1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Inno3D zeigt neuen, sehr auffälligen Kühler für die GeForce-RTX-Karten (Update)

Inno3D zeigt neuen, sehr auffälligen Kühler für die GeForce-RTX-Karten (Update)

Veröffentlicht am: von

inno3d-ichillx3INNO3D hat bereits einige Modelle der drei GeForce-RTX-Varianten an den Markt gebracht. Unter anderem gehört dazu eine GeForce RTX 2080 Ti mit All-in-One-Wasserkühlung oder eine besonders kompakte GeForce RTX 2070. Mit einer iChill-X3-Serie plant der Hersteller aus Hong Kong aber auch eine neue High-End-Serie, deren Kühler man nun vorgestellt hat.

Bisher gibt es aber nur eine Beschreibung des Konzeptes sowie einige Renderbilder. Eine echte Variante einer solchen Karte zusammen mit dem Kühler kann man offenbar noch nicht vorweisen. Die Karten der iChill-X3-Serie sollen sich aber durch höchste Kühlleistung und dementsprechend auch hohe Boost-Taktraten auszeichnen. Neben der Kühlung wird man dann aber auch noch andere Voraussetzungen erfüllen müssen – beispielsweise ein hohes Power-Limit anbieten.

Die Renderbilder zeigen zunächst einmal ein Standard-Design für einen Grafikkartenkühler. Auf der GPU sitzt der eigentliche Kühler auf, der die Abwärme per Heatpipes schneller abführen soll. In der Höhe wird die Karte drei Slots belegen. Eine Frontplate kühlt die restlichen Komponenten wie die GDDR6-Speicherchips und die Strom- und Spannungsversorgung.

INNO3D spricht davon, die Anzahl und Ausarbeitung der Lüfter variabel gestalten zu können. So ist der Kühler mit zwei oder drei Lüftern ausgestattet. Die drei Lüfter können mit einem Scythe-Blade-Design mit einem Durchmesser von 90 mm ausgestattet sein oder aber es kommen zwei 100-mm-Lüfter mit 15 Turbine-Blades zum Einsatz. Der Nutzer kann letztendlich entscheiden, ob er drei oder zwei Lüfter einsetzen wird. Einen einfachen Lüftertausch haben wir schon von einigen Hersteller gesehen, dass eine Grafikkarte gleich mit alternativen Lüftern ausgeliefert wird, ist hingegen neu.

We believe the switching cooling system design is the one of the most crazy and innovative designs  in gaming graphics card history." sagt Ken Wong, Product Manager bei INNO3D. "The gamer doesn’t need to select a 2 fan or 3 fan graphic card because they can have both with one purchase and change the cooling solution based on their needs."

Weiterhin zeigen die Renderbilder eine sehr auffällige RGB-Beleuchtung. Zahlreiche Elemente des Kühlers sind mit Leuchtstreifen versehen. Wie sich dies in der finalen Hardware darstellen wird, bleibt abzuwarten.

Die ersten Modelle der iChill-X3-Serie sollen auf Basis der GeForce RTX 2070 und GeForce RTX 2080 entstehen. Später soll dann auch eine GeForce RTX 2080 Ti iChill X3 folgen. Ab wann die Modelle im Handel sein werden, ist jedoch nicht bekannt.

Update:

Es gibt ein paar weitere Informationen zum iChill-X3-Kühler der GeForce-RTX-Karten von INNO3D. Darin wird auch angedeutet, wie ein Wechsel eines Triple-Fan auf ein Dual-Fan-Design aussehen könnte. Zudem sollen die drei oder zwei Lüfter ihre Drehzahl nicht nur temperaturgesteuert anpassen, sondern individuell in Abhängigkeit der jeweiligen Komponente darunter.

Außerdem verfügen einige der Modelle offenbar über ein OLED-Display auf der Stirnseite der Karte. Dort kann nicht nur das iChill-Logo abgebildet werden, sondern offenbar auch Informationen wie die Temperatur der GPU, des Speichers und der Spannungsversorgung sowie die Lüfterdrehzahl. Bisher haben wir eine solche Lösung nur Colorful gesehen. Die Karten des chinesischen Hersteller sind hierzulande aber nicht offiziell im Handel. Mit den Modellen von INNO3D wird dies anders aussehen.

Noch immer unklar ist, ab wann die Karte hierzulande im Handel sein werden.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR-RADEONRX5700-DEVIL

    Der erste Schwung der Custom-Navi-Karten hat uns erreicht und mit der Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT schauen wir uns ein Modell an, welches laut Hersteller schneller, leiser und in allen Belangen besser sein soll. Ob man diese hohen Ziele auch erfüllen kann, schauen wir uns auf den... [mehr]

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • Bandbreiten-Test: Was der Umstieg auf PCIe 4.0 bringt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RX5500XT_PCI3VS4-TEASER

    Gegenüber dem 3.0-Standard verdoppelt PCI Express 4.0 die maximal mögliche Bandbreite auf bis zu 32 GB/s. Aktuell kann der neue Standard jedoch nur in Verbindung mit einem Ryzen-Prozessor auf Zen-2-Basis sowie einer Navi-Grafikkarte und einem X570-Mainboard genutzt werden – wenn man von... [mehr]

  • Günstiges Custom-Design: ASUS Dual GeForce RTX 2080 SUPER OC Evo im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-RTX2080-DUAL

    Nachdem wir uns nun einige Custom-Modelle der Super-Varianten von GeForce RTX 2060 und GeForce RTX 2070 angeschaut haben, wird es Zeit für ein erstes Custom-GeForce-RTX-2080-Super-Modell. Dabei handelt es sich um die ASUS Dual GeForce RTX 2080 SUPER OC Evo – also keine ROG-Variante wie... [mehr]

  • Gigabyte Radeon RX 5700 XT Gaming OC 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RX5700XT-GAMING

    Anders als bei der Vega-Generation geht es bei den Custom-Modellen der Navi-Karten von AMD etwas schneller voran. Mit der Gigabyte Radeon RX 5700 XT Gaming OC 8G schauen wir uns nun ein weiteres Modell an. Auch hier wollen wir uns klären, in welchen Bereichen es die Karte besser machen soll... [mehr]

  • Mehr Super: MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-GTX1660SUPER

    Nach dem ersten Test einer GeForce GTX 1660 Super mit Referenzvorgaben schauen wir uns nun eine High-End-Variante in Form der MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X an. Neben dem höheren Takt bietet sie eine semipassive Kühlung und weitere Funktionen, zu denen wir noch kommen werden. Da die Spanne... [mehr]