TEST

MSI Raider GE67 HX 12UHS im Test

Schnelle Gaming-Maschine der High-End-Klasse

Portrait des Authors


Werbung

Auf den ersten Blick bekam das MSI Raider GE67 HX 12UHS im Vergleich zum direkten Vorgänger nur einen kleinen Facelift spendiert. Tatsächlich hat sich aber mehr getan als nur ein zusätzliches Hersteller-Logo auf dem Deckel oder eine komplett überarbeitete Unterseite. So gibt es nun Hardware der Desktop-Klasse sowie einen hochwertigen OLED-Bildschirm, der mit 240 Hz deutlich schneller agiert als die meisten anderen Panels dieser Art. Wie sich der 15-Zöller mit Intel Core i9-12900HX und NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop im Spielealltag schlägt, das klärt dieser Hardwareluxx-Test auf den nachfolgenden Seiten.

Die Raider-Familie gehört mit zu den schnellsten Gaming-Laptops von MSI. Sie positioniert sich klar über den Katana- und Vector-Modellen, stellt aber nicht das Spitzenmodell des Herstellers dar. Das bleiben die Titan-Modelle, wie wir sie erst vor wenigen Wochen in Form des MSI Titan GT77 12UHS testen konnten. Hier geht MSI in die Vollen, kombiniert mitunter die schnellsten Hardware-Komponenten, setzt aber auch sonst auf Vollausstattung, die bis zu einer mechanischen Tastatur mit Cherry-MX-Switches, Killer-Netzwerkchips oder einer dicken Kühlung mit bis zu sieben Heatpipes für Prozessor und Grafikkarte reicht. Das MSI Raider kommt da nicht ganz heran, muss mit einer einfacheren Chiclet-Tastatur auskommen, braucht sich technisch jedoch nicht zu verstecken. 

Denn hier gibt es ebenfalls Intels HX-Prozessoren der Desktop-Klasse, die bis hin zum Core i9-12900HX und Core i7-12800HX reichen und die mit einer NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti Laptop oder gar GeForce RTX 3080 Ti Laptop mit 8, bzw. 16 GB Videospeicher kombiniert werden. Beide Komponenten werden mit hohen TDP- und TGP-Limits befeuert, alleine die Ampere-GPU darf theoretisch auf ein Leistungsbudget von 175 W zurückgreifen. Dazu gibt es bis zu 64 GB DDR5-Arbeitsspeicher mit 4.800 MHz und Platz für zwei schnelle PCI-Express-SSDs im M.2-Steckkartenformat. 

Während die Titan-Familie mit besonders schnellen Panels von bis zu 360 Hz bestückt werden kann, setzt man bei den Raider-Varianten auf Wunsch auf die OLED-Technik, die mit einer Bildwiederholrate von 240 Hz arbeiten und damit deutlich flotter als die meisten anderen Panels dieser Art sind. Meist ist bei 60 oder 90 Hz Schluss. 

Das Raider bleibt also ein echter Gaming-Bolide der High-End-Klasse. Erhältlich ist die Reihe wahlweise im 15,6- oder 17,3-Zoll-Format. 

Für unseren Test hat uns MSI mit dem Raider GE67 HX 12UHS-026 und damit mit einem der Spitzenmodelle versorgt. Das Testmuster wird von einem Intel Core i9-12900HX und einer NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop befeuert, kann auf 32 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen und ist mit einer 2 TB großen NVMe-SSD ausgerüstet. Knapp 4.259 Euro werden dafür zum Testzeitpunkt aufgerufen. 

Ob sich das Geld rentiert, klären wir in diesem Hardwareluxx-Test auf den nachfolgenden Seiten.

Preise und Verfügbarkeit
MSI Raider GE67 HX 12UHS-026
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 4.378,82 EUR
Preise und Verfügbarkeit bei Geizhals
MSI Raider GE67 HX 12UHS-026
Lagernd 4.378,82 EUR
Nicht lagernd 4.401,99 EUR
Verfügbar 4.402,00 EUR
Lagernd 4.402,00 EUR
Nicht lagernd 4.407,82 EUR
Nicht lagernd 4.416,73 EUR
Nicht lagernd 4.416,73 EUR
Nicht lagernd 4.419,01 EUR

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (9) VGWort