Seite 2: Detailbetrachtung (1)

Die Vorderseite der bunt gestalteten Verpackung lässt sich aufklappen. Dahinter kommt der Kühler mit montierten Lüftern zum Vorschein. Sowohl der Kühler als auch die Zubehörschachtel wurden ringsum durch Schaumstoff geschützt. 

Die Zubehörbox ist gut gefüllt. PCCOOLER legt diverse Anleitungen, Montagematerial (einschließlich eines kleinen Maulschlüssels), eine Dosierspritze mit Wärmeleitpaste und einige Kabel und Adapter bei. Darunter ist ein Y-Adapter für die Lüfter, ein Adapter für die drei A-RGB-Elemente (Lüfter und Kühlerdeckel) und der A-RGB-Controller. Dieser Controller wird über einen Molex-Stecker mit Strom versorgt.

Der GI-D66A steckt in einem schwarzen Kunststoffgehäuse. Die beiden Lüfter schließen direkt daran an und die Übergänge zwischen Kühler und Lüftern sind fließend. Dadurch wirken Kühler und Lüfter optisch als Einheit. 

Die A-RGB-LEDs in der Lüfternabe beleuchten die milchig-weißen Rotorblätter der beiden 120-mm-Lüfter. An jedem Lüfter hängen ein PWM- und ein A-RGB-Kabel. 

Der zweite Lüfter auf der Rückseite des Kühlers sorgt ab Werk für eine Push-Pull-Konfiguration. Er wird genauso beleuchtet wie der ansaugende Lüfter. PCCOOLER gibt für die PWM-Lüfter einen Drehzahlbereich von 1.000 bis 2.000 U/min an. Sowohl Minimal- als auch Maximaldrehzahl werden also relativ hoch angesetzt.