Aktuelles

[Sammelthread] AMD RDNA2 Smalltalk-Thread (Handel nur im Marktplatz; Startpost lesen!)

r_flo15

Semiprofi
Mitglied seit
31.08.2021
Beiträge
298
frage zu den game codes die man bei amd bekommt. kann man diese nur mit der gekauften graka, die dann im eigenen pc drin ist freischalten? also wird da der genaue typ (z.b. 6800) und graka seriennr. laut bestellung geprüft. oder gehts nur darum dass irgendeine RX6000er im pc steckt?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

TwoKinds

Experte
Mitglied seit
16.02.2021
Beiträge
2.636
also mit ner 6600XT gehts nicht. Das habe ich schon getestet.

Muss wohl mindestens eine 6800er sein, wie ich im Netz gelesen habe.

GIGABYTE Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16 GB
1.199,-€ glaube das ist aktuell gar nicht mal so verkehrt
 

rabautz

Experte
Mitglied seit
19.09.2018
Beiträge
405
Meine MSI Gaming X Trio RTX 2070 Super hat absolut 0 fiepen.
Ich habe die Karte mehr als 2 Jahre.... Nie habe ich was gehört... Es ist meine erste und einzige Karte ohne fiepen
aktuelle Grafikkarte
 

ApolloX

Enthusiast
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
2.222
Ort
Neuss
@Bobby die Toxic EE ist sehr schön aber eher unbeliebt, weil die Pumpe wohl zu laut ist und der Radi hm. Halt ein ganz geschlossenes System.
Also das Nonplusultra-Plus ist in der MF die 6900 XT LC und dieser dann der Flüssigkühler runtergerissen und selber ein besserer draufgemacht. Ja gut, billig ist was andres.
 

feris

Enthusiast
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
482
hat die toxic eine uvp von 1000€?
Erstmal unwichtig. Es ging mir nicht um scalpende Händler.
Ich wollte auf den Aufpreis für 800 EUR für eine WaKü hinaus. Dafür spielt der UVP der WaKü-Karte keine Rolle.
Wer sich die für die Nutzungszeit schönrechnen kann: Meinen Segen braucht ihr dafür nicht. :ROFLMAO:
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
47.174
Ort
Hessen\LDK
auch da wieder meine frage: woher nimmst du die 800 euro?
einfach mal rausgehauen oder luft und wasser variante miteinander verglichen?
 

feris

Enthusiast
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
482
auch da wieder meine frage: woher nimmst du die 800 euro?
einfach mal rausgehauen oder luft und wasser variante miteinander verglichen?
Liegt doch eigentlich auf der Hand?
Für die Referenzkarte, einschließlich Luftkühler, werden rund 1000 EUR fällig.
Für die Wassergekühlte Karte weitere 800 EUR.
Klar kann ich jetzt diskutieren, dass die WaKü Karte vielleicht ein hochwertigeres PCB oder Spannungsversorgung hat.
Oder ich da im Gegenzug den Referenzkühler spare.
Unter dem Strich habe ich aber immer 800 EUR Differenz, oder eben 80 % Aufpreis auf die Karte.
Zumindest sieht das mein Portemonnaie so.🤷‍♀️
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Gibt keine aktuelle Grafikkarte ohne Fiepen.

Manche sind lauter, manche leiser, aber fiepen tun die alle.
Allerdings soll der Fortschritt von der 3080 auf die 3080ti wohl extrem ausgefallen sein.
Schreibt zumindest Igor's Lab. Habe den Link jetzt nicht zur Hand, könnte der Test zur 3080ti gewesen sein.
 
