Seite 3: Detailbetrachtung Alpenföhn K2 Teil 2

Werfen wir an dieser Stelle einen Blick auf die technischen Daten.

Hersteller und Bezeichnung EKL Alpenföhn K2
Straßenpreis 54,94 Euro, Stand Preisvergleich 18.04.2012
Homepage Alpenföhn.de
Technische Daten
Maße 12,5 cm (L) x 16,5 cm (B) x 16,0 cm (H) - mit Lüfter -
12,5 cm (L) x 14,0 cm (B) x 16,0 cm (H) - ohne Lüfter -
Material Kupfer, Aluminium, Poly-Kunststoff und Gummi
Kühlertyp Dual-Towerkühler
mitgelieferter Lüfter 1x 120 mm, 1460 Umdrehungen pro Minute bei 12 Volt; 1x 140 mm, 1120 Umdrehungen pro Minute bei 12 Volt
Sockel AMD: AM2, AM2+, AM3, AM3+
Intel: 775, 1155, 1156, 1366, 2011
Gewicht 1360 Gramm - mit Lüfter -
1050 Gramm - ohne Lüfter -

Wir bedanken uns bei Alpenföhn für die Bereitstellung des Kühlers.

Der K2 von Alpenföhn wird im Auftrag von EKL bei Deepcool produziert. So kommt auch dieser Proband mit der - bereits von anderen bei Deepcool gefertigten Kühlern - bekannten Montagevorrichtung aus, die für AMD- wie Intel-Systeme gleich abläuft. Zuerst wird auf der Rückseite die Backplate mit vier langen Schrauben befestigt, die auf der Sockelseite mit Plastikkappen in Position gehalten werden. Anschließend wird das Retention-Kit aufgelegt und mit vier Muttern gesichert. Der Kühler wird zu guter Letzt auf die mit Wärmeleitpaste benetzte CPU gesetzt und mit einem über der Bodenplatte positionierten Steg mit Rändelschrauben befestigt.

alpenföhn_k2_02.jpg

Die Montage gelingt - nicht zuletzt dank der Größe - nicht ganz einfach, die durchdachte Verschraubung steht aber nicht im Weg und macht eine Befestigung auch mit eingebautem Mainboard möglich. Natürlich nur, sofern das Gehäuse auf der Rückseite über eine Aussparung auf Höhe des Sockels verfügt. Das große Aber zeigt sich allerdings in Form der Kombi-Backplate für AMD- und Intel-Sockel. 

alpenföhn_k2_06.jpg

Der große 140-Millimeter-Lüfter der Wingboost-Reihe verrichtet seinen Job durchweg souverän, lediglich der kleinere Frontlüfter muss sich etwas Kritik gefallen lassen. Während der große 140-Millimeter-Kollege selbst im 12-Volt-Betrieb aus einem geschlossenen Gehäuse kaum zu hören ist, geht der kleinere Ventilator doch etwas lauter zu Werke. Hier hätte eine leichte Korrektur der Drehzahl nach unten für ein einheitlicheres Bild gesorgt. Dabei handelt es sich aber um das berühmte "Meckern auf sehr hohem Niveau".

Eckdaten der mitgelieferten Lüfter 120 mm 140 mm
12 Volt 1460 Umdrehungen pro Minute, mittlere bis hohe Förderlautstärke, minimales Lagerklackern 1120 Umdrehungen pro Minute, mittlere Förderlautstärke, leichtes Lagerklackern
7 Volt 760 Umdrehungen pro Minute, niedrige Förderlautstärke, minimales Lagerklackern 570 Umdrehungen pro Minute, niedrige Förderlautstärke, minimales Lagerklackern
5 Volt 380 Umdrehungen pro Minute, keine Nebengeräusche 300 Umdrehungen pro Minute, keine Nebengeräusche
Anlaufverhalten 360 Umdrehungen pro Minute bei 5,0 Volt 360 Umdrehungen pro Minute bei 5,8 Volt
Regelbereich 250 Umdrehungen pro Minute bei 4,3 Volt bis 1460 Umdrehungen pro Minute bei 12 Volt 220 Umdrehungen pro Minute bei 4,5 Volt bis 1120 Umdrehungen pro Minute bei 12 Volt