1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. Windows 10 mit neuer Option zur Übertragung von Telemetriedaten

Windows 10 mit neuer Option zur Übertragung von Telemetriedaten

Veröffentlicht am: von

windows 10 logo

Gerade Unternehmen müssen aufgrund der DSGVO besonders aufpassen, wie und wo sie ihre Kundendaten verwalten, um nicht Gefahr zu laufen, ein entsprechendes Bußgeld von der Datenschutzbehörde aufgrund eines Verstoßes gegen die Datenschutzgrundverordnung zu erhalten. Im Dezember des vergangenen Jahres wurde gegen das Telekommunikationsunternehmen 1&1 eine Strafe in Höhe von 10 Millionen Euro verhängt. Auch die Fluggesellschaft British Airways wurde wegen Verstößen gegen die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) mit einer Geldbuße von 183,39 Millionen Pfund belegt. Dies ist auch Microsoft bekannt und aus diesem Grund veröffentlichte das Unternehmen neue Optionen zur Verwaltung der Telemetriedaten des Betriebssystems.

Besagte neue Option steht Unternehmen zur Verfügung, die in ihrem Betrieb auf Windows 10 Enterprise oder Windows 10 Server 2019 setzen. Wie Microsoft bekannt gab, ist das US-amerikanische Unternehmen in Zukunft lediglich als "Data Processor" involviert. Dies bedeutet, dass die Telemetriedaten von den Unternehmen eigenständig mit einem Azure-Zugang editiert werden können. Außerdem gab Microsoft bekannt, dass man die Daten in einem gesicherten Speicherbereich ablegen würde. 

Wer die neue Funktion jetzt einsetzen möchte, hat aktuell lediglich die Möglichkeit, auf den Public Preview zurückzugreifen. Microsoft gab jedoch bekannt, dass man beabsichtigt in rund sechs Monaten allen Kunden mit den entsprechenden Betriebssystemen die genannte Option zur Verfügung stellen zu können. Ob Microsoft die Anpassungen der Telemetriedaten auch bei älteren Windows-10-Server-Versionen anbieten wird, ist nicht bekannt. Allerdings ist dies eher unwahrscheinlich. Mit der neuen Option könnte man Unternehmen davon überzeugen, die älteren Server-Varianten auf die aktuelle Version des Serverbetriebssystems upzugraden. Jedoch könnten hierbei für ein Unternehmen, je nach Anzahl der genutzten Server, massive Kosten entstehen.

Preise und Verfügbarkeit
Microsoft Windows Server 2019 64Bit Standard OEM/DSP/SB, 16 Cores (deutsch) (PC) (P73-07790)
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 717,00 EUR


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Neues Windows-10-Update schaltet unter Umständen sämtliche Drucker ab (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Die aufmerksamen Hardwareluxx-Leser wissen, dass Microsoft und seine Windows-10-Updates immer wieder zu Problemen führen können. So auch bei der neuesten Aktualisierung des Microsoft-Betriebssystems. Eigentlich sollten die Updates KB4560960 und KB4557957 für mehr Sicherheit sorgen, allerdings... [mehr]

  • Microsoft zeigt das neue Design von Windows 10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft arbeitet derzeit an einem neuen Design für sein Betriebssystem Windows 10. Das Unternehmen möchte zukünftig am Aussehen schrauben, um des Design moderner und auch übersichtlicher zu gestalten. Microsofts Chief Product Officer Panos Panay hat nun einen erste kurzen Einblick zum... [mehr]

  • Microsoft zeigt neue Icons für Windows 10, MS Office und viele mehr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-LOGOS-2020

    Microsoft beabsichtigt allem Anschein nach sein Windows-10-Betriebssystem mit neuen Icons auszustatten. Die Aktualisierung soll unter anderem die Office-Programme Word, Excel und Outlook betreffen, aber auch der Windows-Explorer soll einen frischen Icon-Anstrich bekommen. Ebenfalls werden die... [mehr]

  • Das neue RaspEX für den Raspberry Pi basiert auf Ubuntu 19.10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RASPBERRY3BPLUS

    Obwohl sich die neueste Version von Ubuntu, die 19.10 "Eoan Ermine", aktuell noch in der Entwicklung befindet und offiziell erst am 17. Oktober 2019 veröffentlicht werden soll, haben das RaspEX-Projekt und Arne Exton bereits jetzt schon den RaspEX Build 190807 fertig gestellt. Besagter Build... [mehr]

  • Windows 10: Neues Update sorgt für Probleme

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Obwohl Microsoft aufgrund der aktuellen Corona-Krise derzeit auf nicht sicherheitsrelevante Windows-Updates verzichtet, scheint dies keinen positiven Effekt auf die neuesten Windows-10-Aktualisierungen zu haben. Auch mit dem neuen Update KB4549951 kommt es mal wieder zu diversen Fehlern. Das... [mehr]

  • Ex-Microsoft-Mitarbeiter klärt auf: Darum hat Windows 10 so viele Bugs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Der Software-Entwickler Jerry Berg war insgesamt 15 Jahre beim internationalen Hard- und Softwarehersteller Microsoft als Senior Software Developer (SDET) tätig und hat jetzt auf YouTube ein Video veröffentlicht, in dem er darauf eingeht, warum Microsoft solch eine Vielzahl von fehlerhaften... [mehr]