G

Gelöschtes Mitglied 332534

Guest

feris

Enthusiast
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
482
Was spricht gegen einen Umbau... Luftkühler runter und einen EK, Aqua Computer oder Alphacool drauf, kommt wesentlich günstiger.
Bei einigen Herstellern verfällt nicht mal die Garantie:

https://www.computerbase.de/2016-09...ch/#abschnitt_kuehlerwechsel_und_uebertaktung

Okay, gilt eher bei custom Karten....
Kurz gesagt: Nichts. Ganz im Gegenteil: zu einer 1800 EUR Karte spart man sich da richtig was.
Da brauch man keine 800 EUR Budged, sondern deutlich weniger. In die Richtung ging ja meine Argumentation.
 

feris

Enthusiast
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
482
Achso, einfach Grafikkarten zum UVP kaufen.

Schon hat man Geld gespart.
Fast. Es ging um den doch schon recht heftigen Aufpreis der Wasserkühlung. Dann hat sich das Thema mehr und mehr verwässert.
Wie gesagt: Wenn der Aufpreis es für die Nutzungszeit wert ist und es als gutes Angebot gesehen wird: Schlagt zu.
Dann ist es konsequent, dass ihr den Preis ok findet und handelt. Ansonsten ist es nicht mehr als "schön, dass wir darüber gesprochen haben" :ROFLMAO:


Ein letzter Versuch zur Erklärung meines Gedankengangs:
Lange Jahre hat man für runde 250 EUR eine Mittelklasse Grafikkarte bekommen. Die hatten auch schon Kühler.
Jetzt ist man bereit, 250 EUR und mehr nur für eine Custom Kühlung auszugeben, ohne mit der Wimper zu zucken.
Vergleichen wir doch einfach mal UVP zu UVP, anders geht es in der jetzigen Situation nicht.
Da schlägt die Sapphire Toxic Radeon RX 6900 XT Extreme Edition mit 1599 EUR zu Buche.
599 empfinde ich als Aufpreis für die AIO-WaKü schon als heftig.
Da ist der Händler-Scalper-Bonus von weiteren 200 EUR wirklich fast schon moderat. :ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinush

Experte
Mitglied seit
24.01.2021
Beiträge
932
Ort
Tralien
G

Gelöschtes Mitglied 332534

Guest
Genau, daran denkt wieder keiner.

Ach, das unverrückbar heilige Prinzip der UVP. Es darf freilich nicht teurer gekauft werden, denn das könnte schließlich jeder!
Allerdings benötigt es unermesslich viel Zahnfleisch für diese glorreiche Reise, so viel, dass das Fleisch irgendwann zur Neige gehen könnte... ein wahrer Künstler rechten Glaubens, wer das beherrscht!

still-waiting-for-gpu-prices-to-drop.jpg
 
Mitglied seit
23.12.2016
Beiträge
20
Zum Glück ist seit längerem für mein Spielprofil kein "must have" game oder ähnliches rausgekommen. Dementsprechend schau ich hier sporadisch in den Thread, sehe es hat sich nichts geändert in der Beschaffung, nur die Maßnahmen werden extremer und hoffe das bei mir nix kaputt geht.
 

feris

Enthusiast
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
482
Vor Weihnachten werden die Preise nochmal richtig durch die Decke gehen. 15-20 % prognostizieren ja einige Seiten bereits.
Seitens Hersteller geht man von Mitte 2022 aus, bis es eventuell mal wieder nach unten geht. Wobei ich da auf Dauer keine Rückkehr zum alten Preisgefüge erwarte.
Die Hersteller haben verstanden, dass sie viel mehr Marge einfahren können.
Bin mir ziemlich sicher, dass Nvidia mit Einführung der Super-Modelle die Gunst der Stunde nutzt und die Preisschraube weiter nach oben dreht.
 

exi78

Urgestein
Mitglied seit
06.12.2006
Beiträge
2.398
Ort
C:\
Geht die Lederjacke mit der schlechten Verfügbarkeit nicht sogar von Ende 2022 aus?
 

