> > > > Computex 2018: Unsere Messe-Videos des ersten Tages

Computex 2018: Unsere Messe-Videos des ersten Tages

Veröffentlicht am: von

computex logo neuDie Computex 2018 in Taipeh ist im vollen Gange. Auch in diesem Jahr sind wir wieder live vor Ort und berichten nicht nur klassisch in Bild- und Textform über die Messe-Highlights, sondern auch in Video-Form. Rund 30 Videos sind über die gesamte Computex-Woche geplant, ein gutes Drittel davon haben wir bereits am ersten Tag veröffentlicht. Der Übersicht halber listen wir in diesem Beitrag alle Videos noch einmal auf.

Das erste Video veröffentlichten wir in eigener Sache. Am vergangenen Sonntag fand im W-Hotel in Taipeh bereits zum vierten Mal die Verleihung der European Hardware Awards statt. Im feierlichen Rahmen wurden von der European Hardware Association, einem Zusammenschluss aus neun europäischen Online- und Printmagazinen mit einer Reichweite von über 22 Millionen Lesern pro Jahr und etwa 100 fest angestellten Redakteuren, in 42 unterschiedlichen Kategorien die besten Hardware-Produkte der vergangenen Monate ausgezeichnet. Im Video gibt es einige Eindrücke der Veranstaltung sowie Besucherstimmen. 

Am nächsten Tag begann dann unsere reguläre Berichterstattung zur Computex 2018. Wir starteten beim Österreichischen Kühler-Spezialisten Noctua, der uns prompt eine Vielzahl von unterschiedlichen Prototypen zeigte, die in den kommenden Monaten auf den Markt kommen werden. Zu sehen gab es nicht nur eine geplante Neuauflage des beliebten Noctua NH-D15, sondern auch einen eigenen Tischlüfter, welcher natürlich auf die neuen NF-A12x25-Lüfter mit seinem besonders dünnen Laufradspalt auf sich aufmerksam macht. In ihm stecken fast fünf Jahre Entwicklungszeit. Ein weiteres Highlight von Noctua ist die schwarze Chromax-Serie, welche in den kommenden Monaten weiter ausgebaut werden wird. 

be quiet! zeigte uns mit dem Silent Base 601, Silent Base 801 und dem Dark Base Pro 900 rev. 2 gleich drei Gehäuseneuheiten, auf die die Standbesucher in Nangang stoßen können. Sie wurden jedoch nicht komplett neu entwickelt, sondern basieren auf bekannten Modellen, die konsequent und mit zahlreichen Verbesserungen weiterentwickelt wurden.

Bei noblechairs, die von der EHA in diesem Jahr abermals zum besten Hersteller für Gaiming Chairs gekürt wurden, lag der Fokus unseres Standgesprächs auf dem neuen noblechairs HERO, welcher in Sachen Komfort und Einstellungsmöglichkeiten noch einmal eine ordentliche Schippe drauflegen soll. Er setzt auf hochwertige Materialien, lässt sich ergonomisch vielseitig einstellen und kann mit einem edlen Design punkten. Vermutlich wird er nicht ganz günstig werden, ab Mitte Juli soll er auf den Markt kommen. 

In Win zeigte uns mit dem Z-Tower ein sündhaftteures PC-Gehäuse, welches rund 4.000 US-Dollar kosten wird, hatte aber natürlich auch deutlich günstigere Modelle im Gepäck, wie beispielsweise das hochklassige 915 oder das günstigere und kompaktere 307. Beide Gehäuse bestechen durch ihre edle Optik und ein umfangreiches Feature-Set. Gezeigt wurden außerdem die neuen Crown-Lüfter, bei denen wenig überraschend das Thema Beleuchtung eine große Rolle spielt. 

Bei Deepcool zeigte man uns seine neue Gehäuseserie „Matrix“, die sich in drei Modelle unterteilen lässt. Das günstigste wird gleichzeitig das kleinste werden und den Namen Matrix 55 tragen. Die High-End-Variante Matrix 75 fällt deutlich größer aus und kann Mainboards mit E-ATX-Format tragen, Design-technisch gibt es eine aufwendige Mesh-Front und Tempered-Glass. Dazwischen siedelt sich das Matrix 70 ein. Natürlich findet sich in allen drei Gehäusen ausreichend Platz für die Hardware und teilweise für eine aufwendige Wasserkühlung. Zwischen 40 und 90 US-Dollar werden die neuen Deepcool-Gehäuse kosten. Weiterhin zeigte man uns den CPU-Kühler Gammaxx GT im ASUS-TUF-Design. 

Bei Sharkoon stand alles unter dem Motto Gaming. Gezeigt wurden zahlreiche Tastaturen und Mäuse unterschiedlicher Preisklassen mit typischen Gamer-Features, wie programmierbare Tasten oder eine RGB-Beleuchtung, aber auch neue Gehäuse und ein edler Gaming-Chair. Sogar einen ersten Schreibtisch speziell für Spieler hatte man für uns im Messegepäck.

Sascha Faber von MSI führte uns über seinen Messestand und durch die dort gezeigten Neuheiten. Allen vorne heran zeigte man uns das Prestige PS42, welches mit seiner edlen Optik und der hochwertigen Verarbeitung überwiegend Business-Nutzer ansprechen soll. Für den Gamer gab es das GF63 zu sehen, das mit etwas abgespeckter Hardware auf den Markt kommen, dafür eher preisbewusste Spieler ansprechen wird. Die kompakte Bauweise und die dünnen Bildschirmränder des GS65 Stealth Thin gibt es auch hier. Neue Mainboards bei MSI dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen. Hier zeigte man uns das MSI MEG X399 Creation und das MSI B450 Tomahawk

Bitfenix präsentierte uns eine neue Stromversorgung mit 80Plus-Titanium-Zertifizierung, die mit einer Ausgangsleistung von 650 bis 1.500 W auf den Markt kommen wird und trotz ihrer leistungsstarken Komponenten vergleichsweise kompakt bleibt. Ein modulares Kabel-Management fehlt ebenso wenig wie ein leiser und PWM-regelbarer Lüfter. Die Veröffentlichung der neuen Vision-Serie ist für das vierte Quartal vorgesehen. Die Konzeptstudio des neuen ATX-Gehäuses Fujin mit seinen klaren Linien und weniger verspielten Elementen stand während unseres Standbesuchs ebenfalls auf dem Programm. 

Im Laufe des heutigen Tages wird es weitere Videos von uns zur Computex 2018 geben. Seid gespannt!