> > > > Enttäuschendes Super Mario Run – vielversprechende Nintendo Switch

Enttäuschendes Super Mario Run – vielversprechende Nintendo Switch

Veröffentlicht am: von

super-mario-runSeit vergangenen Donnerstag hüpft Nintendos bekannter Klempner auch unter Android über die Smartphone-Bildschirme – zuvor war „Super Mario Run“ drei Monate lang exklusiv für iOS erhältlich und damit nur auf dem Apple iPhone und iPad spielbar. Das Spiel lässt sich auf beiden Plattformen zunächst kostenlos herunterladen und antesten. Wer jedoch mehr als die drei Level haben und den vollen Funktionsumfang nutzen möchte, der muss für den Jump-and-Run-Titel per In-App-Kauf rund 10 Euro auf den virtuellen Ladentresen legen. Gegenüber dem Wirtschaftsmagazin Nikkei Asian Review hat sich Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima nun über den Erfolg des Titels geäußert.

Demnach hätte sich Nintendo von „Super Mario Run“ mehr erwartet. Zwar wurde der Titel bis Ende Januar alleine unter iOS weltweit über 78 Millionen Mal aus dem App-Store heruntergeladen, alle sechs Welten des Spiels hätten aber nur sehr wenige Nutzer per In-App-Kauf freigeschaltet. Der Titel habe laut Kimishima die Umsatzerwartungen der Japaner nicht erfüllt. Genaue Zahlen nennt man jedoch nicht.

Ende Januar war davon die Rede, dass sich gerade einmal rund 5 % der Nutzer für die Bezahlversion entschieden hätten, was Nintendo einen Umsatz in Höhe von immerhin knapp 39 Millionen US-Dollar beschert hätte. Etwas Schwung dürften die Android-Nutzer bringen und noch den einen oder anderen Euro in die Kassen spülen.

Trotzdem wolle man laut des Managers auch künftig am Bezahlmodell festhalten, um den Premium-Status seiner Spiele aufrecht zu erhalten. Nintendos Cashcow unter den Smartphone-Spielen – „Fire Emblem: Heroes“ – welches auf das Free-to-Play-Modell setzt, bleibe hier eine Ausnahme, so Kimishima weiter.

Die Nintendo Switch, welche erst zu Beginn des Monats in den Handel kam, könnte sich hingegen als voller Erfolg erweisen. Laut dem Branchenmagazin Digitimes, das sich auf taiwanesische Zulieferer beruft, könnte Nintendo im ersten Jahr etwa 20 Millionen Konsolen ausliefern. Zuvor war man von etwa 10 Millionen Einheiten ausgegangen. Alleine in der ersten Woche nach Release sollen weltweit über eine Million Geräte verkauft worden sein. Insgesamt soll sich die Konsole über 110 Millionen Mal verkaufen, was deutlich über den Zahlen des enttäuschenden Vorgängers liegt.

Die Nintendo Wii U verkaufte sich in den letzten vier Jahren gerade einmal rund 14 Millionen Mal. Zum Vergleich: Die deutlich erfolgreichere Nintendo Wii brachte es auf über 102 Millionen verkaufte Exemplare, womit die Switch den Erwartungen zufolge an den einstigen Erfolgen der Wii anknüpfen könnte. Schon wenige Tage nach Release zeichneten sich erste Erfolge ab – die rund 330 Euro teure Spielekonsole ist seitdem ausverkauft und das trotz des anfänglich sehr mauen Spieleangebots.

Social Links

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 26.02.2013
Berlin
Obergefreiter
Beiträge: 123
Ok absolut offtopic, aber ich glaube die Wahrheit ist irgendwo zwischen den beiden Extremen die wir beide hier beschrieben haben zu suchen. Fakt ist nämlich auch, dass der Kunde im Supermarkt eben mehrheitlich das billige Fleisch kauft, auch wenn daneben die andere Auswahl an Biofleisch z.B. steht. Jeder weis, wie es auf Schlachthöfen zu geht. Jeder weis, wie Legebatterien aussehen. Jeder weis das der Milchpreis zu niedrig ist. Am Ende ist reagiert aber der Markt eben auch nur auf das, was der Kunde will. Wenn ich das dreifache für meine Sojamilch bezahle, als wenn ich das Soja erstmal durch ne Kuh jage, ist irgendwas verdammt verkehrt. An mehreren Ecken wohlgemerkt.
#5
customavatars/avatar91773_1.gif
Registriert seit: 18.05.2008
90762 Fürth
Leutnant zur See
Beiträge: 1071
Super Mario Run hätte mich durchaus interessiert, aber 10€ für ne App sind mir dann doch einfach etwas zu viel des Guten.

