Seite 9: Benchmarks: Handbrake, VeraCrypt und 7-Zip

In Handbrake haben wir ein 4K-Video in 1080p mit 60 Hz H.264 kodiert und die Zeit aufgenommen, die dazu benötigt wird. Über VeraCrypt schauen wir uns die AES-Leistung der Prozessoren an und 7-Zip zeigt die Leistung für die Dekomprimierung und Komprimierung von Daten auf.

Handbrake

UHD Demo Nature

Sekunden
Weniger ist besser

Handbrake zeigt einmal mehr, dass viele Kerne nicht immer von Vorteil sind. Die 12 schnellen Kerne des Ryzen 9 3900X encodieren das Video am schnellsten. Der Ryzen 7 3700X ist schneller als der Intel Core i9-9900K.

VeraCrypt

AES

GB/s
Mehr ist besser

Die zwei CCDs scheinen für eine AES-Verschlüsselung bestens geeignet zu sein und liefern das schnellste Ergebnis. Darauf folgen die Ryzen-Threadripper-Prozessoren mit ihren zwei oder vier Dies bzw. 12 bis 32 Kernen. Intel kann sich mit dem Core i9-9900K wieder vor den Ryzen 7 3700X setzen.

7-Zip

32M - Dekomprimierung/Komprimierung

174906 XX


40111 XX
132728 XX


78656 XX
131210 XX


7558 XX
115042 XX


68229 XX
105806 XX


65430 XX
91749 XX


63338 XX
82603 XX


55960 XX
76693 XX


46697 XX
68934 XX


42555 XX
61276 XX


47048 XX
57826 XX


46136 XX
57541 XX


46432 XX
56667 XX


37486 XX
43159 XX


35110 XX
39357 XX


32420 XX
31822 XX


23751 XX
20893 XX


17136 XX
MIPS
Mehr ist besser

7-Zip

32M - Gesamtwertung

MIPS
Mehr ist besser

In 7-Zip zeigt sich ein ähnliches Ergebnis. Der Ryzen 9 3900X profitiert von seinen Kernen und der Ryzen 7 3700X verarbeitet die Daten schneller als der Core i9-9900K von Intel.