> > > > Gerüchte zu NVIDIA Turing: Start im August – TDP von 120 bis 180 Watt

Gerüchte zu NVIDIA Turing: Start im August – TDP von 120 bis 180 Watt

Veröffentlicht am: von

nvidiaDie Gerüchteküche rund um die nächste GPU-Generation von NVIDIA brodelt kräftig, denn aus mehreren Quellen tauchen nun neue Details zu Terminen und technischen Daten auf.

Aus dem asiatischen Raum stammen Informationen zu einem möglichen Liefertermin. DigiTimes berichtet beispielsweise von einer Fertigung in 12 nm bei TSMC. Weiterhin soll NVIDIA nicht direkt mit einer vollen Serie starten, sondern Ende August mit dem High-End-Modell "GeForce GTX 1180" starten, gefolgt von einer "GeForce GTX 1170" im September und einer "GeForce GTX 1160" im Oktober. Verschiedene Quelle sprechen hier von einer Serie innerhalb der einzelnen Produktkategorien, also einer "GeForce GTX 1180"-Serie. Völlig unklar ist, wie viele Modelle NVIDIA insgesamt plant, also ob uns eine "GeForce GTX 1180 Ti" und eine "GeForce GTX 1180" erwartet.

In diesem Zuge wollen wir noch einmal auf die Namensgebung eingehen: Hier ist immer wieder von Turing oder Ampere die Rede. Am Ende spielt der Name aber keine wichtige Rolle, zumal man hier zwischen einer internen Bezeichnung des Projektes bei NVIDIA und einer nach außen kommunizierten Bezeichnung unterscheiden muss. Das System-Tool HWInfo führte beispielsweise zuletzt einen Eintrag "NVIDIA GV102 and GV104" auf. Derzeit bekannt ist nur die GV100-GPU von NVIDIA, die für die Tesla V100 und Quadro GV100 verwendet wird und klar auf der Volta-Architektur basiert. Auch die Titan V verwendet diese GPU, es gibt nur Unterschiede beim Speicherausbau. Damit ist die Frage wieder offen, ob die nächste GeForce-Generation auf einer völlig neuen Architektur basiert oder auf einer abgespeckten Variante der Volta-Architektur, wie wir das schon einmal analysiert hatten.

Nur bis zu 180 W Leistungsaufnahme

Bisher sind keinerlei gesicherte technische Daten über die nächste GeForce-Generation bekannt – abgesehen von der Tatsache, dass wir über Volta bereits vieles wissen und davon ausgehen wollen, dass es innerhalb der Architektur keine größeren Unterschiede gibt. Wccftech berichtet über eine mögliche Leistungsaufnahme, die im Bereich von 120 bis 180 W für die einzelnen Modelle liegen soll. Damit lägen wir in einem Bereich, wie wir ihn mit 180 W von der GeForce GTX 1080 kennen. Dies spräche auch dafür, dass wir als vorläufiges High-End-Modell die "GeForce GTX 1180" sehen und noch keine Ti-Variante.

Die weiteren Angaben von Form von 150 und 120 W entsprechen ziemlich genau den Vorgängern der GeForce GTX 1070 sowie GeForce GTX 1060 und sind somit wenig überraschend – damit durchaus wahrscheinlich.

Eine auf den Consumer-Bereich angepasst Volta-Variante ohne Tensor-Cores, ein Speicherinterface welches den im Vergleich zu HBM2 günstigeren GDDR6 unterstützt, ein Speicherausbau zwischen 4 und 11 GB und vieles mehr dürften als gesetzt gelten. Über alle weiteren technischen Daten können wir aber nur Mutmaßungen anstellen. Bis wir die offiziellen Daten kennen, dürfte es aber auch nicht mehr allzu lange dauern, denn zur GamesCom von 22. bis 25. August soll NVIDIA die Vorstellung der nächsten GeForce-Generation planen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3415
Ich bin gespannt wann die GTX1180Ti erscheinen wird, wohl eher dann wenn AMD es schafft ihr HighEnd zu präsentieren, das wohl noch in ferner Zukunft liegen wird, das wäre ärgerlich - mein Monitor verlangt nach Leistung ;)
Zitat Artikel
Völlig unklar ist, wie viele Modelle NVIDIA insgesamt plant, also ob uns eine "GeForce GTX 1080 Ti" und eine "GeForce GTX 1080" erwartet.

