Seite 1: Round-up: Twin-Tower-Kühler von Noctua, Phanteks und EKL

teaser kuehler sMöchte man seine CPU möglichst effektiv kühlen, ohne sich dabei mit dem Bau einer komplexen Wasserkühlung zu beschäftigen, hat man derzeit nur zwei Möglichkeiten: Entweder man setzt auf eine leistungsstarke kompakte Wasserkühlung oder aber auf einen leistungsstarken Highend-Luftkühler. Drei Pendants der letzteren Gattung, genauer gesagt im Twin-Tower-Format, haben wir in diesem Roundup näher betrachtet und durch den neuen, verbesserten und erweiterten Testparcours gejagt.

Mit dem Noctua NH-D14 SE2011, dem Phanteks PH-TC14PE_BK sowie dem EKL Alpenföhn K2 haben wir drei renommierte Kühler im Roundup, die den meisten Lesern bereits ein Begriff sein dürften und bisher durchaus positiv vom Markt angenommen wurden. Dennoch wollen wir, nicht nur der Vollständigkeit halber, natürlich nicht darauf verzichten die einzelnen Probanden im Detail vorzustellen und deren Kühlleistung miteinander zu vergleichen – sozusagen in einem Aufeinandertreffen der Luftkühlergiganten!

Der Noctua NH-D14 SE2011 ist eine Überarbeitung (SE = Special Edition) des altbekannten Noctua NH-D14, der seit Jahren bei Nutzern, die eine möglichst starke Luftkühlung suchen, als gute Empfehlung gehandelt wird und dementsprechend auch oft weiterempfohlen wird. Doch wie kann sich die überarbeitete Version gegen die aktuelle Konkurrenz behaupten – oder hat besagte Konkurrenz das altbewährte Modell von Noctua vielleicht bereits überholen können?

Der zweite Proband, der Phanteks PH-TC14PE_BK, sorgte bei Veröffentlichung und Markteinführung 2012 für ordentlich Wind – und das nicht nur im übertragenden Sinne. Neben einer bisher für Luftkühler unerreichten Kühlleistung machte er leider auch mit nicht perfekt laufruhigen und teils massiv klackernden Lüftern auf sich aufmerksam. Wir werden uns also nicht nur der reinen Kühlleistung annehmen, sondern auch prüfen, ob Phanteks beim Herstellungsprozess der Lüfter nachbessern konnte.


Als letztes im Bunde wäre noch der EKL Alpenföhn K2 zu erwähnen, mit dem EKL nicht nur preislich auf Angriffskurs fährt – denn dieser ist mit etwas mehr als 10 Euro um ein gutes Stück billiger als seine beiden Konkurrenten, soll dabei aber eine ähnlich starke Kühlleistung bieten und auch in puncto Lautstärke seiner Konkurrenz in nichts nachstehen. Auch hier werden wir ausführlich prüfen, wie sich der EKL Alpenföhn K2 im Vergleich mit seinen beiden direkten Konkurrenten so schlägt.

Hier nochmal die drei Probanden dieses Round-ups in einer Kurzübersicht:

Spezifikationen
KühlernameNoctua NH-D14 SE2011
Straßenpreis bei Release 68,89 Euro (UVP: 74,90 Euro)
Homepage noctua.at
Maße 15,8 cm (L) x 14,0 cm (B) x 16,6 cm (H)
Material Kupfer (Boden und Heat-Pipes),
Aluminium (Kühlrippen).
Verlötet & vernickelt
Kühlertyp Twin-Tower-Kühler
Serienbelüftung 1x 120mm Noctua NF-P12 PWM
1x 140mm Noctua NF-P14 PWM
Sockel Intel: LGA 2011
Gewicht 1240 Gramm
Herstellergarantie 6 Jahre

 

Spezifikationen
KühlernamePhanteks PH-TC14PE_BK
Straßenpreis bei Release 84,90 Euro
Homepage phanteks.com
Maße 15,9 cm (L) x 14,0 cm (B) x 17,1 cm (H)
Material Kupfer (Boden und Heat-Pipes),
Aluminium (Kühlrippen und Top Cover),
Hitzeabweisende Beschichtung mit
P.A.T.S & C.P.S.C Technologie
Kühlertyp Twin-Tower-Kühler
Serienbelüftung 2x 140mm Phanteks PH-F140 PWM
Sockel AMD: AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 
Intel: 775, 1155, 1156, 1366, 2011
Gewicht 1250 Gramm
Herstellergarantie 5 Jahre

 

Spezifikationen
KühlernameEKL Alpenföhn K2
Straßenpreis bei Release 59,90 Euro
Homepage alpenfoehn.de
Maße 16,0 cm (L) x 14,6 cm (B) x 15,4 cm (H)
Material Kupfer (Boden und Heat-Pipes),
Aluminium (Kühlrippen)
Verlötet
Kühlertyp Twin-Tower-Kühler
Serienbelüftung 1x 120mm Alpenföhn Wingboost
1x 140mm Alpenföhn Wingboost
Sockel AMD: AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 
Intel: 775, 1155, 1156, 1366, 2011
Gewicht 1050 Gramm
Herstellergarantie 2 Jahre

Wir danken Caseking für die Bereitstellung des Phanteks PH-TC14PE_BK und des EKL Alpenföhn K2!

Auf der nächsten Seite beginnen wir mit dem ersten Kühler, dem NH-D14 SE2011 von Noctua.