Seite 2: HGST Deskstar 7K4000 (HDS724040ALE640)

Den Anfang macht Hitachis bekannte Deskstar-Serie (die noch zu Zeiten von IBM eingeführt worden war), hier vertreten mit der HDS724040ALE640 aus der 7K4000-Reihe. Die Festplatte besitzt einen Cache von 64 MB und die verbauten fünf Magnetschreiben rotieren mit einer Spindelgeschwindigkeit von 7200 Touren pro Minute. Die SATA-Transferschnittstelle läuft mit 6 Gbit/s, natürlich abwärts kompatibel. Wie bei allen neu gefertigten Laufwerken ist auch bei dieser Deskstar die Sektorgröße auf 4096 Byte (4k, Advanced Format) festgesetzt. Gefertigt werden die HDDs ohne Verwendung von Halogen.

Die technischen Daten zur Laufwerks-Verlässlichkeit liegen im bekannten Bereich der Desktop-Laufwerke: HGST gibt eine Fehlerrate von 1 pro 1014 Bit an, während die Anzahl der Load/Unload-Zyklen bei 600.000 liegt. Wie auch die bisherigen Deskstar darf die HDS724040ALE640 24 Stunden über 7 Tage die Woche betrieben werden. Einzige Einschränkung: nicht in Produktivumgebungen oder Dauerbetrieb unter hoher Last. Hinsichtlich der Garantiezeit wird dem Käufer ein Zeitraum von drei Jahren ab Kaufdatum gewährt. Der Kaufpreis einer solchen 4-TB-Deskstar liegt mit rund 185 Euro in einem durchaus vertretbaren Bereich.