> > > > Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1080 Ti erreichen den Handel

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1080 Ti erreichen den Handel

Veröffentlicht am: von

asus rog geforce gtx 1080 ti strix oc

Als wir zu Beginn der Woche einen näheren Blick auf die Preise aktueller AMD- und NVIDIA-Grafikkarten warfen, war die GeForce GTX 1080 Ti nur in sehr homöopathischen Mengen verfügbar. Einzig die Founders Edition des aktuellen GeForce-Flaggschiffs wurde hier und da für 819 Euro als lieferbar gekennzeichnet. Inzwischen hat sich die Situation deutlich verbessert.

Zahlreiche Referenz-Karten von MSI, ASUS, EVGA oder Palit sind nun bei zahlreichen Onlineshops vorrätig – große Preisunterschiede zwischen den Modellen gibt es jedoch nicht. Meist werden etwa 820 Euro und damit die UVP von NVIDIA ausgerufen. Ebenfalls jetzt verfügbar sind die ersten Custom-Modelle, welche nicht nur mit höheren Taktraten ausgerüstet sind, sondern obendrein mit einem eigenen Kühlsystem aufwarten können oder sogar mit einem aufgemöbelten Platinen-Layout ausgestattet sind. Das günstigste Modell ist dabei die ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Blower, welche in unserem Preisvergleich derzeit schon ab rund 772 Euro gelistet wird. Sie entspricht zwar größtenteils der NVIDIA-Vorlage, bekam allerdings einen eigenen Radialkühler aufgeschnallt. Ein ähnliches, verfügbares Modell ist die ASUS GeForce GTX 1080 Ti Turbo für 819 Euro.

Das erste, wirkliche OC-Modell mit Hersteller-eigenem Kühlsystem ist die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti Gaming OC. Sie ist ab 799 Euro erhältlich. Ebenfalls schon lieferbar ist die Aorus-Version des gleichen Herstellers für rund 829 Euro. Weitere Modelle der GeForce GTX 1080 Ti dürften in den nächsten Tagen hinzukommen – welche das sein können, haben wir ausführlich in einem separaten Hardwareluxx-Beitrag vorgestellt. Mit der ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC und der Inno3D iChill GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition sowie der Caseking King-Mod-Edition konnten wir bereits die ersten Custom-Modelle ausführlich auf den Prüfstand stellen.

Die NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti ist mit ihren 3.584 Shadereinheiten und dem 11 GB großen GDDR5X-Videospeicher, welcher über 352 Datenleitungen angebunden wird, eine der schnellsten Grafikkarten. Erst gestern hat NVIDIA mit der Titan Xp noch einmal nachgelegt, welche auf den Vollausbau der GP102-GPU setzt.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]