Seite 1: Neun HDDs mit 4 TB Fassungsvermögen im Test

palit-680-logoMit diesem Artikel präsentieren wir den vierten und vorerst letzten Teil unsere Serie der Festplatten-Roundups (3-TB-Roundup, 2-TB-Roundup, 1-TB-Roundup) im 3,5-Zoll-Format. Erneut haben wir uns eine bunte Mischung diverser HDD-Modelle von HGST (Deskstar, Ultrastar), Seagate (Desktop HDD, Constellation, NAS HDD), Toshiba (Enterprise) und Western Digital (Black, RE, SE) in unser Testlabor kommen lassen. Lediglich die "3.5 Video HDD" von Seagate konnten wir nicht ergattern. Die hier präsentierten Festplatten besitzen alle eine identische Kapazität von vier Terabyte, entstammen aber aus unterschiedlichen Serien, Preissegmenten und Zielgruppen. Was die Exemplare auf technischer Seite alles zu bieten haben und wie sich ihre Leistung im direkten Vergleich zur anwesenden Konkurrenz verhält, werden wir auf den nächsten Seiten klären.

Das Kapazitätskarussel ging mit Veröffentlichung der 4-TB-Boliden in die nächste Runde. Wie gewohnt haben die Hersteller die Aufstockung zuerst bei den hochpreisigen Enterprise-Serien sowie ausgewählten Vorzeige-Modellen im Desktop-Bereich vorgenommen. Die Erweiterung der günstigeren Modellreihen wird also noch etwas auf sich warten lassen. Ebenfalls zeigt sich, dass noch fast ausnahmslos auf ein 5-Platter-Design gesetzt wird, mit je 800 GB pro Scheibe. Einzig die Desktop HDD.15 sowie die NAS HDD von Seagate setzen auf 4 Platter zu je einem Terabyte. Dies kann natürlich Auswirkungen auf Performance und Stromverbrauch haben. Durch die höhere Datendichte der 4-Platter-Designs wäre damit zumindest in der Theorie auch eine höherer Datentransferrate möglich. Was davon tatsächlich übrig bleibt, werden die Benchmarks zeigen.

UPDATE: Bedingt durch die Nutzung einer falschen Image-Quelle wurden die Benchmarks im ursprünglichen Artikel mit veralteten Treibern und Testprogrammen durchgeführt. Dies führte dazu, dass nicht alle Bereiche der HDDs adäquat getestet wurden und so eine Verfälschung der Leistungswerte (gerade bei den minimalen Transferraten) stattgefunden hat. Wir haben daher die Samples erneut bei den Herstellern angefragt und sämtliche Benchmarks erneut durchgeführt. Das Testsystem wurde dafür komplett neu aufgesetzt und mit den aktuellen Updates, Treibern und Benchmark-Tools ausgestattet. Im Rahmen des Nachtests haben wir die zwischenzeitlich neu erschienene WD40EFRX ebenfalls mit in das Roundup aufgenommen.

Doch nun wieder zurück zu den Probanden: Die folgenden Tabellen zeigen die technischen Daten der hier getesteten Festplatten im Überblick:

Hersteller HGST HGST Seagate Seagate 
Modellreihe Deskstar 7K4000 Ultrastar 7K4000 Constellation ES.3 Desktop HDD.15
Modellbezeichnung HDS724040ALE640 HUS724040ALE640 ST4000NM0033 ST4000DM000
Bezugsquelle Hersteller Hersteller Hersteller Hersteller
Straßenpreis ab 185€ ab 345€ ab 340€ ab 170€
Homepage hgst.com hgst.com seagate.com seagate.com
Technische Daten        
Firmware 250 250 001 CC52
Formfaktor 3,5 Zoll 3,5 Zoll 3,5 Zoll 3,5 Zoll
Kapazität (lt. Hersteller) 4000 GB (5 Platter) 4000 GB (5 Platter) 4000 GB (5 Platter)  4000 GB (4 Platter) 
Kapazität (formatiert) 3724 GiB 3724 GiB 3724 GiB 3724 GiB
Schnittstelle SATA 6 Gbit/s SATA 6 Gbit/s SATA 6 Gbit/s SATA 6 Gbit/s
Sektorgröße 4096 Byte (4k) 4096 Byte (4k) 512 Byte 4096 Byte (4k)
Cache 64 MB 64 MB 128 MB 64 MB
Umdrehungsgeschwindigkeit 7200 U/m 7200 U/m 7200 U/m 5900 U/m
         
Herstellergarantie 3 Jahre 5 Jahre 5 Jahre 2 Jahre

 

Hersteller Seagate Toshiba Western Digital Western Digital 
Modellreihe NAS HDD Enterprise Caviar Black RE
Modellbezeichnung ST4000VN000 MG03ACA400 WD4001FAEX WD4000FYYZ
Bezugsquelle Hersteller Hersteller Hersteller Hersteller
Straßenpreis ab 187€ ab 327€ ab 255€ ab 345€
Homepage seagate.com toshiba.com wdc.com wdc.com
Technische Daten        
Firmware   FL1A L01 K01
Formfaktor 3,5 Zoll 3,5 Zoll 3,5 Zoll 3,5 Zoll
Kapazität (lt. Hersteller) 4000 GB (4 Platter) 4000 GB (5 Platter) 4000 GB (5 Platter) 4000 GB (5 Platter)
Kapazität (formatiert) 3724 GiB 3724 GiB 3724 GiB 3724 GiB
Schnittstelle SATA 6 Gbit/s SATA 3 Gbit/s SATA 6 Gbit/s SATA 6 Gbit/s
Sektorgröße 4096 Byte (4k) 4096 Byte (4k) 4096 Byte (4k) 4096 Byte (4k)
Cache 64 MB 64 MB 64 MB 64 MB
Umdrehungsgeschwindigkeit 5900 U/m 7200 U/m 7200 U/m 7200 U/m
         
Herstellergarantie 3 Jahre 5 Jahre 5 Jahre 5 Jahre

 

Hersteller Western Digital Western Digital
Modellreihe SE Red
Modellbezeichnung WD4000F9YZ WD4000EFRX
Bezugsquelle Hersteller Hersteller
Straßenpreis ab 248€ ab 175€
Homepage wdc.com wdc.com
Technische Daten    
Firmware A01 A80
Formfaktor 3,5 Zoll 3,5 Zoll
Kapazität (lt. Hersteller) 4000 GB (5 Platter) 4000 GB (4 Platter)
Kapazität (formatiert) 3724 GiB 3724 GiB
Schnittstelle SATA 6 Gbit/s SATA 6 Gbit/s
Sektorgröße 4096 Byte (4k) 4096 Byte (4k)
Cache 64 MB 64 MB
Umdrehungsgeschwindigkeit 7200 U/m 5400 U/m
     
Herstellergarantie 5 Jahre 3 Jahre

Die Enterprise-Laufwerke lassen sich nicht zwangsläufig am Namen erkennen, dafür aber relativ verlässlich am Preis, der zwischen dem Faktor 1,8 und 2 höher liegt im Vergleich zu den Desktop-HDDs. Das günstigste 4-TB-Modell stellt die Desktop HDD von Seagate dar, gefolgt von HGSTs Deskstar, während WD für seine Caviar Black deutlich mehr Geld verlangt. Für den höheren Kaufpreis erhält man u.a. aber auch eine deutlich längere Garantiezeit.

Nach dieser einführenden Tabelle schauen wir uns nun jedes der Exemplare auf einer eigenen Seite im Detail etwas näher an: