Seite 22: Overclocking

Auch an das Overclocking haben wir uns für die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti OC und MSI GeForce RTX 2080 Ti Duke 11G OC gewagt. Im Falle der Variante von MSI ist der Spielraum aufgrund des Referenz-PCBs sowie dem Power-Limit von +12 % etwas geringer. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti OC bietet hier ein paar Möglichkeiten mehr.

Letztendlich sind wir bei der ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti OC bei einem stabilen Takt von 2.130 MHz für die GPU und 2.000 MHz für den Speicher gelandet. Dies bedeutet ein Taktplus von knapp 10 %. Bei der MSI GeForce RTX 2080 Ti Duke 11G OC war bei 2.050 MHz Schluss, was ein Plus von 9 % bedeutet. Die Karte arbeitet dann bereits am Power-Limit, während bei der Variante von ASUS einfach das Zusammenspiel aus Spannung und Kühlung den limitierenden Faktor darstellt. Der Speichertakt lag beim Modell von MSI ebenfalls bei 2.000 MHz.

UL 3DMark

Fire Strike Ultra - Graphics Score

Punkte
Mehr ist besser

Star Wars Battlefront II

3.840 x 2.160 - Hoch

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Far Cry 5

3.840 x 2.160 - Hoch

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Kingdom Come Deliverance

3.840 x 2.160 - Sehr Hoch

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Call of Duty: WWII

3.840 x 2.160 - Extra

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Lautstärke

Last

in dB(A)
Weniger ist besser

Leistungsaufnahme (nur Grafikkarte)

Last

in W
Weniger ist besser

Temperatur

Last

Grad C
Weniger ist besser