Meine teuerste App war Machinarium für 4,99€ im App-Store und dagegen kann Mario leider einpacken. Hinzu kommt noch der dauerhafte Online-Zwang. Sobald Mario Run irgendwann für 2,99€ zu haben ist, fange ich an ernsthaft darüber nachzudenken. Vorher stimmt meines Erachtens nach das Preis-/Leistungsverhältnis einfach nicht.

Evtl. sollte Nintendo auch einfach mal von ihrem hohen Ross herunterkommen und die Preise sukzessive an den Markt anpassen, wenn Mario schon nicht den gesetzten Erwartungen entsprochen hat. Aber nein, da müsste man ja von der Jahrzehnte lang gelebten Strategie der Nichtpreisanpassung abrücken. Willkommen im 21. Jahrhundert, aber so wird Nintendo leider nicht überleben können, denn an den vollumfänglichen Erfolg der Switch glaube ich bisher noch nicht. Beim GameCube und der Wii U war die Euphorie anfänglich auch riesig und am Ende waren es dann leider doch Flops. :(
#6
customavatars/avatar190783_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
Berlin
Korvettenkapitän
Beiträge: 2248
Ich hatte schon auf iOS kein Problem mit dem Preis, wenn es nicht so verdammt langweilig wäre. Dieses automatische rennen, mit dem dem komischen Bildausschnitt, spricht mich als Mario-Fan null an.
#7
Registriert seit: 26.05.2015

Matrose
Beiträge: 20
Also ich würde mir sehr gerne Super Mario Run kaufen...aber das wird mir auf meinem gerooteten Samsung S3 leider nicht im PlayStore angeboten D:
#8
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberbootsmann
Beiträge: 892
Mario Run bietet leider keine langzeitmotivation. Anfangs ist es komisch zu spielen, man kommt aber gut rein, besonders wenn man mit Freunden um die Vorherrschaft spielt. Wer hat zuerst alle Charaktere, wer hat zuerst alle Münzen, Toads usw.
Nach ein paar Wochen hat man alles erreicht und bekommt keine Langzeitmotivation mehr.
Da helfen auch die jetzt nachgereichten farbigen Yoshis nicht, der grüne Yoshi ist ohnehin der beste. Mit Mario habe ich nur kurz gespielt, ich finde ihn einfach nur super nervig. Dann kurze Zeit mit Toad und danach alle Level mit Yoshi.
Aber auch wenn er noch so knuffig ist, bei 9999 Toads aus der Rallye ist schluss, das Königreich ist ausgebaut, die Bonuslevel freigeschaltet.
Warum diese unsinnige Begrenzung? Anfangs muss man richtig kämpfen um Tickets zu bekommen, ab ca. der hälfte der Level bekommt man sie nachgeworfen. Ziemlich sinnfrei.
Nintendo hat hier ein kurzzeitig unterhaltsames Spiel abgeliefert das seine 10€ wert wäre wenn man Langzeitmotivation hätte. Auch wenn 10€ nicht viel Geld sind, für App Maßstäbe ist das soviel wie 10 normale Apps und da fehlt die Rechtfertigung.
3,99 hätten es auch getan.

Warum sich die Switch als Erfolg rausstellen könnte verstehe ich auch nicht. Ein dickes Tablet mit Lüfter und 2012 Grafik und schlechten Controllern in einer wackligen Dockingstation für teuer Geld.
#9
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Leutnant zur See
Beiträge: 1221
Man kann die App auch runterladen und extern installieren, falls man sie nicht im Playstore findet.

Ich rede dabei von der offiziellen App die man auch im Playstore kriegen würde, nicht über eine manipulierte App.

