Xeon
  • Für moderne 5G-Netzwerke: Intel gibt Ausblick auf Sierra Forest und Granite Rapids-D

    In diesem Jahr wird Intel die 6. Generation der Xeon-Serie auf den Markt bringen. Dabei geht man nach der 5. Generation namens Emerald Rapids nun im Hinblick auf die Kerne getrennte Wege: Sierra Forest mit bis zu 288 Efficiency-Kernen und Granite Rapids, die wie gehabt ausschließlich mit Performance-Kernen bestückt sind. Auf dem Mobile World Congress gibt Intel zusammen mit seinen Infrastrukturpartnern einen ersten Ausblick auf das, was... [mehr]


  • Xeon w9-3595X: CPU-Erweiterung auf Emerald Rapids steht an

    Nachdem das Plattform-Update von Sapphire Rapids auf Emerald Rapids für bestimmten Marktsegmente bereits vollzogen wurde, deutet sich nun auch an, dass diese aktuelle Xeon-Generation auch ihren Weg in den Workstation-Markt finden könnte. Per X wird ein Ergebnis im Geekbench geteilt, welches auf einen Intel Xeon w9-3595X verweist. Da die Emerald-Rapids- und Sapphire-Rapids-Prozessoren den gleichen Sockel verwenden, kommt für das Ergebnis des... [mehr]


  • Bereit für Sierra Forest: EKWB stellt Wasserkühler für LGA7529 vor

    EK Water Blocks hat zur CES einen neuen Wasserkühler aus dem Pro-Bereich vorgestellt. Mit dem EK-Pro CPU WB 7529 bereitet sich EKWB damit auf den Start der E-Kern-Xeons alias Sierra Forest vor, die im ersten Halbjahr auf den Markt kommen sollen. Der Kühler ist mit 26,5 mm besonders flach, besitzt aber zwei der drei G1/4-Anschlüsse an den Seiten und nur einen auf der Oberseite, damit die Anschlüsse entsprechend flach ausgeführt werden... [mehr]


  • Datacenter und AI: Justin Hotard wechselt von HPE zu Intel

    Durch die Ausgliederung des FPGA-Geschäfts (Programmable Solutions Group) wurde der Chefposten für das Datancenter- und AI-Geschäft frei. Die ehemalige Leiterin in dieser Position, Sandra Rivera, steht seit der Ausgliederung der PSG als CEO vor. Offiziell erfolgte dieser Vorgang am 1. Januar 2024. Dieser Posten innerhalb der Data Center and AI Group (DCAI) ist nun mit Justin Hotard neu besetzt worden. Justin Hotard ist seit 20 Jahren... [mehr]


  • 5. Xeon-Generation: Ein effizienteres Design mit mehr Kernen und viel mehr Cache

    Nach nicht einmal einem Jahr präsentiert Intel heute den Nachfolger der 4. Xeon-Generation (Sapphire Rapids) alias Emeral Rapids, der wenig überraschend als 5. Xeon-Generation auf den Markt kommen wird. Allerdings hatte Sapphire Rapids auch mit zahlreichen Verzögerungen zu kämpfen und dennoch ist die beschleunigte Kadenz zwischen den Xeon-Generationen spürbar und wird sich im kommenden Jahr mit Sierra Forest als reine E-Kern-Serie sowie... [mehr]


  • Intel Xeon E-2400: Der Raptor brüllt nun auch für kleine Server

    Neben den Xeon-Prozessoren der 5. Generation alias Emerald Rapids sowie den konkreten Vorstellung der Meteor-Lake-Prozessoren für Notebooks präsentiert Intel heute auch den Nachfolger der Xeon-E-2300-Serie, die als Xeon E-2400 nun auf den Sockel LGA1700 und das Raptor-Lake-Design basieren. Anwendungsbereich der nun neuen Xeon-E-2400-Serie sind genau wie beim Vorgänger kleine und mittlere Unternehmen, die vor Ort Serverhardware benötigen... [mehr]


