Seite 9: Benchmarks: Battlefield 1 (DX12)

Bislang gehörte Battlefield 1 nicht in unser Portfolio, aber nach unserem Test des Ryzen 7 1800X und der Anmerkung unserer Community, das Spiel mit aufzunehmen, befindet es sich jetzt im Portfolio. Es ist ein CPU-intensives Spiel, bei unserer Full-HD-Auflösung schafft es aber die 1080 TI gerade einmal, größere Unterschiede messbar zu machen. So liegen hier die als "Gaming-Prozessor" bislang vermarkteten Core i7-7700K eigentlich mit am besten, sechs Kerne mehr bringen nur wenig Beschleunigung. AMDs Ryzen-Prozessoren hängen generell etwas hinterher.

FPS-Messungen

Battlefield 1 (DX12) – 1920x1080

Medium

fps
Mehr ist besser

Battlefield 1 (DX12) – 1920x1080

Ultra

fps
Mehr ist besser

Frametimes

Battlefield 1 (DX12) – 1920x1080

Medium

ms
Weniger ist besser

Battlefield 1 (DX12) – 1920x1080

Ultra

ms
Weniger ist besser

Die fps-Werte kann man bei den neuen Prozessoren fast schon vernachlässigen, sowohl im Medium- wie auch im Ultra-Bereich nähern sie sich der GPU-Limitierung und schwanken deshalb deutlich.

Besser ist es, sich an den Frametimes zu orientieren: Hier liefern die neuen Modelle Bestwerte. Insofern hat Intel das Versprechen gehalten, auch in Spielen beste Performance zu liefern. Der Core i7-8700K scheint sich zum Alleskönner zu entpuppen.