> > > > CES 2014: Tag 1 im Überblick

CES 2014: Tag 1 im Überblick

Veröffentlicht am: von

ceslogoWelche Auswirkungen Pressekonferenzen vor dem Start einer Messe haben, zeigt dies diesjährige CES nur zu deutlich. Denn schon am offiziellen ersten Tag der Messe ist die Zahl der Meldungen deutlich zurückgegangen - viele Hersteller haben ihr Pulver bereits ein, zwei oder sogar drei Tage zuvor verschossen. Langweilig ging es in Las Vegas aber dennoch nicht zu, denn vor allem Intel hatte eine Menge zu vermelden.

Quark, Windroid und Gesten

Für Wortspiele regelrecht an bot sich Edison. Der PC, der gerade einmal so groß wie eine übliche SD-Karte ausfällt, basiert auf dem dem neuen Quark-Prozessor. Das „Internet of Things“ soll so endlich realisiert werden - wieder einmal. Keine Überraschung war die Dual OS genannte Funktion, hatte ASUS exakt diese doch Stunden vorher in Form des Transformer Book Duet TD300 vorgestellt.

Was genau nun aber so besonders an Dual OS ist, behielt Intel für sich. Klar ist bislang nur, dass mehrere aktuelle Prozessoren das Umschalten zwischen Android und Windows binnen Sekunden schon seit einiger beherrschen. Dass Konkurrent AMD beinahe zeitgleich eine Kooperation mit BlueStacks bekannt gab, ist dabei mehr als eine Randnotiz. Denn dieser Ansatz klingt deutlich vielversprechender, schliesslich muss nicht zwischen zwei Betriebssystemen gewechselt werden, Android-Apps werden einfach in Windows gestartet.

Zwei weitere Ankündigungen: Mit RealSense will Intel Notebooks beibringen, Gesichter und Gesten besser zu erkennen und aus McAfee wird ab sofort Intel Security. Warum der Chip-Hersteller den Namen ändert, ist nicht bekannt, der extrovertierte Lebensstil von John McAfee dürfte aber nicht ganz unschuldig daran sein. Dieser zeigte sich im Übrigen kurz nach der Bekanntgabe erleichtert darüber, dass sein Name nicht mehr für die Software genutzt wird.

AMD wird schneller, Sony schärfer

Nicht wirklich neu war AMDs „Kaveri“, immerhin aber durften an Tag 1 zahlreiche bislang zurückgehaltene Informationen verbreitet werden. Die wichtigsten Schlagwörter sind „Steamroller“, HSA, Shared System Memory und Heterogeneous Queuing. Unter dem Strich soll die neue APU deutlich schneller werden, bei der Grafikleistung ist von einem Plus in Höhe von 50 Prozent gegenüber „Richland“ die Rede. Belastbare Zahlen wird es aber erst Mitte Januar geben.

Weiterhin erwähnenswert: Sony hat sich endlich ernsthafte Gedanken über die Versorgung von 4K-Fernsehern mit Inhalten gemacht und will zumindest in den USA mit Netflix zusammenarbeiten. Unter anderem soll die zweite Staffel der Erfolgsserie „House of Cards“ hochauflösend gestreamt werden, in Deutschland wird man bis auf weiteres in die (niedriger aufgelöste) Röhre schauen. Apropos schauen: Genauer hinblicken muss man unter Umständen bei Fotos, die mit Smartphones aufgenommen worden sind. Denn Toshiba hat mit der Auslieferung eines Lichtfeldkamera-Moduls begonnen, das für Mobilgeräte konzipiert ist. Somit können Handy-Schnappschüsse im Nachhinein später scharf gestellt werden.

Hände drauf

Ansonsten war der erste Tag der Tag des Anfassens. Wir haben uns nicht nur das Huawai Ascend Mate 2, sondern auch diverse ASUS- und Lenovo-Neuheiten wie das VivoTab Note 8, das Thinkoad 8 und das Thinkpad X1 Carbon näher angeschaut.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 13.09.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 249
Klar ist bislang nur, dass mehrere aktuelle Prozessoren das Umschalten zwischen Android und Windows binnen Sekunden schon seit einiger beherrschen.

Ich glaube da fehlt ein Zeit nach einiger und vor beherrschen.

#2
customavatars/avatar178483_1.gif
Registriert seit: 15.08.2012
Boston
Matrose
Beiträge: 13
"Für Wortspiele regelrecht an bot sich Edison."

Häh? Was ist das für ein Satzbau?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! zeigt zur Computex zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BEQUIET

Die Computex nutzt be quiet!, um in den unterschiedlichsten Kategorien neue Produkte auszustellen. Wir konnten uns zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler ansehen. Das Highlight ist sicherlich die neue Netzteilserie Straight Power 11. Die einzelnen Modelle decken das Leistungsspektrum... [mehr]

Computex 2017: Die neuen Gehäuse und Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BE_QUIET_COMPUTEX_03_806C3817DA6249FFA945BED79171A26A

Die Computex ist die wohl wichtigste Komponentenmesse - und entsprechend zahlreich waren dann auch in diesem Jahr wieder die Neuvorstellungen in den Bereichen PC-Gehäuse und Kühlung. Unser Vor-Ort-Team konnte unseren Lesern die meisten Neuheiten gleich in einer ganzen Reihe von Videos... [mehr]

Cooler Master belebt Cosmos- und HAF-Serie und stellt weitere Neuheiten vor...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLERMASTER

Im Test zum Cosmos II 25th Anniversary Edition hofften wir noch darauf, dass Cooler Master die Cosmos-Serie weiter ausbaut. Und tatsächlich hatte der Hersteller zur Computex ein neues Modell. Und auch die beliebte HAF-Serie wird in gewisser Weise wiederbelebt. Doch das sind noch längst nicht... [mehr]

MSI: X299-Lineup, GTX 1080 Ti Lightning Z und GT75VR Titan vorgestellt (inkl....

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Der MSI-Stand auf der Computex war ziemlich gut besucht, allerdings auch nicht ohne Grund. Denn MSI hat zur Computex jede Menge Hardware-Neuheiten mitgebracht und der Öffentlichkeit vorgestellt. So konnten wir uns einen ersten Eindruck auf das X299-Mainboard-Lineup, auf die neue GeForce GTX 1080... [mehr]

CES Asia 2017: Drohnen und VR sind nicht mehr angesagt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CES_ASIA

Im dritten Jahr ist die CES Asia weiter klar auf Wachstumskurs. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Ausstellungsfläche um etwa 20 % vergrößert werden, die Zahl der Aussteller wuchs ebenfalls. Zudem konnten namhafte Unternehmen für Keynotes gewonnen werden. Ein etwas bitterer Nachgeschmack... [mehr]

Gamescom 2017 weiterhin mit strengen Einlasskontrollen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMESCOM

Die im letzten Jahr erhöhten Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen der Gamescom bleiben auch in diesem Jahr bestehen. Wenn vom 22. bis 26. August die weltgrößte Spielemesse wieder in Köln ihre Pforten öffnen wird, dann werden sich Besucher auch in diesem Jahr wieder auf strenge... [mehr]