Seite 4: Seagate Constellation ES.3 (ST4000NM0033)

Nachdem wir uns nun die beiden HDDs von HGST angeschaut haben, geht es hier mit einem Probanden von Seagate weiter: und zwar der Constellation ES.3. Die ES.3 ist die bislang dritte Fortsetzung der Serie (ES, ES.2 waren die unmittelbaren Vorgänger) unter den Enterprise-Laufwerken von Seagate. Die SATA-Modelle der ES.3 rangieren in Kapazitäten von 1 bis 4 TB und sind wahlweise als Normalversion (ST*000NM0033) oder mit Selbstverschlüsselung (ST*000NM0053) erhältlich. Darüber hinaus gibt es auch die Exemplare mit SAS-Inferface (ST*000NM0023, ST*000NM0043) und auch FIPS-Zertifizierung (ST*000NM0063). Als einziger Proband in diesem Roundup bringt die Constellation einen 128 MB großen Cache mit, während die Spindelgeschwindigkeit wie gewohnt bei 7200 Umdrehungen pro Minute liegt.

Um die Verlässlichkeit der Constellation zu steigern, wurde neben den zwei Prozessoren im Inneren auch ein Feuchtesensor verbaut. Zusätzliche Features wie "Super Parity" und "PowerChoice" sollen hinsichtlich Datenintegrität und Stromverbrauch weitere Verbesserungen bringen. Die bezifferte MTBF von 1,4 Millionen Stunden passt ebenso wie die Fehlerrate (1 zu 1015) zum anvisierten Einsatzgebiet. Wie im Enterprise-Segment üblich gewährt Seagate einen Garantiezeitraum von fünf Jahren. Der Preis der hier vorgestellten ST4000NM0033 beträgt rund 340 Euro.