  • Top500 Supercomputer: Intel und NVIDIA bringen Schwung in die Top 10

    Im Rahmen der Supercomputing 2023 wurde die Liste der Top500-Systeme aktualisiert. Hier gab es erstmals seit Jahren große Verschiebungen in den Top 10, wenngleich die Spitzenposition unverändert bleibt. Prozessoren von Intel, kombiniert mit eigenen GPUs, vor allem aber die H100-Beschleuniger von NVIDIA dominieren die Liste. Aurora, die neue Nummer zwei der Supercomputer, steigt mit etwa der Hälfte der installierten Nodes mit einer... [mehr]


  • SC23: Intel zu Gaudi 3, Falcon Shores und zwei Xeon-Generationen

    Für die Xeon-Prozessoren steht die Roadmap für die kommenden Jahre und die ist relativ stringent. Für sein HPC-Programm sieht Intel aktuell die Datacenter GPU Max Series vor, für AI-Anwendungen die Gaudi-Serie. Hier soll es im kommenden Jahr der Gaudi 3 NVIDIA Konkurrenz machen, was aktuell vor allem im Hinblick auf die Verfügbarkeit generell und das Preis/Leistungsverhältnis gilt. Den Tape-Out hat Gaudi 3 bereits hinter sich gebracht. Im... [mehr]


  • Emerald Rapids: Zweimal MCC für mehr Kerne

    Auf der Keynote der Innovation 2023 verkündete Intels CEO Pat Gelsinger, dass die fünfte Xeon-Scalable-Generation alias Emerald Rapids am 14. Dezember erscheinen wird. Emerald Rapids ist Sockel-kompatibel zur aktuellen Sapphire-Rapids-Generation, hat aber offenbar einige entscheidende Unterschiede aufzuweisen. Bereits seit Monaten spricht Intel davon, dass Emerald Rapids mehr Kerne bei gleichem Verbrauch vorzuweisen hat, aber weiterhin in... [mehr]


  • Sierra Forest und Granite Rapids: Intel spricht über P- und E-Kern-Xeons

    Auf der HotChips 2023 hat Intel über seine kommende Plattform namens Birch Stream gesprochen, die ab dem kommenden Jahr mit dem E-Kern-Xeon Sierra Forest und P-Kern-Xeon Granite Rapids ihre Premiere feiern wird. Die Aufspaltung in E- und P-Kern-Xeons soll Intel dabei helfen die Marktsegmente im Serverumfeld besser abzudecken. Angekündet hat man diesen Schritt bereits vor einigen Monaten. Mitte Juni stellte AMD mit dem Bergamo-Designs seine... [mehr]


  • Intel Granite Rapids: Drei Compute- und ein I/O-Die für 60 Kerne

    Auch wenn Intel mit Emerald Rapids noch an einer zweiten Xeon-Generation für die aktuelle Plattform arbeitet, so konzentriert sich vieles schon auf den Nachfolger Granite Rapids. Nun gibt es weitere Details zum Aufbau des Chips, der genau wie Sapphire Rapids aus bis zu vier Tiles bestehen wird, die aber nicht mehr allesamt gleich aufgebaut sind. Einerseits gibt es von Twitterer @YuuKi_AnS Bilder des riesigen Sockel LGA7529. Die Anzahl der Pins... [mehr]


  • Wenig überraschend: TDP von Datacenter-CPUs und GPUs werden steigen

    Eine geleakte Präsentation der Server-Sparte von Gigabyte führt die Leistungsaufnahme einiger Server-Komponenten auf und geben einen Ausblick darauf, was uns in den kommenden Jahren in diesem Bereich erwarten wird. Größtenteils sind die Daten aber bereits zu erwarten gewesen – auch weil die Hersteller dies bereits so angekündigt hatten. Veröffentlicht wurde die Folie von Twitterer @9550pro. Sie zeigt eine Übersicht der Prozessoren, PCIe-, SXM-... [mehr]


