Seite 11: Messungen: Leistungsaufnahme

Leistungsaufnahme

Nur CPU

in W
Weniger ist besser

Da sich auch der AMD Ryzen 9 3900XT in der 105-W-TDP-Klasse einsortiert, ändert sich in Sachen Leistungsaufnahme gegenüber dem bisherigen Ryzen 9 3900X recht wenig. In unseren Tests erreichen beide Modelle in der Spitze einen Energiehunger von bis zu 163,6 W und zeigen sich somit sparsamer als die Konkurrenz. Zum Vergleich: Der Intel Core i9-10900K genehmigt sich mit seinen zehn Kernen bis zu 222,8 W.

Leistungsaufnahme

Gesamtsystem

in W
Weniger ist besser

Ein ähnliches Bild zeigt sich in der Betrachtung des Gesamtsystems. Der Testrechner zieht mit dem neuen AMD Ryzen 9 3900XT 221,6 W aus der Steckdose. Mit Ryzen 9 3900X sind es mit 220,3 W nur unwesentlich weniger. AMD hat es geschafft, trotz moderater Takterhöhung, nicht auch die Leistungsaufnahme zu erhöhen und den Matisse-Refresh damit effizienter gemacht. In dieser Disziplin liegen unsere Intel-Vergleichsmodelle deutlich darüber.