Aber Super Mario Run ist verbuggt, monoton und garantiert keine 10 Euro wert.
#10
Registriert seit: 10.04.2008

Obergefreiter
Beiträge: 85
Zitat Galatian;25428785
...dann aber schön wieder die K3 Wurst in den Einkaufskorb packen...darf halt alles nichts kosten.

Was ist eine K3-Wurst? -klingt irgendwie nach chemischer Keule *g
#11
Registriert seit: 26.02.2013
Berlin
Obergefreiter
Beiträge: 123
Hier auf Wiki steht es erklärt. Eigentlich Fleisch, was nicht für den Verzehr geeignet ist, dennoch öfters mal in der Verkehr kommt, wie die letzten Fleischskandale gezeigt hatten.
#12
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7432
Urgs..

Also ich finde die 10€ sind eine der Hauptgründe für die schlechten Zahlen. Dazu die schon erwähnte fehlende Langzeitmotivation. 3-5€ hätte ich evtl. noch bezahlt, aber 10 sind's mir persönlich einfach nicht wert. Wenn die nen Angebot machen greif ich dann evt. zu.
#13
customavatars/avatar77861_1.gif
Registriert seit: 21.11.2007
Rosenheim
Flottillenadmiral
Beiträge: 5029
Zitat Staubify;25429663
Also ich würde mir sehr gerne Super Mario Run kaufen...aber das wird mir auf meinem gerooteten Samsung S3 leider nicht im PlayStore angeboten D:


Genau so sieht es aus...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Angespielt: Lohnt der Switch zu Nintendos neuer Spielekonsole?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Seit heute steht die Nintendo Switch in den Läden. Sie soll Spieler nicht nur vor den heimischen Fernseher locken, sondern als Hybrid-Konsole auch nach draußen – egal ob im Flugzeug, der Bahn oder einfach nur an der frischen Luft, überall soll mit ihr nahtlos gespielt werden können. Ob das... [mehr]

Retro-Gaming: Nintendo Classic Mini ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_CLASSIC_MINI_AUSPROBIERT

Überraschend kündigte Nintendo im Sommer eine Neuauflage seiner ersten Heimkonsole, dem Nintendo Entertainment System aus den 1980er-Jahren, an. Seit wenigen Tagen ist die Retro-Konsole mit deutlich kompakteren Abmessungen und modernen Anschlüssen im Handel erhältlich – aufgrund der großen... [mehr]

Nintendo Switch mit Bastelei ohne Einstecken ins Dock am TV nutzbar

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Die Nintendo Switch hat sich laut Nintendo bisher deutlich besser verkauft als erwartet. Deswegen wollen die Japaner nun auch gehörig die Produktion anziehen, um mit der Nachfrage Schritt halten zu können. Wir hatten uns die Konsole zum Launch ebenfalls angeschaut, um einen ersten Eindruck... [mehr]

Nintendo Switch kommt am 3. März für rund 300 US-Dollar in die Läden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Mit der Nintendo Classic Mini oder seinem ersten Smartphone-Spiel „Super Mario Run“ machte der einstige Videospielriese Nintendo in den letzten Wochen wieder auf sich aufmerksam, 2017 soll nun endgültig die Wiederauferstehung gelingen. Darüber hinweg soll auch das heutige Datum nicht... [mehr]

Konsolen-Hybrid: Aus NX wird die Nintendo Switch – erscheint im März 2017

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Nintendo hat soeben seine neue Konsolen-Generation vorgestellt. Aus der bisher als Nintendo NX entwickelten Konsole wird ab März 2017 die Nintendo Switch – der Name zeigt gleich an, wie die Konsole verwendet werden kann. In einem dreiminütigen Trailer gibt Nintendo einen ersten... [mehr]

PS4 Pro enttäuscht teilweise: Einige Spiele mit weniger FPS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Die Sony PlayStation 4 Pro hat auf dem Papier mehr Leistung zu bieten, als die reguläre PS4: Die CPU ist zwar identisch, aber bei der PS4 Pro höher getaktet als bei der Basis-PS4. Vor allem die GPU überzeugt mit einer neuen Architektur und ebenfalls angehobenem Takt. Der japanische Hersteller... [mehr]