  • Xeon w9-3495X mit 56 Kernen: Erste Benchmarks der neuen WS-Plattform

    In der vergangenen Woche stellte Intel die neue Xeon-W-3400- und Xeon-W-2400-Serie offiziell vor. Heute ist das Embargo für ersten Testergebnisse gefallen, aber offenbar hatten noch nicht allzu viele Tester die Gelegenheit mit der neuen Workstation-Plattform erste Erfahrungen zu sammeln. PudgetSystems konnte aber bereits einige Benchmarks erstellen, die gezielt auf Workstation-Anwendungen ausgelegt sind. Getestet wurden der Xeon w9-3495X, Xeon... [mehr]


  • Für Xeon W-3400 und W-2400: Noctua stellt LGA4677-Kühler vor

    So langsam aber sicher wird die neue Workstation-Plattform auf Basis der Xeon-W-2400- und Xeon-W-3400-Serie rund, denn nach den Prozessoren und zahlreichen Mainboards von ASUS, ASRock und Supermicro kommen nun auch Kühler hinzu. Noctua stellt insgesamt vier Modelle vor, die sich vor allem durch ihre Größen und damit das Einsatzgebiet unterscheiden. Neben den neuen Xeon-Prozessoren der W-2400- und W-3400-Serie unterstützen die Kühler natürlich... [mehr]


  • LGA4677 WS-CPUs: Alphacool stellt Wasserkühler für bis zu 800 W vor

    Es ist ein offenenes Geheimnis und auch schon von Intel verkündet worden, dass man morgen die Xeon-Workstation-Modelle auf Basis von Sapphire Rapids vorstellen wird. Alphacool hat nun die passenden Wasserkühler für den LGA4677 vorgestellt, die natürlich auch auf den Xeon-Scalable-Modellen im Serverumfeld eingesetzt werden können. Insgesamt stellt Alphacool drei Modelle vor: Den ES Jet LGA 4677 1U, ES Jet LGA 4677 2U und den ES Stream... [mehr]


  • Für Sierra Forest ab 2024: Foto zeigt Sockel LGA7529 für E-Core-Xeons (Update)

    Während Intel mit der zwölften Core-Generation das Big-Little-Prinzip aus dem mobilen SoC-Sektor auch im Desktop-Segment eingeführt hat, wird Intel im Jahr 2024 laut der aktuellen Roadmap auch im professionellen Server-Bereich die Efficiency-Cores zur Verfügung stellen. Die Xeon-Prozessoren mit dem Codename Sierra Forest werden laut Intels Planung jedoch einzig auf die Effizienz-Kerne setzen. Hierfür wird dann auch wieder ein neuer Sockel... [mehr]


  • Granite Rapids: Intel demonstrierte übernächste Generation mit DDR5-6400

    Die vierte Xeon-Generation alias Sapphire Rapids ist gestartet und daher spricht Intel nun auch über das, was darauf folgen soll. Auf der gleichen Plattform basierend, wird dies Emerald Rapids sein. Bereits 2023 soll die nächste Generation folgen und wird ebenfalls in Intel 7 gefertigt werden. Auf dem Event hat Intel aber bereis die übernächste-Generation alias Granite Rapids gezeigt. Diese wird 2024 folgen und soll in Intel 3 gefertigt... [mehr]


  • Nach vielen Verspätungen nun offiziell: Sapphire Rapids kommt mit vielen Beschleunigern

    Heute ist es so weit. Die vierte Xeon-Generation alias Sapphire Rapids geht offiziell an den Start. Ursprünglich im Mai 2019 angekündigt und für 2021 vorgesehen, feiert die neue Xeon-Generation keinen "harten" Start, sondern wird fließend in den kommenden Wochen und Monaten ihren Weg in den Markt finden. Ihre Basis bilden Golden-Cove-Kerne, die in Intel 7 gefertigt werden und vielen Neuerungen bieten. Wir werden alles... [mehr]


  • Xeon Sapphire Rapids SDSi: On-Demand-Funktionalität kehrt zurück

    Bereits Ende des vergangenen Jahres zeigten sich erste Anzeichen dafür, dass Intel wieder Funktionen seiner Xeon-Prozessoren per Software nachreichen wird. Intel Software Defined Silicon (SDSi) lautet die Bezeichnung. Mit den Xeon- bzw. Xeon-Max-Prozessoren des Sapphire-Rapids-Designs, welche offiziell am 10. Januar 2023 vorgestellt werden, soll SDSi fest eingebunden im Cloud-Umfeld eingesetzt werden. Der SDSi greift auf das... [mehr]


