1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. CPU-Preise im Juli: Threadripper 2 macht sich bemerkbar

CPU-Preise im Juli: Threadripper 2 macht sich bemerkbar

Veröffentlicht am: von

amd ryzen 5 2400g

Auf die aus Prozessorsicht weniger spannender Computex folgt ein durchaus spannender Sommer. Denn mit dem - möglicherweise - nahenden Start der zweiten Threadripper-Generation sowie der Frage, ob und wann Intel endlich seinen neuen Achtkerner vorstellt, gibt es genügend Stoff für das Stopfen des Sommerlochs. Auf so manchen Preis hat all das schon jetzt Auswirkungen.

Die interessanteste Entwicklung der vergangenen vier Wochen betrifft allerdings einen älteren Prozessor. Denn die Tray-Version des AMD Ryzen 3 1300X bieten kaum noch Händler an, die Boxed-Version ist bei vielen nicht mehr ab Lager erhältlich. Das deutet darauf hin, dass der Generationswechsel in den nächsten Tagen oder Wochen erfolgen dürfte. Schließlich ist der Ryzen 3 2300X längst kein Geheimnis mehr. Gleiches gilt für den Ryzen 5 2500X, bei dessen Vorgänger die Verfügbarkeit aber besser ausfällt und der weiterhin mit eher stabilen Preisen glänzt. Zwei andere Ryzen-Modelle machen hingegen mit großen Sprüngen nach unten auf sich aufmerksam. So hat der Ryzen 3 2200G (Test) mit rund 75 Euro ein neues Allzeittief erreicht, der Ryzen 5 2400G ist inzwischen etwa 10 % günstiger als noch Mitte Juni zu haben. Hier darf man aber eher von einer Korrektur sprechen, wurde der Chip in den Wochen zuvor doch deutlich teurer.

Bei Intel gibt es im Bereich zwischen 100 und 200 Euro hingegen kaum Bewegung, vor allem die aktuellen Core-i3-Modelle entpuppen sich als sehr stabil. Aber auch eine Stufe darüber scheint das Unternehmen eine gute Mischung aus Angebot und Nachfrage erreicht zu haben. Der i5-8400 kostet mit knapp 170 Euro exakt so viel wie vor einem Monat und bleibt somit etwas teurer als noch vor einem Vierteljahr, was vor allem angesichts der starken Konkurrenz aus dem AMD-Lager überrascht. Aber auch der Ryzen 5 2600 bewegte sich zuletzt kaum und bleibt mit etwa 180 Euro eine interessante Alternative. Weitere 10 Euro darüber ist inzwischen der Ryzen 5 2600X (Test) angekommen, der mit weniger als 190 Euro so günstig wie noch nie ist. Die beiden aktuellen Ryzen-7-Vertreter wurden zwar ebenfalls günstiger, das Minus fällt hier aber eher gering aus.

Prozessor-Preise im Juli 2018
ModellPreis 13.07.2018Preis 12.06.2018Veränderung in %
AMD Ryzen 3 2200G75,85 €92,03 €-17,6
AMD Ryzen 3 1200103,96 €101,35 €2,6
Intel Core i3-8100 108,52 € 112,84 €-3,8
AMD Ryzen 5 2400G134,85 €149,75 €-9,9
AMD Ryzen 5 1400 147,85 € 152,94 €-3,3
AMD Ryzen 5 1500X161,37 €158,40 €1,9
Intel Core i3-8350K163,97 €169,43 €-3,2
Intel Core i5-8400169,84 €169,85 €0,0
AMD Ryzen 5 1600X177,95 €184,99 €-3,8
AMD Ryzen 5 2600178,47 €178,75 €-0,2
AMD Ryzen 5 1600184,95 €184,95 €0,0
AMD Ryzen 5 2600X187,85 €207,79 €-9,6
Intel Core i5-7640X226,59 €232,94 €-2,7
Intel Core i5-8600K 234,84 € 225,90 €4,0
AMD Ryzen 7 1700239,85 €294,95 €-18,7
AMD Ryzen 7 2700283,86 €288,53 €-1,6
Intel Core i7-8700284,85 €294,90 €-3,4
AMD Ryzen 7 2700X306,85 €316,65 €-3,1
AMD Ryzen 7 1800X328,83 €328,87 €0,0
AMD Ryzen Threadripper 1900X335,00 €328,95 €1,8
Intel Core i7-7740X338,94 €359,94 €-5,8
Intel Core i7-8700K341,94 €328,95 €3,9
AMD Ryzen 7 1700X350,56 €279,76 €25,3
Intel Core i7-7800X363,19 €340,38 €6,7
Intel Core i7-8086K416,91 €429,94 €-3,0
AMD Ryzen Threadripper 1920X 549,85 € 589,01 €-6,6
AMD Ryzen Threadripper 1950X 682,40 € 778,81 €-12,4
Intel Core i9-7900X 936,40 € 939,85 €-0,4
Intel Core i9-7920X 1.152,81 € 1.163,94 €-1,0
Intel Core i9-7940X 1.314,86 € 1.310,25 €0,4
Intel Core i9-7960X 1.439,20 € 1.595,41 €-9,8
Intel Core i9-7980XE 1.946,00 € 1.925,00 €1,1
Alle Preise beziehen sich, falls angeboten, auf die jeweilige Tray-Version