ApolloX

Enthusiast
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
2.222
Ort
Neuss
Vor Weihnachten werden die Preise nochmal richtig durch die Decke gehen. 15-20 % prognostizieren ja einige Seiten bereits.
Seitens Hersteller geht man von Mitte 2022 aus, bis es eventuell mal wieder nach unten geht. Wobei ich da auf Dauer keine Rückkehr zum alten Preisgefüge erwarte.
Die Hersteller haben verstanden, dass sie viel mehr Marge einfahren können.
Bin mir ziemlich sicher, dass Nvidia mit Einführung der Super-Modelle die Gunst der Stunde nutzt und die Preisschraube weiter nach oben dreht.
Ja, bis Mitte nächsten Jahres seh ich das ähnlich, ggf. auch für RDNA3.

Aber die Kapazitäten werden hochgefahren, bzw. man versuchts. Und am Ende wird man in der Retrospektive dann irgendwann den Schweinezyklus erkennen. Es ist ja nicht so, dass es hier der erste GPU Peak wäre, oder der letzte.
 
G

Gelöschtes Mitglied 332534

Guest
Werden denn nicht die Chips der Konsolen ebenfalls bei TSMC oder Samsung produziert ? Wenn ja, gilt wieder meine zuvor getätigte Aussage, dass die weltweite Kapazität zur Fertigung besonders feiner Strukturen aktuell in Fernost konzentriert und beschränkt ist. Nvidia kann auch nicht zaubern.

Edit: Bei der Nintendo Switch kommt immerhin noch eine ältere 16nm Belichtung zum Einsatz, da wäre eventuell noch ein Ausweichen auf andere Fabriken möglich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

feris

Enthusiast
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
482
Werden denn nicht die Chips der Konsolen ebenfalls bei TSMC oder Samsung produziert ? Wenn ja, gilt wieder meine zuvor getätigte Aussage, dass die weltweite Kapazität zur Fertigung besonders feiner Strukturen aktuell in Fernost konzentriert und beschränkt ist. Nvidia kann auch nicht zaubern.
Sony und XBox haben ja beide AMD APU's, wenn ich mich nicht irre.
Dann beide bei AMD und somit TSMC.

RX 3000 bei Samsung, RX 4000 dann auch bei TSMC. Aber dann ziemlich sicher 5 nm.
Möglich, dass RX 3000 dann parallel läuft und rebranded wird. Sicher wissen kann das derzeit noch keiner.
Würde aber dann in der Tat mehr Stückzahlen ermöglichen. Konsolen dürften vorerst wohl bei 7 nm bleiben.
Da 5 nm aber einer neuer Prozess ist und wieder eine Leistungssteigerung erwartet wird,
werden die Preise dafür sicher auch wieder nach oben geschraubt. Wobei hier die Informationslage hierzu noch sehr dünn ist.
 
G

Gelöschtes Mitglied 332534

Guest
Das stimmt, aber die Chipkrise wird früher enden als die abnormale Nachfrage durch Miner.

Nach meiner Ansicht gibt es keine "Chipkrise". Sondern lediglich punktuelle Engpässe durch erhöhte Nachfrage, im Fall der GPU eindeutig durch Mining. Andere, ältere Chips wiederum werden "gehamstert" nach dem bekannten Corona Klopapier Effekt. Dass einige Wald-und-Wiesen µC, IO-Bausteine, Mosfets und dergleichen zB. bei Mouser schwer erhältlich sind, liegt eher in dieser Unsicherheit der Kunden begründet, nicht aber in Einbrüchen der gefertigten Stückzahl.

Bestes Beispiel, warum es keine allgemeine Krise der gesamten Halbleiterbranche sein kann, ist das Preisniveau aktueller Prozessoren. Ein Ryzen 7 5800X war noch nie so günstig wie jetzt. Hergestellt wird der übrigens zum größten Teil ebenfalls bei TSMC, vermutlich noch zu vertraglich fixen Konditionen, sonst hätte TSMC auch hier schon den Preis angehoben.

