1. Hardwareluxx
  2. >
  3. Tags
  4. >
  5. DSGVO - Hardwareluxx

Thema: DSGVO

  • Datenskandal: Die App "Clearview AI" nutzt Bilder von Facebook

    facebook logo Dass durch das Hochladen eines Bildes bei der Social-Media-Plattform Facebook nicht nur Freunde auf besagte Aufnahme Zugriff haben, sondern das gesamte Internet, müsste mittlerweile bei den meisten Menschen angekommen sein. Zwar gibt es Privatsphäre-Optionen, mit denen man die Sichtbarkeit einschränken kann, allerdings haben solche Funktionen - wie die Vergangenheit gezeigt hat...... [mehr]
  • Adobe teilt 7,5 Millionen seiner Kundendaten mit dem gesamten Internet

    adobeWie jetzt vom Sicherheitsforscher Bob Diachenko herausgefunden wurde, hat das US-amerikanische Softwareunternehmen Adobe insgesamt 7,5 Millionen Datensätze seiner Kunden im Internet veröffentlicht. Grund für die Veröffentlichung war eine frei zugängliche Adobe-Datenbank. Aktuell ist diese allerdings nicht mehr erreichbar. Adobe hat reagiert und ein Passwort für seine Kundendatenbank hinterlegt....... [mehr]
  • DSGVO: Datenschützer legen Bußgelder fest

    deutschland flagge Wie jetzt bekannt wurde, haben sich die Datenschutzbehörden von Bund und Ländern kurz vor Halloween auf ein gemeinsames Konzept geeinigt, um die Bußgelder festzulegen, die bei einem Verstoß gegen die DSGVO fällig werden. Ein Faktor, der bei der Bußgeldberechnung in Zukunft eine Rolle spielen soll, ist die Größe des Unternehmens. Anschließend wird mit Hilfe des...... [mehr]
  • DSGVO: British Airways muss 205 Millionen Euro Strafe zahlen

    ico Wie das Information Commissioners Office, kurz ICO, jetzt nach einer umfassenden Untersuchung mitgeteilt hat, beabsichtigt die Behörde, die Fluggesellschaft British Airways wegen Verstößen gegen die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) mit einer Geldbuße von 183,39 Millionen Pfund zu belegen. Die vorgeschlagene Geldbuße bezieht sich auf eine Straftat von Cyberkriminellen, welche dem ICO von...... [mehr]
  • DSGVO: Google geht in Berufung

    google Der Suchmaschinengigant Google legt gegen die kürzlich durch die französische Datenschutzbehörde “Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés” (CNIL) verhängte Datenschutz-Strafe von 50 Millionen Euro Widerspruch ein....... [mehr]
  • DSGVO: Google muss 50 Millionen Euro Strafe zahlen

    google Die französische Datenschutzbehörde “Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés” (CNIL) hat aufgrund des Verstoßes gegen die DSGVO gegen den Suchmaschinenriesen Google eine Rekordstrafe in der Höhe von 50 Millionen Euro verhängt. Laut der Behörde werden dem US-Unternehmen zwei Verstöße zur Last gelegt. So missachtete der Konzern zum einen, die Nutzer transparent über...... [mehr]
  • DSGVO: Streaming-Diensten drohen Strafen in Milliardenhöhe

    noyb-logo Der österreichische Datenschutzaktivist und Jurist Max Schrems, der bereits gegen Facebook und das Safe-Harbor-Abkommen juristisch vorgegangen ist und dadurch für Schlagzeilen sorgte, führt dies nun mit der von ihm gegründeten Datenschutzorganisation “Noyb” gegen namhafte Streaminganbieter fort. Schrems hat bei Netflix, Spotify, Dazn, YouTube, Apple Music, Amazon Prime,...... [mehr]
  • Amazon: DSGVO-Auskunftsersuchen mit Hindernissen

    amazonDie Datenschutzaktivistin Katharina Nocun hat in Zusammenarbeit mit der Webentwicklerin „Letty“ in einem Selbstversuch eine DSGVO-Auskunftsanfrage an Amazon gestellt und ihre Ergebnisse auf dem 35. Chaos Communication Congress in Leipzig in ihrem Vortrag „Archäologische Studien im Datenmüll“ vorgestellt. Damit die Aktivistin sicherstellen konnte, dass für den Selbstversuch auch ein...... [mehr]
  • Quartalszahlen: Mehr Umsatz und Gewinn, aber weniger Nutzer in Europa

    facebook logoNachdem die EU-Kommission bereits Google mit einer über 5 Milliarden US-Dollar schweren Kartellstrafe abstrafte und ... [mehr]