  • Intel Innovation: Intel ist spät dran und innoviert dennoch

    Auch wenn für uns die Ankündigung der Raptor-Lake-Prozessoren das Highlight der Innovation von Intel war, so sprach der Chipriese im Rahmen seiner Keynote über zahlreiche Produktkategorien. Leider sind nicht alle Themen für Intel dabei besonders positiv besetzt, auf der anderen Seite zeigt man einige Innovationen, die in der Zukunft eine wichtige Rolle spielen können. Beginnen wir mit der fast schon tretmühlenartigen Wiederholung, dass... [mehr]


  • Server-Upgrade: Wir bauen einen neuen Server

    Die Gründe für ein Server-Upgrade können vielfältig sein: Teilweise möchte man die neue Architektur für Performanceherausforderungen verwenden, teilweise um mehrere Server zu virtualisieren, oder aber um ältere Geräte abzulösen, die eventuell ausfallen könnten. Eines gemeinsam haben solche Upgrades aber: Richtig gute Hardware ist teuer. Wir nutzen unser Know-How und basteln uns einen eigenen neuen Server und zeigen, wie es... [mehr]


  • Sapphire Rapids in 12 Steppings und spät dran: Intel hat ein Post-Silicon-Problem

    Das Intels nächste Xeon-Generation alias Sapphire Rapids mit größeren Verzögerungen zu kämpfen hat, ist keine wirkliche Neuigkeit. Bereits vor 18 Monaten war die Markteinführung geplant, geschehen ist bis heute wenig – zumindest nach Außen hin. Bereits seit Monaten tüfteln Intel und die Partner an der dazugehörigen Plattform. Zur ISC 2022 sprachen wir mit einigen dieser Partnern und unisono war von einer komplizierten und aufwendigen... [mehr]


  • Intel bekräftigt seine Datacenter-Pläne und hat dennoch wenig Neues

    Auf der Intel Vision 2022 stellte Intel nicht nur die Alder-Lake-HX-Prozessoren vor, sondern sprach außerdem über seine Pläne im Datacenter-Geschäft. Unter anderen sollen die im Februar angekündigten Datacenter-Beschleuniger Arctic Sound-M (ATS-M) auf Basis der Xe-HPG-GPUs nun bald an Kunden ausgeliefert werden. Im dritten Quartal rechnet Intel mit einer breiteren Verfügbarkeit. Damit konkurrieren die GPUs hier aber auch mit dem Bedarf für die... [mehr]


  • Grace-Superchip soll doppelt so schnell und 2,3x so effizient wie Intels Xeon sein

    Zur GPU Technology Conference vor wenigen Wochen stellt NVIDIA den Grace CPU Superchip mit einigen weiteren Details vor. Zweimal 72 Kerne, per NVLink-C2C (Chip to Chip) verbunden, mit LPDDR5X-Speicher kombiniert sollen die Basis für alle Rechenknoten und GPU-Beschleunigern sein und liefern zudem auch eine eigene Rechenleistung, die beachtlich sein soll. Auf der Keynote verglich NVIDIAs CEO Jensen Huang die Leistung... [mehr]


  • ISSCC 2022: Wie vier Dies zu einem "monolithischen" Sapphire Rapids werden

    Neben technischen Details zum Aufbau der ersten BonanzaMine-Generation sprach Intel auch über den Aufbau der nächsten Xeon-Generation Sapphire Rapids. Ziel war es hier, einen Prozessor bestehend aus zwei unterschiedlichen Dies so zu gestalten und miteinander zu verbinden, dass dieser wie ein monolithischer Chip arbeitet und ähnliche Leistungsdaten erreicht. Viermal 400 mm² (die tatsächliche Größe liegt leicht unter 400... [mehr]


