Seite 5: Performance und Akku

Typische Atom-Performance

alles

Im Satellite Click Mini kommt noch die Bay-Trail-T-Plattform zum Einsatz. Der Atom Z3735F ist ein genügsamer, aber auch nicht besonders performanter Quad-Core-SoC. Die Prozessorkerne takten immerhin mit bis zu 1,83 GHz. Die integrierte Intel HD Graphics verfügt nur über 4 EUs und taktet mit 646 MHz. 

SunSpider JavaScript Benchmark

930.0 XX


ms
Weniger ist besser

3DMark Ice Storm Unlimited

Punkte
Mehr ist besser

Die OS-übergreifenden Benchmarks lassen schon erkennen, dass die Performance des Intel-Atom-Prozessors nicht besonders hoch ausfällt. Speziell die GPU-Leistung limitiert und sorgt dementsprechend dafür, dass das Satellite Click Mini zusammen mit anderen Bay-Trail-T-Tablets am Ende des Testfelds landet. Als Tablet-Atom bringen erst die neuen Cherry-Trail-Modelle (beispielsweise im Surface 3 verbaut) ein deutliches Plus an GPU-Leistung mit.

Systemleistung Windows-Tablets

Zusätzlich zu den betriebssystemübergreifenden Benchmarks haben wir auch einige Windows-Benchmarks laufen lassen. 

Cinebench 11

CPU

Punkte
Mehr ist besser

Massenspeicher

Datenrate

MB/Sek.
Mehr ist besser

PC Mark 7

maximal

Punkte
Mehr ist besser

PC Mark 8 - Home

maximal

Punkte
Mehr ist besser

PC Mark 8 - Creative

Punkte
Mehr ist besser

Auch in den Windows-System-Benchmarks zeigt sich das begrenzte Leistungsvermögen des Atom Z3735F. Dabei spielt bei längeren Belastungstests auch ein starkes Throttling eine Rolle. Der passiv gekühlte SoC kann unter Last nur kurzzeitig hochtakten. Im Extremfall (simuliert durch Prime 95 und Furmark) arbeiten die Prozessorkerne nur noch mit 833 MHz.

Gamingleistung Windowstablets

3D Mark - Cloud Gate

maximal

Punkte
Mehr ist besser

3D Mark - Ice Storm

maximal

Punkte
Mehr ist besser

Akku und Stromverbrauch

Stromverbrauch

Idle/Load

10.2 XX


4.4 XX
10.2 XX


4.5 XX
12.2 XX


8.1 XX
13.4 XX


4.5 XX
13.7 XX


6.3 XX
14.2 XX


4.4 XX
15.3 XX


7.4 XX
16.4 XX


7.5 XX
19.3 XX


5.4 XX
Watt
Weniger ist besser

Der Vorteil der Bay Trail-T-Plattform ist vor allem die geringe Leistungsaufnahme. Allerdings fällt der Leerlaufverbrauch des Toshiba-Tablets mit rund 7 Watt gar nicht so besonders niedrig aus. Unter Last steigt der Verbrauch dafür aber nur leicht auf rund 11 Watt an. 

Akkulaufzeiten

Minuten
Mehr ist besser

Der Blick auf die Akkulaufzeit macht klar, wie wichtig das Tastatur-Dock für das Satellite Click Mini ist. Solange das Tablet solo genutzt wird, hält es den Videoloop-Test gerade einmal knapp fünf Stunden durch und gehört damit im Testfeld zu den Windows-Tablets mit der geringsten Akkulaufzeit. In Kombination mit dem Dock rollt das Detachable das Testfeld aber regelrecht auf und setzt sich mit zehn Stunden Laufzeit an die Spitze der einbezogenen Windows-8.1-Tablets.