Seite 7: Seagate Pipeline HD (ST2000VM003)

Die Pipeline-HD-Serie von Seagate zielt vor allem auf den Einsatzort in AV oder Überwachungssystemen ab. Mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 5900 rpm sind sie deutlich langsamer unterwegs als manche Desktop-HDD. Unser hier getestetes Modell hört auf die Bezeichnung ST2000VM003. Eingesetzt werden zwei Magnetscheiben, die von einem 64-MB-Cache unterstützt werden.

Passend zur Einsatzumgebung arbeitet die ST2000VM003 sehr ruhig und Strom sparend. Dementsprechend dürfte aber auch klar sein, dass es sich dabei nicht um ein Performance-Wunder handelt. Seagate gibt den Modellen der Pipeline-HD-Serie eine operative Temperaturtoleranz von bis zu 75 °C und zusätzlich eine 24x7-Freigabe. Die Rate der nonrecoverable read errors liegt mit 1 auf 10^15 eine 10er-Potenz besser als bei normalen Desktop-HDDs. Wer ein Exemplar kauft, erhält von Seagate eine 3-jährige Garantie.