  • P-Cores und E-Cores: Intels Xeon-Roadmap fährt zukünftig zweigleisig

    Zum Investor Meeting 2022 gibt Intel einen Ausblick auf die Xeon-Roadmap der kommenden Jahre und diese bietet sicherlich die ein oder andere Überraschung. Zunächst einmal erwartet Intel zwischen 2021 und 2026 eine Verdopplung der Rechenanforderung im Datacenter-Bereich. Die Xeon-Prozessoren bleiben für AI-Anwendungen im Fokus, Beschleuniger wie Ponte Vecchio sollen dies in einigen Bereichen unterstützen. Bevor es nun aber zu den... [mehr]


  • der8auer köpft einen Intel Xeon Sapphire Rapids

    Roman der8auer Hartung hat bei eBay ein Sample einen Xeon-Prozessor der nächsten Generation gekauft. Die Sapphire-Rapids-Generation soll in den kommenden Monaten auf den Markt kommen. Die Prozessoren zeichnen sich durch eine Fertigung in 10 nm (Intel 7) aus – genau wie die aktuellen Ice-Lake-Modelle. Außerdem setzt Intel hier nicht auf einen monolithischen Chip, sondern auf vier Chiplets, die eng aneinander gepackt werden. Aber natürlich hat... [mehr]


  • Intels Sapphire Rapids Xeons kommen mit bis zu 64 GB HBM2e

    Tröpfchenweise lässt Intel Informationen zur nächsten Xeon-Generation an die Öffentlichkeit. Zur Supercomputing 2021 wird nun unter anderem enthüllt, wie groß der optionale HBM-Cache ist, der einigen Modellen spendiert wird. Bereits bekannt war, dass Intel bis zu vier HBM-Speicherchips neben die vier Tiles eines Sapphire-Rapids-Prozessors packen wird. Wie groß die Kapazität dieser Speicherhips sein wird, wusste man noch nicht. Von bis zu 64 GB... [mehr]


  • Aurora soll 2 EFLOPS erreichen – China wohl schon bei EFLOPS angekommen

    Im Rahmen der Intel Innovation hat Intels CEO Pat Gelsinger verkündet, dass der Aurora-Supercomputer für das Argonne National Laboratory nicht nur die Schwelle von einem ExaFLOPS für die Rechenleitung erreichen wird, sondern sogar zwei ExaFLOPS im LINPACK-Benchmark schaffen wird. Der bereits 2015 geschlossene Vertrag zu Aurora umfasste noch Xeon-Phi-Beschleuniger, wandelte sich über die Zeit aber zum einem System welches nun... [mehr]


  • Software Defined Silicon: Intel will CPU-Funktionen per Lizenz freischalten

    In einem Patch für Linux ist ein Treiber eingereicht worden, der offenbar auf die Einführung von "Intel Software Defined Silicon" hindeutet. Darauf wurde die auf Linux spezialisierte Seite Phoronix aufmerksam. Gerüchte zu einem Linzenz- bzw. Opt-In-Modell für Prozessoren gibt es bereits. Software Defined Silicon stellt eine Möglichkeit dar, wie bestimmte Funktionen eines Prozessors nachträglich aktiviert werden... [mehr]


  • Netflix liefert 400 GBit/s pro Server aus: AMD EPYC ist Ampere und Intel überlegen

    Auf der EuroBSD-Konferenz hielt Streaming-Anbieter Netflix einen interessanten Vortrag über die aktuell verwendete Hardware und welche Schritte man gehen muss, um die ideale Kombination aus Hard- und Software zu finden, um das Videostreaming möglichst effizient zu gestalten. Ziel ist es natürlich, dass ein Server bei Netflix möglichst viele Videos gleichzeitig in möglichst hoher Auflösung ausliefern kann. Die Anbindung dieser Server... [mehr]


