Seite 8: Testresultate Serienlüfter, OC

Unser Intel Xeon E5 2687W wurde nun von 3,1 auf 3,6 GHz übertaktet und zusätzlich mit 1,25V befeuert, um zusätzliche Hitze zu produzieren und die Kühler mit genug Abwärme zu versorgen, sodass diese mehr leisten müssen.

Temperatur in Grad Celsius

Serienluefter, 600 rpm

Grad Celsius
Weniger ist besser
 

Temperatur in Grad Celsius

Serienluefter, 1000 rpm

Grad Celsius
Weniger ist besser
 

Temperatur in Grad Celsius

Serienluefter, Maximale Drehzahl

Grad Celsius
Weniger ist besser
 

Wie zu erwarten war, verschlechtert der auf 3,6 Ghz übertaktete Intel Xeon E5 2687W die Temperaturen deutlich. Der Cryorig R1 Ultimate kann sich zwar erneut in allen drei Testszenarien in der Spitzengruppe einreihen, muss aber einige seiner Konkurrenten nun an sich vorbeiziehen lassen.

Hier limitiert unserer Meinung nach der doch etwas kleinere Kühlkörper, der zur Hälfte aus breit gefächerten Lamellen besteht und aus dem die Hitze zwar schnell abtransportiert werden kann, der aber eben auch über etwas weniger Fläche verfügt, etwas.

Allerdings trennen den R1 Ultimate und seine direkten Konkurrenten nur wenige °C Differenz – es ist also von einem eher marginalem Unterschied zu sprechen und die Kühlleistung ist immer noch als sehr gut zu bewerten.