2021 auf den Markt kommen und wird ein Hybrid-Design sein.

Auf dem Architecture Day 2020 sprach Intel nun davon in Alder Lake zum einen CPU-Kerne auf Basis von Golden Cove und Gracemont kombinieren zu wollen. Bei Golden Cove handelt es sich um die Nachfolger des Willow-Cove-Designs, wie es bei den Tiger-Lake-Prozessoren zum Einsatz kommt. Gracemont ist wiederum der Nachfolger der Tremont-Kerne, wie sie unter anderem in den Lakefield-Prozessoren verwendet werden. Beide Designs stehen auf Intels aktueller Roadmap und werden für Alder Lake kombiniert werden. Durch das Hybrid-Design will Intel nach eigenen Angaben das Performance/Watt-Verhältnis der Prozessoren verbessern.

Xeon auf Ice-Lake-Basis und Sapphire Rapids

Schlussendlich hat Intel auch noch einige Worte zu den Xeon-Prozessoren auf Ice-Lake-Basis verloren, die gegen Ende 2020 erscheinen werden. Hier werden die bekannten Sunny-Cove-Kerne zum Einsatz kommen. Kombiniert werden sie mit Funktionen wie einer Total Memory Encryption, einem Achtkanal-Speicherinterface und PCI-Express 4.0. Als Fortsetzung der Scalable-Serie plant Intel wieder spezielle Varianten für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche.

Mit Erscheinen der Prozessoren gegen Ende des Jahres wird Intel über weitere Details der Prozessoren und der Plattform sprechen.

Für die Xeon-Prozessoren auf Basis von Sapphire Rapids plant Intel den Einsatz der 10nm SuperFin Technology. Die Xeon-Prozessoren auf Basis von Ice Lake werden das aktuelle 10nm+-Verfahren verwenden. Sapphire Rapids wird unter anderem die Unterstützung für DDR5, PCI-Express 5.0 und Compute Express Link 1.1 bieten. Daneben werden sie die ersten Prozessoren sein, die Intels spezielle Hardwarebeschleunigung namens Advanced Matrix Extensions anbieten werden.

Die Xeon-Prozessoren auf Basis von Sapphire Rapids werden laut Intel in der zweiten Jahreshälfte 2021 erscheinen.

Intel informierte uns mittels eines recht kurz gefassten Fact Sheet über die Neuerungen des Architecture Day 2020. Weitere Informationen werden wir erst nach der Veröffentlichung dieser News erhalten und diese dann entsprechend ergänzen.