1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. CPU-Preise im Juli: Threadripper 2 macht sich bemerkbar

CPU-Preise im Juli: Threadripper 2 macht sich bemerkbar

Veröffentlicht am: von

amd ryzen 5 2400g

Auf die aus Prozessorsicht weniger spannender Computex folgt ein durchaus spannender Sommer. Denn mit dem - möglicherweise - nahenden Start der zweiten Threadripper-Generation sowie der Frage, ob und wann Intel endlich seinen neuen Achtkerner vorstellt, gibt es genügend Stoff für das Stopfen des Sommerlochs. Auf so manchen Preis hat all das schon jetzt Auswirkungen.

Die interessanteste Entwicklung der vergangenen vier Wochen betrifft allerdings einen älteren Prozessor. Denn die Tray-Version des AMD Ryzen 3 1300X bieten kaum noch Händler an, die Boxed-Version ist bei vielen nicht mehr ab Lager erhältlich. Das deutet darauf hin, dass der Generationswechsel in den nächsten Tagen oder Wochen erfolgen dürfte. Schließlich ist der Ryzen 3 2300X längst kein Geheimnis mehr. Gleiches gilt für den Ryzen 5 2500X, bei dessen Vorgänger die Verfügbarkeit aber besser ausfällt und der weiterhin mit eher stabilen Preisen glänzt. Zwei andere Ryzen-Modelle machen hingegen mit großen Sprüngen nach unten auf sich aufmerksam. So hat der Ryzen 3 2200G (Test) mit rund 75 Euro ein neues Allzeittief erreicht, der Ryzen 5 2400G ist inzwischen etwa 10 % günstiger als noch Mitte Juni zu haben. Hier darf man aber eher von einer Korrektur sprechen, wurde der Chip in den Wochen zuvor doch deutlich teurer.

Bei Intel gibt es im Bereich zwischen 100 und 200 Euro hingegen kaum Bewegung, vor allem die aktuellen Core-i3-Modelle entpuppen sich als sehr stabil. Aber auch eine Stufe darüber scheint das Unternehmen eine gute Mischung aus Angebot und Nachfrage erreicht zu haben. Der i5-8400 kostet mit knapp 170 Euro exakt so viel wie vor einem Monat und bleibt somit etwas teurer als noch vor einem Vierteljahr, was vor allem angesichts der starken Konkurrenz aus dem AMD-Lager überrascht. Aber auch der Ryzen 5 2600 bewegte sich zuletzt kaum und bleibt mit etwa 180 Euro eine interessante Alternative. Weitere 10 Euro darüber ist inzwischen der Ryzen 5 2600X (Test) angekommen, der mit weniger als 190 Euro so günstig wie noch nie ist. Die beiden aktuellen Ryzen-7-Vertreter wurden zwar ebenfalls günstiger, das Minus fällt hier aber eher gering aus.

Prozessor-Preise im Juli 2018
ModellPreis 13.07.2018Preis 12.06.2018Veränderung in %
AMD Ryzen 3 2200G75,85 €92,03 €-17,6
AMD Ryzen 3 1200103,96 €101,35 €2,6
Intel Core i3-8100 108,52 € 112,84 €-3,8
AMD Ryzen 5 2400G134,85 €149,75 €-9,9
AMD Ryzen 5 1400 147,85 € 152,94 €-3,3
AMD Ryzen 5 1500X161,37 €158,40 €1,9
Intel Core i3-8350K163,97 €169,43 €-3,2
Intel Core i5-8400169,84 €169,85 €0,0
AMD Ryzen 5 1600X177,95 €184,99 €-3,8
AMD Ryzen 5 2600178,47 €178,75 €-0,2
AMD Ryzen 5 1600184,95 €184,95 €0,0
AMD Ryzen 5 2600X187,85 €207,79 €-9,6
Intel Core i5-7640X226,59 €232,94 €-2,7
Intel Core i5-8600K 234,84 € 225,90 €4,0
AMD Ryzen 7 1700239,85 €294,95 €-18,7
AMD Ryzen 7 2700283,86 €288,53 €-1,6
Intel Core i7-8700284,85 €294,90 €-3,4
AMD Ryzen 7 2700X306,85 €316,65 €-3,1
AMD Ryzen 7 1800X328,83 €328,87 €0,0
AMD Ryzen Threadripper 1900X335,00 €328,95 €1,8
Intel Core i7-7740X338,94 €359,94 €-5,8
Intel Core i7-8700K341,94 €328,95 €3,9
AMD Ryzen 7 1700X350,56 €279,76 €25,3
Intel Core i7-7800X363,19 €340,38 €6,7
Intel Core i7-8086K416,91 €429,94 €-3,0
AMD Ryzen Threadripper 1920X 549,85 € 589,01 €-6,6
AMD Ryzen Threadripper 1950X 682,40 € 778,81 €-12,4
Intel Core i9-7900X 936,40 € 939,85 €-0,4
Intel Core i9-7920X 1.152,81 € 1.163,94 €-1,0
Intel Core i9-7940X 1.314,86 € 1.310,25 €0,4
Intel Core i9-7960X 1.439,20 € 1.595,41 €-9,8
Intel Core i9-7980XE 1.946,00 € 1.925,00 €1,1
Alle Preise beziehen sich, falls angeboten, auf die jeweilige Tray-Version

