Seite 1: MSI Prestige 14 Evo im Test: Edles Ultrabook mit Core i7-1185G7

msi prestige 14 evo review-teaserDas MSI Prestige 14 Evo ist ein waschechtes Ultrabook mit Evo-Zertifizierung und fällt damit mit einer guten Arbeitsleistung und langen Laufzeiten sowie einer guten Effizienz im Office-Betrieb auf. Unter Last wendet sich jedoch das Blatt, wie unser Praxistest des rund 1.320 Euro teuren Arbeitstiers zeigt. Wir haben das MSI Prestige 14 Evo mit Intel Core i7-1185G7 ausführlich auf den Prüfstand gestellt.

Als einer der ersten Hersteller überhaupt brachte MSI im September einen der ersten Laptops mit Evo-Zertifikat auf den Markt. Bei der Intel-Evo-Plattform handelt es sich in erster Linie um einen umfangreichen Anforderungskatalog, den Intel 2020 an ein leistungsfähiges Ultrabook stellt. Dazu zählen bestimmte Kriterien für das Display, eine hohe Portabilität, eine hohe Leistung und sonstige moderne Features, wie beispielsweise ein Fingerabdruck-Sensor oder eine Windows-Hello-fähige Kamera. 

Als Basis des MSI Prestige 14 Evo dient der Evo-Plattform entsprechend ein brandaktueller Tiger-Lake-Prozessor. MSI setzt hier zunächst auf das Topmodell mit vier Kernen und acht Threads, will später jedoch auch kleinere Serienvertreter verbauen, um den Einstiegspreis der Serie weiter zu drücken. Die neue Ultrabook-CPU legt im Generationsvergleich nicht nur in Sachen Effizienz und Leistung zu, sondern vor allem auch bei der Grafiklösung. Die Iris-Xe-Grafik mit ihren bis zu 96 Executions-Units macht einen gehörigen Sprung nach vorne, wie unsere Tests in der Vergangenheit immer wieder eindrucksvoll bewiesen. Damit ist die Plattform tatsächlich für den anspruchsvollen Arbeitseinsatz unterwegs bestens geeignet.

Dazu gibt es bis zu 16 GB LPDDR4X-Arbeitsspeicher und eine flotte M.2-SSD, die plattformtypisch sogar per schnellem PCI-Express 4.0 angebunden wird, was vor allem für Intel ein echtes Novum darstellt. Das Display misst 14 Zoll in seiner Diagonalen, löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf und soll mit einer hohen Farbwiedergabe professionelle Anwender aus der Kreativ-Branche ansprechen. Trotzdem zeigt sich das Gehäuse mit einer Bauhöhe von nur 15,9 mm äußerst kompakt und einem Gewicht von rund 1,22 kg auch sehr leicht. 

Das Aluminium-Chassis ist dabei sogar äußerst farbenfroh: MSI bietet das Prestige 14 Evo nämlich in verschiedenen Farbvarianten an: Weiß, Rose Pink, Urban Silver, Blue Stone oder Beige. Passend dazu gibt es ein neues, modernes und sehr schlichtes Hersteller-Logo. Anschlussseitig stehen zwei Thunderbolt-4-Ports und WiFi 6 sowie Bluetooth 5.1 zur Verfügung. Der integrierte 3-Zellen-Akku soll Laufzeiten von über zwölf Stunden erlauben. 

Wir haben das neue MSI Prestige 14 Evo nun für einen umfangreichen Test in die Redaktion geschickt bekommen. MSI hat uns sein aktuelles Flaggschiff-Modell in der Blue-Stone-Variante zur Verfügung gestellt, welches im Handel derzeit für rund 1.320 Euro angeboten wird. 

Wie sich der schlanke Alleskönner im Praxisalltag schlägt, das klären wir in diesem Hardwareluxx-Test auf den nachfolgenden Seiten.

Preise und Verfügbarkeit
MSI Prestige 14 Evo
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 1.099,00 EUR