  • Workstation-Plattform für Ice Lake-SP: ASRock Rack SPC621D8-2L2T im Test

    Nachdem wir uns das ASRock Rack SPC621D8U-2T im Micro-ATX-Format angeschaut haben, folgt heute mit dem SPC621D8-2L2T sozusagen der große ATX-Bruder. Mehr PCI-Express-Steckplätze und insgesamt etwas von allem bietet die ATX-Variante für die aktuellen Xeon-Prozessoren. Wo genau die Unterschiede liegen und was das ASRock Rack SPC621D8-2L2T zu bieten hat, schauen wir uns auf den folgenden Seiten an. Mit dem SPC621D8-2L2T geht... [mehr]


  • Micro-ATX und Ice Lake-SP: ASRock Rack SPC621D8U-2T im Test

    Mit der aktuellen Xeon-Generation auf Basis von Ice Lake-SP will Intel auch wieder aus technologischer Sicht mit AMD aufschließen. Mehr Kerne, eine Fertigung in 10 nm, PCI-Express 4.0 und vieles mehr sollen die Plattform wieder zur alten Stärke führen. Zur Plattform gehört aber mehr als nur der Prozessor. Für bestimmte Anwendungsbereiche gibt es meist auch das entsprechende Mainboard und hier bietet ASRock Rack eine große Auswahl. Mit dem... [mehr]


  • Hot Chips 33: Intel über Xe-HPC Ponte Vecchio und Sapphire Rapids

    In der vergangenen Woche gewährte Intel erste Einblicke in die nächste Prozessoren-Generation Alder Lake und die ambitionierten Pläne im Bereich einer dedizierten GPU auf Basis von Xe-HPG, die als Intel Arc Anfang 2022 auf den Markt kommen sollen. Doch auf dem Architecture Day 2021 sprach Intel auch über die nächste Xeon-Generation Sapphire Rapids sowie die Ambitionen im HPC-Bereich, den Xe-HPC bzw. den Ponte-Vecchio-Beschleuniger mit einem... [mehr]


  • EKWB und Noctua zeigen Kühler für den LGA4189

    Die Vorstellung der Xeon-Prozessoren der W-3300-Serie auf Basis von Ice Lake-SP hat auch die Ankündigung dazugehöriger Kühler zur Folge. EK Water Blocks stellt sich zwei Wasserkühler vor, die je nach Installation des Systems in einem Desktop-Gehäuse oder einem Rack untergebracht werden können. Beide passen auf den neu eingeführten LGA4189 und können in einer Workstation mit Single-Socket ebenso eingesetzt werden wie in einem Server... [mehr]


  • Test-Tool-Hersteller verrät Sockel-LGA7529 für zukünftige Xeons

    Test-Tool-Hersteller Lit-Tech aus Taiwan listet auf seiner Webseite die Produkte, für die man als Servicedienstleister in diesem Bereich tätig ist. Spezialisiert hat man sich auf die Herstellung von Interposer-Material, welches wiederum für Voltage Regulator Test Tools (VR Test Tool bzw. VRTT) verwendet wird. Wenig überraschend tauchen auf dieser Liste die älteren Skylake-Derivate auf. Auch einige der inzwischen... [mehr]


  • HEDT-Comeback? Intel plant für Q2 2022 mit Sapphire Rapids

    Mit dem Start der Ryzen-Threadripper-Prozessoren verabschiedete sich Intel aus dem Markt für High-End-Desktops. Zwar bot man weiterhin die Prozessoren mit bis zu 28 Kernen auf Basis von Skylake und Cascade Lake an, gegen die Ryzen-Threadripper-Prozessoren mit bis zu 64 Kernen, vier Speicherkanälen und 64 PCI-Express-4.0-Lanes sahen diese aber kein Land – sowohl hinsichtlich der Rechenleistung, als auch über das I/O-Angebot der Plattform. Der... [mehr]


  • Offiziell: Sapphire Rapids bekommt HBM-Speicher und Xe-HPC-Formfaktoren (Update)

    Auf der ISC High Performance gibt Intel weitere Details zu den zukünftigen HPC-Hardware-Lösungen bekannt. So bestätigt Intel unter anderem, dass die vierte Generation der Xeon-Prozessoren ebenfalls mit High Bandwidth Memory bestückt werden wird. Genauer gesagt wird es Modelle geben, die HBM verwenden werden und solche, bei denen dies nicht der Fall sein wird. Intel dürfte damit auf den Trend zu immer größeren Caches reagieren, den AMD... [mehr]


