Seite 8: Fazit

Auch das eher durchwachsene MPG X570 GAMING PRO CARBON WIFI aus dem Jahr 2019 hat MSI nun in Form des MPG X570S CARBON MAX WIFI deutlich überarbeitet. Nicht nur wurde der PCH-Lüfter weggelassen, sondern auch die CPU-Spannungsversorgung wurde deutlich aufgebohrt und mit effizienten Power-Stages versehen, die in unserem CPU-Overclocking-Test einen sehr guten Eindruck hinterlassen haben. Der VRM-Bereich wurde von MSI mit einem 14+2-Phasendesign und 75-A-Wandlern ausgestattet und kommt daher auch mit dem Ryzen 9 5900X und 5950X spielend zurecht. Die Kühlkörper sind hochwertig verarbeitet und bieten aufgrund ihrer guten Größe eine ordentliche Kühlleistung. Mit dabei sind nicht nur eine Diagnostic-LED, sondern auch je ein CMOS-Clear- und Flash-BIOS-Button.

Bei der Ausstattung werden die wenigsten Anwender etwas zu meckern haben. MSI hat beim MPG X570S CARBON MAX WIFI nicht nur an die wichtigsten Erweiterungssteckplätze gedacht, sondern auch zahlreiche USB-Schnittstellen der aktuellen Generationen berücksichtigt. Einzig USB 3.2 Gen2x2 hat es nicht aufs Board geschafft. Für den Storage-Ausbau stehen neben acht nativen SATA-6GBit/s-Buchsen außerdem vier M.2-M-Key-Anschlüsse zur Verfügung. Einer von ihnen ist allerdings shared mit bis zu vier SATA-Ports angebunden. Generell hinzu kommen 2,5-GBit/s-LAN, Wi-Fi-6E und ein guter Onboard-Sound mit Realteks ALC4080-Codec und einigen Audio-Kondensatoren.

Es gibt jedoch noch etwas Lob und Kritik zum MSI MPG X570S CARBON MAX WIFI. Die Energie-Effizienz ist - wie schon beim MAG X570S TORPEDO MAX - absolut vorbildlich, was auch am guten VRM-Bereich liegt. Etwas mau war auf der anderen Seite die RAM-Übertaktung, bezogen auf die maximal erreichbare Taktfrequenz. Im synchronen Modus ging es erneut auf effektiv 4.000 MHz ohne WHEA-Logger-Warnungen/Fehler, was durchaus positiv ist. Somit lässt sich festhalten, dass Jäger nach Rekordtaktraten trotz der hohen Spezifikationsangabe eine andere Platine auswählen sollten. Wer hingegen auf einen synchronen Betrieb mit DDR4-3600 oder DDR4-3800 aus ist, kommt mit dem MSI MPG X570S CARBON MAX WIFI ganz auf seine Kosten.

Bei der Verfügbarkeit zum MSI MPG X570S CARBON MAX WIFI steht es aktuell leider nicht zum Besten. Doch davon ab können die ersten Shop-Preise von 324 Euro ganz schön abschreckend sein. Ja, das Mainboard bringt keinen Chipsatzlüfter mit, dennoch ist der Preis trotz des guten VRM-Bereichs zu hoch. Für die Zukunft wünschen wir uns von MSI, dass sie das BIOS noch etwas optimieren. Besonders an der (zu) langen POST-Dauer können die Taiwaner sicherlich etwas schrauben.

Positive Eigenschaften des MSI MPG X570S CARBON MAX WIFI:

  • sehr gute Leistungsfähigkeit mit einer sehr guten CPU-Spannungsversorgung (14+2) mit 75A-MOSFETs
  • gute Ausstattung, u.a. acht SATA-Schnittstellen, fünf USB-3.2-Gen2-Buchsen sowie achtmal USB 3.2 Gen1
  • PCI-Express-4.0-Unterstützung an zwei PEG-Slots
  • passive X570-Chipsatzkühlung
  • vier M.2-M-Key-Schnittstellen inklusive Kühler mit bis zu PCIe 4.0 x4
  • 2,5-GBit/s-LAN- und Wi-Fi-6E sowie Bluetooth 5.2
  • sehr gute Gesamtperformance, sehr gute Stabilität und sehr gute Effizienz
  • 1:1:1-Betrieb mit 2.000 MHz (DDR4-4000) ohne WHEA-Logger-Warnungen/Fehler

Negative Eigenschaften des MSI MPG X570S CARBON MAX WIFI:

  • (aktuell) lange POST-Dauer
  • hoher Preis

Preise und Verfügbarkeit
MSI MPG X570S CARBON MAX WIFI
Nicht verfügbar 359,90 Euro Ab 323,97 EUR