> > > > CES 2014: Sony kooperiert mit Netflix für eine bessere 4K-Versorgung

CES 2014: Sony kooperiert mit Netflix für eine bessere 4K-Versorgung

Veröffentlicht am: von

sonyWie bereits im letzten Jahr spielt auch 2014 das Stichwort 4K eine zentrale Rolle bei Sony. Dabei geht es aber nicht nur um neue Geräte, sondern vornehmlich um die Contentversorgung, die in unseren Augen aktuell noch das größte Problem für die neue Technik darstellt.

Sony hat heute auf seiner CES-Pressekonferenz einen 4K-Download-Service für den Heimgebrauch angekündigt. Angeboten werden auf diesem Wege zunächst 140 Titel (beispielsweise Amazing Spiderman oder Breaking Bad), wobei sich die Titelauswahl nicht nur auf Sony-eigene Produktionen beschränkt. Wann ein entsprechender Service nach Deutschland kommt, steht aber leider - wie so oft - noch in den Sternen. Zudem werden alle neuen Geräte mit einem Online Service ausgestattet, der YouTube 4K-Content enthält. Noch wichtiger für Sony ist aber die Zusammenarbeit mit dem Streaming-Dienst Netflix, der künftig alle eigenen Serien nativ in 4K erstellt. Um Produktionen in 4K empfangen zu können, wird eine Bandbreite von weniger als 50 MBit benötigt (genaue Werte wollte man aber nicht nennen). Auch im Bereich der eigenen Content-Erstellung gibt es Fortschritte, denn mit der Sony FDR-AX100 schrumpft Sony die 4K-Produktion auf das Camcorder-Format. Der Preis liegt bei etwa 2000 Euro.

Neben Content gab es aber natürlich auch noch neue 4K-TVs zu sehen. Insbesondere die Dynamik-Aufbereitung spielt in diesem Jahr eine große Rolle, sodass die Darstellung der neuen TV-Geräte noch lebendiger wirken soll. Die neue X900B-Serie stellt die bezahlbare mittlere 4K-Serie dar und orientiert sich am Design der Vorgänger-Generation, auch wenn sich nun die Lautsprecher-Anordnung geändert hat. Insgesamt gibt es neun neue Geräte, aufgeteilt auf drei Serien, denn Sony bietet 4K künftig auch im X8-Portfolio an. Sony hebt dabei seinen neuen Hardware-Decoder hervor, der in allen Geräten zum Einsatz kommt und eine bessere Bildqualität bieten soll. Ebenso soll die generelle Geschwindigkeit der Smart TVs deutlich gesteigert worden sein.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Star Trek DS9 per AI auf höhere Auflösung gebracht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARTREK-DS9

    Noch immer erfreuen sich einige TV-Serien aus den 90ern großer Beliebtheit. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen diese optisch immer weiter zurück. Nun gibt es immer wieder Remastered-Versionen bekannter Filme und Serien. Diese basieren sehr oft auf hochauflösendem... [mehr]

  • Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

  • Amazon Fire TV Cube: Fire TV plus Alexa plus Universalfernbedienung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_TV_CUBE

    Nach zunächst mehreren Gerüchten innerhalb kurzer Zeit wurde es still um das, was als nächster Fire TV gehandelt wurde. Ende April lüftete Amazon den Schleier dann aber zumindest ein wenig und bestätigte die Arbeiten am Fire TV Cube. Nun hat man das neue Modell vorgestellt, das letztlich doch... [mehr]

  • Samsung plant ersten MicroLED-Fernseher für das kommende Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung hat schon während der vergangenen CES 2018 erstmals einen Fernseher mit der sogenannten MicroLED-Technik ausgestellt. Der Hersteller nennt das Modell „The Wall“, da der Fernseher nicht nur eine große Diagonale bietet, sondern auch einen besonders dünnen Rahmen rund um das Display.... [mehr]

  • Nu Audio ist EVGAs erste eigene Soundkarte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EVGA

    Bereits seit geraumer Zeit arbeitet EVGA an der Entwicklung einer eigenen Soundkarte und will sich damit ein weiteres Geschäftsfeld eröffnen. Die Motivation dahinter ist Folgende: Andrew Han, einer der Gründer von EVGA, ist ein Fan teurer Audiohardware und hat in seinem Privatbesitz... [mehr]