  • Sapphire Rapids: Chip mit vier Chiplets, aber ohne HBM abgelichtet (Update)

    In Asien (Bilibili) sind Bilder eines Engineering Samples der übernächsten Xeon-Generation alias Sapphire Rapids aufgetaucht. Diese soll auf Ice Lake-SP folgen, die im Frühjahr erwartete Xeon-Generation. Mit Sapphire Rapids wird Intel einen größeren Plattform- und Ökosystemwechsel vollziehen. So wird Sapphire Rapids PCI-Express 5.0, DDR5 und auf Basis dessen Compute Express Link unterstützen. Außerdem war schon mehrfach die Rede von... [mehr]


  • Zwei Intel Xeon Platinum 8380 gegen die Vorgänger im Test

    Anfang April stellte Intel die dritte Generation der Xeon-Scalable-Prozessoren vor. Diese basieren auf dem Ice-Lake-SP-Design, bieten bis zu 40 der Sunny-Cove-Kerne und sind zudem mit 64 PCI-Express-4.0-Lanes und einem schnelleren Octa-Channel-Speicherinterface ausgestattet. Wir haben die Leistung zweier Xeon Platinum 8380, also den Spitzenmodellen mit 40 Kernen, im Vergleich zu den beiden Vorgänger-Generationen mit jeweils 28 Kernen auf den... [mehr]


  • RAM per PCIe-5.0-Interface: Samsung zeigt CXL-Memory-Erweiterungsmodul

    Die PCIe-Schnittstelle ist nicht mehr wegzudenken und stellt die Basis für zahlreiche Erweiterungskarten dar. Neben Grafikkarten werden auch Storage-Controller, dedizierte Soundkarten oder USB- und Netzwerk-Controller über den PCIe-Standard an das System angebunden. Wenn man hingegen an die Erweiterung des Arbeitsspeichers über PCIe gedacht hat, so war dies bisher nicht möglich. Die Betonung liegt auf "war", denn mit dem CXL-Standard... [mehr]


  • Zweimal LGA4189 im ATX-Format: Supermicro stellt kompakte ICX-Boards vor

    Mit dem X12DPL-NT6 and X12DPL-i6 hat Supermicro gleich zwei Mainboards vorgestellt, die zwei neue Ice-Lake-Xeon-Prozessoren im ATX-Format aufnehmen. Während solche Mainboards als E-ATX oder SSB-EEB keine Besonderheit sind, sind zwei große LGA4189 (78 x 57 mm) auf einem Mainboard mit insgesamt 305 × 244 mm sicherlich weniger üblich. Zwei solch riesiger Sockel auf einem ATX-Mainboard sind allerdings nicht ohne... [mehr]


  • Non-AVX, AVX 2.0 und AVX-512: Komplexe Ice Lake Xeons Turbo-Tabellen

    Anfang April kündigte Intel die dritte Generation der Xeon-Scalable-Prozessoren alias Ice Lake-SP mit bis zu 40 Sunny-Cove-Kernen an. Neben den Sunny-Cove-Kernen, die in 10 nm gefertigt werden, bietet die Plattform nun auch ein Achtkanal-Speicherinterface für DDR4-3200 sowie 64 PCI-Express-4.0-Lanes sowie einige weitere Neuerungen. Mit der Vorstellung der Prozessoren nannte Intel den Basis-, Single-Core-Turbo- und All-Core-Turbo-Takt zu jedem... [mehr]


  • 40 Sunny-Cove-Kerne und Fokus auf neue ISA-Instruktionen: Intel stellt die dritte Xeon-Generation vor

    Mit der heutigen Vorstellung der 3. Xeon-Scalable-Generation alias Ice Lake-SP lässt Intel auch im Serversegment das Zeitalter der Skylake-Architektur hinter sich. Diesen Schritt machte Intel mit dem Wechsel auf Rocket Lake-S auf dem Desktop erst kürzlich, im mobilen Segment sind zumindest die sparsamen Chips bereis seit mehr als einem Jahr auf einer komplett neuen Mikroarchitektur. Ice Lake-SP beschreibt zugleich die Probleme,... [mehr]


