> > > > 4A Games und NVIDIA verbessern DLSS in Metro: Exodus

4A Games und NVIDIA verbessern DLSS in Metro: Exodus

Veröffentlicht am: von

metro-exodusZum Launch haben wir uns die RTX-Effekte und das Deep Learning Super Sampling in Metro: Exodus bereits angeschaut. Mehr dazu in unserem Artikel "Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check". Während das Ray Traced Global Illumination für eine deutlich realistischere Darstellung der Beleuchtungssituation sorgt, konnte das DLSS noch nicht überzeugen. Die Darstellungsqualität leidet spürbar.

NVIDIA hat bereits gesagt, dass man am DLSS noch arbeiten wird und Besserung versprochen. Nun ist ein Patch für Metro: Exodus erschienen, der laut der Patchnotes Verbesserungen für DLSS enthalten soll:

  • General Stability fixes
  • Optimization for Lower spec PC's
  • DLSS fixes and improvements to sharpness
  • Fixed wallmark vfx for DX11
  • RTX fixes and optimization
  • Added bugtrap support for reporting crashes to 4A Games
  • Benchmark tool fixes

Wir haben also weitere Screenshots gemacht, die einen Vergleich ermöglichen sollten:

In einem ersten Vergleich konzentrieren wir uns auf die Darstellung des Strommasten und der Brücke im Hintergrund. Hier gehen zahlreiche Details durch das DLSS bzw. das Rendering in einer niedrigeren Auflösung verloren. Der Verlust der Schärfe wird nicht so sehr wahrgenommen, wie in der Vegetation am Fuß des Strommasten, wo DLSS für eine deutlich erkennbare Unschärfe sorgt.

In einem zweiten Vergleich liegt der Fokus wieder auf den Bäumen bzw. deren Ästen sowie den Bodendetails und auch hier fällt ein Verlust an Details auf.

Dritter und letzter Vergleich bezieht sich auf die Darstellung von Details auf Objekten oder Texturen in direkter Nähe. Die Schärfe geht etwas verloren und auch im Hintergrund am Mast ist der Verlust von Details zu erkennen. 

Wir sprechen also auch nach dem Test von einem gewissen Verlust an Schärfe und Details. Im Vergleich zum ersten Eindruck in Metro: Exodus scheint es aber tatsächlich eine leichte Verbesserung zu geben. Die Ergebnisse sind für DLSS in 3.840 x 2.160 und 1.920 x 1.080 Pixel übertragbar, vor allem aber für 1080p scheint es größere Verbesserungen zu geben.

Wir müssen das Thema der Unschärfe und den Verlust an Details aber noch einmal relativieren: In Screenshots und in Detailansichten sind die Unterschiede weiterhin deutlich zu erkennen. Im laufenden Spiel ist es jedoch schwer festzustellen, ob DLSS aktiv ist oder nicht. Man muss sich schon auf bestimmte Bereiche und Details konzentrieren, um dies festzustellen. Wenn das Auge aber einmal die Problembereiche von DLSS erkannt hat, werden diese immer recht leicht zu erkennen sein.

Noch einmal verweisen wollen wir auf das Leistungsplus durch DLSS. Um bis zu 45 % legen die GeForce-RTX-Karten durch die Aktivierung von DLSS zu. Dies hängt allerdings davon ab, in welcher Kombination aus Hardware und Auflösung das DLSS verwendet werden soll. Am Ende dürfte es eine Frage der persönlichen Vorliegen sein. Lieber die Auflösung und Details etwas reduzieren oder DLSS aktivieren?

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar184350_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012

Bootsmann
Beiträge: 538
Könnte es die Redaktion so machen dass man bei den vorher/nachher-Vergleichen die Bilder einfach mit den Pfeiltasten oder so hin und her wechseln kann?
Muss das Bild immer mini- oder maximieren. Bild im anderen Tab geöffnet, ist es kleiner als maximiert - auch nicht hilfreich.
#2
customavatars/avatar201451_1.gif
Registriert seit: 03.01.2014
Niederösterreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2193
Zitat Hyrasch;26820236
Könnte es die Redaktion so machen dass man bei den vorher/nachher-Vergleichen die Bilder einfach mit den Pfeiltasten oder so hin und her wechseln kann?
Muss das Bild immer mini- oder maximieren. Bild im anderen Tab geöffnet, ist es kleiner als maximiert - auch nicht hilfreich.


Diese ganz Galeriefunktion von HWLuxx ist absoluter Unsinn. Ständig fehlerhaft, unperformant, und eben schlecht zu bedienen/ zu vergleichen.
Dazu kommen noch mäßige Auflösungen und JPEG Artefakte. Wie soll ich da bitte Feinheiten wie Anti Aliasing unterscheiden können?

Mich würde interessieren wie viele User sich überhaupt die Arbeit machen sich durch die Bilder zu klicken.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]