Seite 6: Benchmark: Kopierleistung

Der Kopierbenchmark gibt Aufschluss darüber, wie schnell innerhalb des Laufwerks Daten kopiert werden können. Die verwendeten Muster entsprechen typischen Szenarien: ISO (zwei große Dateien), Programm (viele kleine Dateien), Spiel (große und kleine Dateien gemischt).

AS SSD Benchmark

Kopierbenchmark - Iso

MB/s
Mehr ist besser

AS SSD Benchmark

Kopierbenchmark - Programm

MB/s
Mehr ist besser

AS SSD Benchmark

Kopierbenchmark - Spiel

MB/s
Mehr ist besser

Im Kopierbenchmark des AS SSD zeigt die Silicon Power P34A60 ihre maximale Leistungsfähigkeit und spielt den Boost des SLC-Caches voll aus. Die Kopierwerte der ISO-Datei liegen sogar ein Stück oberhalb des Datenblatts, aber auch die anderen Werte sind im Grunde exzellent für ein Laufwerk dieser Klasse. Gerade die Intel 660p wird deutlich überholt, aber auch die Western Digital SN500. Da die Transferraten allesamt über dem theoretischen Maximum des SATA-Interfaces liegen, spielt diese Konkurrenz natürlich sowieso keine Rolle. Der Vorteil selbst einer DRAM-less NVMe wird genau bei solchen Anwendungen (zumindest mit vorhandenem SLC-Cache) deutlich.