Seite 3: Lautstärke, Temperatur und Leistungsaufnahme

Lautstaerke

Last / Idle

36.2 XX


0.0 XX
36.4 XX


0.0 XX
36.8 XX


35.1 XX
37.5 XX


0.0 XX
38.3 XX


37.1 XX
38.5 XX


0.0 XX
39.6 XX


32.6 XX
40.1 XX


0.0 XX
42.2 XX


35.4 XX
43.3 XX


37.3 XX
43.8 XX


37.2 XX
45.4 XX


35.5 XX
46.2 XX


37.5 XX
49.9 XX


32.5 XX
51.6 XX


40.1 XX
52.1 XX


32.5 XX
in dB(A)
Weniger ist besser

Im Idle-Betrieb schaltet die EVGA GeForce GTX 1650 SC Ultra Gaming ihre Lüfter ab. Unter Last wird sie mit 35,2 dB(A) aber auch nicht wirklich viel lauter. Meist dürfte ein CPU-Kühler lauter sein, als es die Karte ist. Die GPU-Temperaturen sind aber ebenfalls sehr niedrig, sodass EVGA die Drehzahl gerne hätte noch weiter zurückfahren können.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Last / Idle

130.8 XX


60.9 XX
180.4 XX


61.5 XX
203.2 XX


72.8 XX
210.8 XX


73.0 XX
214.9 XX


76.5 XX
219.6 XX


62.8 XX
240.5 XX


77.1 XX
247.8 XX


73.1 XX
255.7 XX


78.7 XX
263.8 XX


72.0 XX
266.8 XX


76.1 XX
276.5 XX


72.5 XX
278.7 XX


72.6 XX
302.8 XX


71.8 XX
303.3 XX


73.6 XX
306.2 XX


73.1 XX
311.6 XX


77.9 XX
372.8 XX


74.0 XX
in W
Weniger ist besser

Die Leistungsaufnahme für das Gesamtsystem liegt im erwarteten Bereich. Die übrigen Komponenten des Testsystems verbrauchen mehr als die EVGA GeForce GTX 1650 SC Ultra Gaming.

Leistungsaufnahme (nur Grafikkarte)

Last

in W
Weniger ist besser

In der Einzelmessung liegt die Karte mit 85,2 W im Bereich des Power-Limits. Eine GeForce GTX 1650 ist also durchaus sparsam. Ob sie aber auch die zu erwartende Leistung bietet, werden wir noch klären.

Temperatur

Last / Idle

in Grad C
Weniger ist besser

Die Temperaturen der GPU sind im Idle-Betrieb nur knapp unterhalb der Abschalt-Temperatur. Kurzzeitig steigt die Temperatur sogar, wenn sich die Lüfter abschalten. Ohne Last aber kühlt sie dann weiter ab. Unter Last wiederum messen wir eine maximale Temperatur von 56 °C und liegen damit im unproblematischen Bereich.