Die im Intel-Lager vermutlich interessanteste Preisentwicklung gibt es beim Core i7-8700K und Core i7-8086K. Letzterer, als Jubiläumsmodell besonders beworben, ist schon in den ersten Wochen nach dem Verkaufsstart günstiger geworden und ist inzwischen für weniger als 420 Euro zu haben. Im gleichen Zeitraum ging es für die Tray-Version des ersteren weiter nach oben, mehr als 340 Euro werden im Handel verlangt. So mancher, der auf den Core i7-8086K gewartet hat, dürfte angesichts der Testresultate dankend auf den Core i7-8700K ausgewichen sein.

Weiter oben deutet ein großes Minus beim Threadripper 1920X und Threadripper 1950X auf die baldige Ablösung hin - vermutet wird ein Start der zweiten Threadripper-Generation am 13. August. Einfluss hat das künftige Topmodell Threadripper 2990X mit seinen 32 Kernen und 64 Threads bislang aber nur auf den Intel Core i9-7960X. Der ist 10 % günstiger als vor einem Monat zu haben.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMD Ryzen 7 3800X im Test: Ein hungriger Lückenfüller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Kurz vor dem Start des lange ersehnten AMD Ryzen 9 3950X und der kommenden Threadripper-Modelle schließen wir eine weitere Lücke in unserer Testdatenbank und stellen den AMD Ryzen 7 3800X auf den Prüfstand, der über acht Kerne verfügt, gegenüber seinem kleinen Schwestermodell jedoch in einer... [mehr]

  • In Spielen König, sonst eher ein kleiner Prinz: Intel Core i5-10600K und Core...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CML-S

    Heute ist es soweit und wir dürfen die ersten Leistungsdaten des Core i5-10600K und des Core i9-10900K präsentieren. Damit öffnet Intel seine Comet-Lake-Prozessoren für den Markt, denn ab heute sind die ersten Modelle im Handel verfügbar. Die Kernkompetenzen der neuen Prozessoren liegen vor... [mehr]

  • AMD hängt Intel weiter ab: Der Ryzen 9 3950X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN-3950X

    Besser spät als nie – so ließe sich das Timing für unseren Test des Ryzen 9 3950X wohl am besten zusammenfassen. Zum Ursprünglichen Termin der Tests konnte uns AMD kein Sample zur Verfügung stellen und so mussten wir uns etwas gedulden, bis auch wir den 16-Kerner testen konnten. Der... [mehr]

  • Insider-Gerüchte: Intel streicht 10-nm-Pläne für den Desktop komplett

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Aus Insiderkreisen haben wir einige exklusive Informationen zu zukünftigen Desktop-Prozessoren von Intel erhalten. Die Quelle hat sich in der Vergangenheit zu CPU-Themen bereits mehrfach aus treffsicher erwiesen. Dennoch sollte wie bei allen Gerüchten dieser Art eine gewisse Vorsicht an den... [mehr]

  • Ein Athlon ist noch längst kein Ryzen: Der Athlon 3000G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_ATHLON_200GE

    Für den Athlon 3000G hat sich AMD ein knappes Zeitfenster ausgesucht. Letzte Woche hab es die Testberichte zum Ryzen 9 3950X, zum 25. November erfolgt der Marktstart und auch die Tests zu den Ryzen-Threadripper-Prozessoren werden dann veröffentlicht. Dementsprechend fokussieren wir uns heute auf... [mehr]

  • Schneller dank Zen 2: Ryzen Threadripper 3960X und 3970X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN-THREADRIPPER-3RDGEN

    Nachdem sich AMD auf dem klassischen Desktop mindestens auf Augenhöhe zu Intel sieht, will man nun den bereits vorhandenen Vorsprung im High-End-Desktop weiter ausbauen. Den Anfang machen der Ryzen Threadripper 3960X mit 24 und der Ryzen Threadripper 3970X mit 32 Kernen. Zum Vorgänger... [mehr]