  • Intel wird Ice-Lake-Xeons am 6. April vorstellen

    Am 6. April wird Intel seine 3. Xeon-Scalable-Generation alias Ice Lake-SP vorstellen. Dies hat man nun über mehrere Kanäle verkündet. Die Ice-Lake-Prozessoren werden Kerne auf Basis der Sunny-Cove-Architektur verwenden. Bis zu 40 dieser in 10 nm gefertigten Kerne sollen hier zum Einsatz kommen. Für Intel stellt Ice Lake-SP eine Möglichkeit dar, aus technischer Sicht wieder mit AMD aufzuschließen. So sollen die Prozessoren PCI-Express 4.0... [mehr]


  • SC20: Intel spricht über Ice-Lake-Xeons

    Im Rahmen der Supercomputing 2020 stellte AMD bereits gestern die Instinct MI100 mit CDNA-Architektur und NVIDIA die A100 GPU mit 80 GB HBM2e vor. Heute nun trug Intel seinen Beitrag der Konferenz bei und sprach über die eigenen Ambitionen im HPC- und Supercomputing-Umfeld. Eigentlich wollte man die Xeons auf Basis von Ice Lake bereits 2017 auf den Markt werfen. Diese Pläne sind allerdings schon längt überholt und wurden mehrfach... [mehr]


  • Intel: Alder Lake und Sapphire Rapids bei Partnern und bis 2023 Fremdfertigung bei TSMC

    Neben einem problematischen Ausblick in die Zukunft sowie der Ankündigung einer DG2-GPU für das kommende Jahr hat Intel im Rahmen der Bekanntgabe der Zahlen für das dritte Quartal 2020 über die Pläne bei den Prozessoren und die aktuellen Entwicklungen gesprochen. So hat man bereits damit begonnen, erste Samples der Alder-Lake- und Sapphire-Rapids-Prozessoren auszuliefern. In der vergangenen Woche tauchte ein erstes Bild eines... [mehr]


  • TEE, TME und SGX: Intel spricht über die Sicherheit der Icelake-Xeons

    Auch wenn Intel noch nicht explizit über die dritte Generation der Xeon-Scalable-Prozessoren sprechen will, so hat man nun zumindest ein Fokusthema adressiert: Die Sicherheit. Mit den Xeon-Prozessoren auf Basis von Icelake werden einige Neuerungen bzw. Verbesserungen Einzug halten. Darunter für Intels SGX, eine Speicherverschlüsselung, Abhärtung der Firmware und eine neue hardwarebeschleunigte Kryptographie.  Basis all dessen soll... [mehr]


  • CPU-Geflüster: Intel weiter mit Verspätungen und Zen 3 am nahen Horizont

    In den vergangenen Tagen haben sich mehrere kleinere Neuigkeiten aus dem Bereich der Prozessoren angesammelt, die wir einmal zusammenfassen wollen. Das Themenfeld der Intel-Prozessoren bietet in zwei Marktsegmenten allerdings keine beruhigenden Nachrichten. So sollen sich die schon als "Ice Late" verschriehenen Icelake-Xeon-Prozessoren abermals verschieben – von Ende 2020 auf Anfang 2021. Ursprünglich wollte Intel die ersten 10-nm-Prozessoren... [mehr]


  • Zeitliche und politische Probleme: Intel und der Aurora-Supercomputer

    Langsam aber sicher zeichnen sich die ersten konkreten Probleme in der Verschiebung der ersten in 7 nm gefertigten Produkte an. Mitte Juli musste Intel verkünden, dass man intern rund zwölf Monate hinter dem Zeitplan liege und sich die ersten Produkte um sechs Monate verspäten würden. Intel will zusammen mit dem U.S. Department of Energy (DOE) in der Nähe von Chicago das erste ExaFLOPS-System in den USA aufbauen. Betrieben werden soll das... [mehr]