Seite 16: Fazit

Auf den Festplatten der aktuellen Generation lassen sich gigantische Mengen an Daten unterbringen, soviel steht fest. Doch wie die Ergebnisse eindeutig gezeigt haben, gibt es mannigfaltige Unterschiede zwischen den einzelnen Boliden der Hersteller. Das Kredo der Enterprise-Laufwerke lautet einstimmig: "Verlässlichkeit, Ausfallsicherheit und Garantie". Nichts ist in diesem Verkaufssegment so wichtig wie der stabile Betrieb über einen langen Zeitraum, damit Ausfall-/Wartungs- und Reparaturkosten so niedrig wie möglich bleiben. Eine hohe Performance wird natürlich auch gern gesehen, ebenso wie niedriger Stromverbrauch. Doch letztlich sind dies nur Nebensächlichkeiten, da für diese beiden Punkte SSDs wesentlich besser aufgestellt sind. Im Benchmark-Vergleich konnte sich Seagates Constellation ES.3 ST4000NM0033 weitestgehend durchsetzen, gefolgt von den Probanden von HGSTs, Toshiba und Western Digital.

eh seagate st4000 s

Im Endkundenbereich der Desktop-Fraktion geht es hauptsächlich um einen erschwinglichen Preis und die verfügbare Kapazität, erst dann werden Leistung, Laufruhe und Verbrauch betrachtet. Performance-Enthusiasten, die hohe Durchsatzraten und minimale Zugriffszeiten benötigen, setzen ohnehin auf SSDs. Die Deskstar von HGST konnte uns insgesamt überzeugen und war in den meisten Disziplinen besser unterwegs als Seagates Desktop-HDD. In einigen Disziplinen konnte sie sogar die Enterprise-Konkurrenz überholen, sodass unser Award mehr als gerechtfertigt ist. Die knapp unterlegene ST4000DM000 von Seagate erhält dafür unseren Preis-Leistungs-Award, da sie das günstigste 4-TB-Exemplar in diesem Vergleichstest darstellt.

eh hgst hds s

pl seagate st4000 s

Wer eher auf eine sparsame und ruhige Festplatte setzen möchte, aber dennoch die volle 4-TB-Kapazität benötigt, der kann einen Blick auf die neuen NAS-Serien von Western Digital (Red) oder Seagate (NAS-HDD) werfen. Bei beiden Laufwerken wurde bewusst auf Drehzahl der Platter und damit Performance zugunsten von niedrigem Verbrauch und Geräuschemission verzichtet, was unserer Meinung nach auch sehr gut gelungen ist. Kombiniert mit der geringen Wärmeentwicklung sind beide HDDs erstklassig für das anvisierte Einsatzgebiet im NAS geeignet.