Die im Intel-Lager vermutlich interessanteste Preisentwicklung gibt es beim Core i7-8700K und Core i7-8086K. Letzterer, als Jubiläumsmodell besonders beworben, ist schon in den ersten Wochen nach dem Verkaufsstart günstiger geworden und ist inzwischen für weniger als 420 Euro zu haben. Im gleichen Zeitraum ging es für die Tray-Version des ersteren weiter nach oben, mehr als 340 Euro werden im Handel verlangt. So mancher, der auf den Core i7-8086K gewartet hat, dürfte angesichts der Testresultate dankend auf den Core i7-8700K ausgewichen sein.

Weiter oben deutet ein großes Minus beim Threadripper 1920X und Threadripper 1950X auf die baldige Ablösung hin - vermutet wird ein Start der zweiten Threadripper-Generation am 13. August. Einfluss hat das künftige Topmodell Threadripper 2990X mit seinen 32 Kernen und 64 Threads bislang aber nur auf den Intel Core i9-7960X. Der ist 10 % günstiger als vor einem Monat zu haben.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Core i9-12900K und Core i5-12600K: Hybrid-Desktop-CPUs Alder Lake im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    Heute ist es soweit: Intel holt zum Gegenschlag gegen AMD aus und will nicht mehr nur weiterhin in der Single-Threaded-Leistung besser als sein Konkurrent sein, sondern dank eines Hybrid-Designs auch in der Multi-Threaded-Leistung. Alder Lake ist laut Intel der größte Schritt in der... [mehr]

  • K wie Mittelklasse: Intel Core i7-12700K im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    Nachdem wir uns das schnellste und das langsamste K-Modell der Alder-Lake-Prozessoren bereits angeschaut haben, folgt heute das Mittelklasse-Modell in Form des Core i7-12700K. Nach unserem initialen Test kann man sagen: Intel ist zurück! Viele Aspekte des Alder-Lake-Designs sind neu, von den... [mehr]

  • PS5-Custom-Chip mit Einschränkungen: Das Ryzen 4700S Desktop Kit im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN-4700S

    Anfang Juni stellte AMD das Ryzen 4700S Desktop Kit vor und nachdem anfangs gar nicht so klar war, um was es sich dabei handelt, wissen wir inzwischen, dass es sich bei den hier verwendeten Prozessoren um Ausschuss handelt, der bei der Fertigung des Custom-Chips für die PlayStation... [mehr]

  • Ein letztes Hurra auf AM4: Der Ryzen 7 5800X3D im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN7-5800X3D

    Vor etwas mehr als einer Woche erschienen die ersten Tests des Ryzen 7 5800X3D, dem ersten Prozessor mit 3D V-Cache, der explizit auf Spiele ausgelegt ist und hier seine Stärken haben soll. Inzwischen ist der Prozessor auch im Handel verfügbar. Heute wollen wir unseren Test des Einhorns für AM4... [mehr]

  • Core i5-12400 im Test: Ohne E-Cores zur günstigen und effizienten Gaming-CPU

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORE-I5-12400

    Erst vor wenigen Tagen hat Intel die Alder-Lake-Produktpalette um die sparsameren 65- und 35-W-Modelle ergänzt. Mit dem Core i5-12400 wollen wir uns heute den heißesten Anwärter auf die Preis/Leistungskrone anschauen. Natürlich gäbe es noch zahlreiche weitere interessante Modelle, wir machen... [mehr]

  • BCLK OC: Core i3-12100F und B660-Plattform-Erfahrungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BCLK-OC

    Nachdem wir uns das Thema Basistakt-Overclocking auf Basis des ASUS ROG Maximus Z690 Hero und dem Core i5-12400 bereits angeschaut haben, bekam das Thema mit der vermeintlichen Unterstützung einiger Mainboards von ASUS mit B660-Chipsatz eine interessante Wendung, da die Kombination aus günstigem... [mehr]