Würde aber dann in der Tat mehr Stückzahlen ermöglichen. Konsolen dürften vorerst wohl bei 7 nm bleiben.
Da 5 nm aber einer neuer Prozess ist und wieder eine Leistungssteigerung erwartet wird,

Alles, was 7nm und feiner belichtet ist, somit auch die künftigen 5nm, wird an Samsung und TSMC gehen, zumindest sehe ich aktuell keinen anderen Fertiger in den USA oder der EU, der da mittelfristig mitgehen könnte. Außer es platzt mal bei Intel endlich der "Knoten". Dass dieser ungeheuer mächtige Konzern mit hochbezahlten, kompetenten Spezialisten bereits an 10nm zu knabbern hatte, ist für mich doch sehr erstaunlich.

Ansonsten zieht sich das Trauerspiel eben noch eine ganze Weile...
 

exi78

Urgestein
Mitglied seit
06.12.2006
Beiträge
2.398
Ort
C:\
PS5 und Series X hängen doch genauso in der Krise.
Man muss mindestens genauso auf Zack sein eine Konsole zu bekommen, wie bei AMD oder nVidia Drops.
 

Quattlkotzl

Einsteiger
Mitglied seit
02.09.2021
Beiträge
80
Kann jetzt nur den oberen Teil posten (da geht halt leider kein "Long-Screenshot"). Aber der ist halt 100% Default, weil ich den Firefox in der Regel nicht benutze, außer eben für solche Kaufaktionen.
Kann aber natürlich sein, dass Default-Einstellungen unter Linux/Manjaro != Windows sind.
Ich musste beim Firefox vorne das Schild anklicken und die Aktivitätenverfolgung komplett deaktivieren auf der AMD-Seite. Seitdem geht es ;). Vielleicht hilft dir das.
 
G

Gelöschtes Mitglied 332534

Guest
PS5 und Series X hängen doch genauso in der Krise.
Man muss mindestens genauso auf Zack sein eine Konsole zu bekommen, wie bei AMD oder nVidia Drops.

Hab gerade bei Amazon eine Nintendo Switch 2019 für meine Kids um 300EUR gekauft, lagernd, ohne Probleme.
 

exi78

Urgestein
Mitglied seit
06.12.2006
Beiträge
2.398
Ort
C:\
Hab gerade bei Amazon eine Nintendo Switch 2019 für meine Kids um 300EUR gekauft, lagernd, ohne Probleme.

Ne Switch mit ner PS5 oder Series X zu vergleichen, naja... 😉

Hab aber nach 2 halbherzigen Monaten auch eine PS5 bekommen 🤗
 

feris

Enthusiast
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
482
@Micha
Ich kenne einige Leute mit einer PS5 aber niemanden mit einer neuen GPU, daher die Vermutung, dass PC-Gaming auf dem absteigenden Ast ist.

PS: Die Leute mit der PS5 waren vorher alle PC-Gamer.
Sicher ist der Effekt der GPU Preise und Verfügung nicht zu vernachlässigen. Insbesondere die Preisgestaltung bei RX 6600 und RX 6600 XT ist ein Treiber Richtung Konsolen.
Die würde ich eher um die 250 EUR einordnen.

Zu pauschalisieren, dass jetzt alle zur PS5 rennen, halte ich aber auch für verkehrt. Aber ja, ich stimme dir insoweit zu, als es dem PC Gamer abgräbt.
 

Michelin

Experte
Mitglied seit
09.01.2018
Beiträge
1.158
Ich kenne einige Leute mit einer PS5 aber niemanden mit einer neuen GPU, daher die Vermutung, dass PC-Gaming auf dem absteigenden Ast ist.

PS: Die Leute mit der PS5 waren vorher alle PC-Gamer.
Tja so unterschiedlich ist das halt mit Bauchipedia.

In meinem Hobbyraum stapeln sich die GPU Kartons und dafür hab ich 2 Monate gebraucht um mir aktiv eine Einzige Playstation 5 zu kaufen :d
 
Oben Unten