Seite 14: Leistung pro Watt und Leistung pro Euro

Die Benchmarks und Messungen der Leistungsaufnahme sind das eine. Ein vollständiges Bild ergibt sich jedoch erst, wenn man einige der wichtigen Kennzahlen zusammenbringt. In den Multi-Threaded-Disziplinen Rendering und Encoding skalieren die Prozessoren mit der Anzahl ihrer Kerne. Also haben wir uns einmal angeschaut, welches Verhältnis aus nT-Leistung pro Watt sich daraus ergibt.

Multi-Threaded-Leistung pro Watt

Cinebench nT

in Punkte/W
Mehr ist besser

Der AMD Ryzen Threadripper 3990X ist nicht nur ein Multicore-Monster, sondern auch ein Effizienzkünstler in Sachen Performance-pro-Watt, denn hier macht ihm so schneller keiner etwas vor. Dank der 64 Kerne und 128 Threads setzt er sich in dieser Disziplin mit großem Abstand an die Spitze unserer Charts und überholt selbst die bisherigen Spitzenreiter, welche ebenfalls aus der Ryzen-Threadripper-Reihe stammen, sehr deutlich. Erst auf den vierten Platz folgen die kleineren und günstigeren Modelle, allen voran der AMD Ryzen 7 3700X und der AMD Ryzen 9 3900X. Intel hat selbst mit seinem Core i9-10980XE einfach keine Chance.

Multi-Threaded-Leistung pro Euro

Cinebench nT

in Punkte/Euro
Mehr ist besser

Die hohe Multicore-Performance und das äußerst gute Performance-pro-Verhältnis wird jedoch teuer erkauft, denn der AMD Ryzen Threadripper 3990X reist mit einem Straßenpreis von derzeit fast 4.100 Euro ein riesiges Loch in den Geldbeutel. Das zeigt sich in Sachen Multithreaded-Leistung pro Euro, wo das Modell den zweitschlechtesten Platz belegt. Einzig der Intel Xeon W-3157X schneidet noch schlechter ab. 

Die kleineren Ryzen-Modelle liegen klar in Führung, womit AMD insgesamt seinen Konkurrenten wieder einmal mehr deutlich abhängt. Der beste Intel-Prozessor ist der Core i5-9600K.