Seite 11: Testresultate Serienlüfter, Standardtakt

Im nächsten Test begutachteten wir die Leistung der Kühler mit Serienlüftern mit jeweils 600 und 1000 Umdrehungen pro Minute sowie voller Leistung. Der Prozessor wurde dabei noch nicht übertaktet.

Während das Testfeld bei 600 Umdrehungen pro Minute noch sehr nahe beisammen liegt, waren wir gespannt, wie das bei und 1000 Umdrehungen pro Minute und voller Leistung aussehen würde.

Bei 1000 Umdrehungen pro Minute zeigt sich ein ähnliches Bild, doch der Phanteks PH-TC14PE kann sich hier um ein halbes °C von seinen Konkurrenten absetzen.

Doch auch bei voller Leistung, also maximaler Umdrehungszahl der Lüfter, hängt das Testfeld noch sehr dicht zusammen. Der Phanteks PH-TC14PE kann sich, wohl dank seiner zwei 140-mm-Lüfter, um ca. 1 °C von der Konkurrenz absetzen. Die ähnlichen Leistungswerte zeigen auf, dass keiner der drei Kühler ein größeres Problem hat, die acht Kerne unseres Intel Xeon E5 2678W – zumindest auf Standard-Takt - ausreichend kühl zu halten. Sehen wir uns also an, wie sich die Probanden schlagen, wenn die CPU zusätzlich noch übertaktet wird und sie somit mit einer Menge Hitze mehr umgehen müssen.