Hier ist wohl ein kleiner Schreibfehler unterlaufen, gemeint sind hier sicher GTX 1[COLOR=#008000]1[/COLOR]80 TI und GTX 1[COLOR=#008000]1[/COLOR]80.
#2
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Stabsgefreiter
Beiträge: 351
Vor eine Stunde im Termine für Start der NVIDIA GeForce GTX 1180 bis 1160 scheinen festzustehen Gepostet und die Diskusion mit nem Bekannten wegen Volta Geführt :banana:
#3
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 7104
Sollte das Gerücht stimmen, dass eine 1180 nur etwas unterhalb einer 1080Ti und eine 1170 gerade mal die Performance einer 1080 erreicht, wäre das ein großer Fail in meinen Augen, da ja eine 1070Ti der 1080 schon recht nahe kommt, neue Features? ja welche denn und welches Spiel hat diese neuen Features?

Laut PCGH gibt es Spekulationen, das angeblich eine 1180Ti in 7-nm noch 2018 erscheinen wird, die Gerüchteküchen sind ja fleißig am arbeiten, aber in ein paar Wochen werden wir wahrscheinlich mehr wissen.
#4
Registriert seit: 17.03.2005

Matrose
Beiträge: 27
finde eigentlich die Leistungsunterschiede der Aktuellen Grafikkarten Generation zu Schwach wenn man aktuell sagt mit UHD und die spiele laufen immer noch so gerade mit 60-80 fps ... und pro Gen 10-20 Fps mehr finde ich nich wirklich stark .

Marketing Strategie warscheinlich .. AMD vs Nvidia
#5
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18278
Wird Zeit das die Dinger rauskommen..
#6
customavatars/avatar176319_1.gif
Registriert seit: 25.06.2012
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1207
Da ich eine 1080 Ti stecken habe, schau I h mir das ganz gemütlich an. Ich hätte auch kein Problem damit, die 11er Serie aus zu lassen.
#7
customavatars/avatar184868_1.gif
Registriert seit: 18.12.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 170
Die Vermutungen auf Basis der jetzigen Informationen und "simplen" Nachdenken scheinen sich verstärkt als wahr anzukündigen.
Eine gtx 1170, 150 W tdp, auf gleichem Leistungsniveau mit einer gtx 1080 ti? Wohl eher nein; eine gtx 1170 würde also nur ~60% an Strom benötigen, für die gleiche Leistung.
40 % Leistungs-/Effizienzsteigerung bei der Fertigungstechnologie.

Eine gtx 1180 ti in 7nm Ende 2018: Nein. Macht in keinster Weise Sinn. Erst recht nicht wirtschaftlich.
Eine gtx titan in 7 nm Ende 2018 könnte stimmen; für 1200 - 1500 + €.
Oder solch eine Titan in 7 nm für 3000 €.
Die üblichen geforce Abeleger in 7nm aber frühestens 2/3 Q. 2019.

Scheint auch so als würde die Unternehmensleitung bei nv die Preise für die neue gen mit Absicht so hoch setzen; gtx 1160 für 500 $?
Um die Restbestände zu leeren?
#8
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13480
Ist doch gut. Mehr Leistung und deutlich effizienter. Die aktuelle Gen. wird im Preis fallen.
Vega ist / war schrott und AMD hat nix Neues am Start. Gibt also kein Grund für NV für
einen Preiskampf.

Ich persönlich hoffe auf eine günstige GTX1080(Ti) Mini :bigok:

4K ist kein Thema und es gibt kaum bis keine guten Monitore (bezahlbar).
In 2K wird noch min. 2 Jahre gespielt und dafür reicht mir eine 1080(Ti) :D
#9
Registriert seit: 09.09.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 6324
Zitat Sertix;26435562

Eine gtx 1170, 150 W tdp, auf gleichem Leistungsniveau mit einer gtx 1080 ti? Wohl eher nein; eine gtx 1170 würde also nur ~60% an Strom benötigen, für die gleiche Leistung.
40 % Leistungs-/Effizienzsteigerung bei der Fertigungstechnologie.

Das wären 67% mehr Effizienz ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]