TEST

ASUS ROG Strix XG32UQ im Test

HDR600-Display mit schnellen Reaktionen

Portrait des Authors


Werbung

Mit dem ASUS ROG Strix XG32UQ haben wir einen weiteren interessanten Gaming-32-Zöller zum Test in der Redaktion. Mit einer maximalen Wiederholfrequenz von 160 Hz und einer Reaktionszeit von 1 ms, soll das Panel bestens für Spieler geeignet sein. Wie sich ASUS' neues Display in der Praxis schlägt, klärt unser Test.

In den letzten Wochen dominierte in unseren Monitor-Tests klar ein Format: 32 Zoll, kombiniert mit der UHD-Auflösung. Meist mit einer maximalen Wiederholfrequenz von 144 Hz - die auch von Next-Gen-Konsolen genutzt werden kann - und übertaktbar auf 160 Hz. Das gilt für den LG UltraGear 32GQ950-B (Test), Acer Predator X32 FP (Test), den Corsair Xeneon 32UHD144 (Test) und den Gigabyte M32UC (Test). Schneller war nur der Samsung Odyssey Neo G8 (Test), der maximal 240 Hz bieten kann und darüber hinaus als einziges Modell ein Curved-Panel besitzt, in diesem Fall mit 1000R. Unterschiede gibt es bei der Panel-Technik, denn Samsung und Gigabyte nutzen VA-Panels, der Rest IPS.

Der ASUS XG32UQ schließt sich der IPS-Fraktion an und bietet ebenfalls die Möglichkeit, auf 160 Hz übertaktet zu werden. Dank HDMI 2.1 ist der 4K-120-Hz-Betrieb an modernen Konsolen genauso möglich wie dank DSC die Kombination aus der maximalen Auflösung und 160 Hz läuft. Darüber hinaus ist das Panel mit einer Reaktionszeit von 1 ms angegeben. Damit nicht genug, gibt es natürlich wieder zahlreiche ROG-typische Features für Gamer.

Gleichzeitig können moderne Monitore oftmals mit einer großen Farbraum-Abdeckung aufwarten. So auch der ASUS XG32UQ, der mit 96 % DCI-P3 angegeben wird, bei sRGB sollen es 130 % sein. Die maximale Helligkeit des Panels soll im SDR-Modus bei 450 cd/m² liegen, der Kontrastumfang IPS-typisch bei 1.000:1. Auch HDR ist mit an Bord, es gibt allerdings nur DisplayHDR 600 mit einer entsprechenden Peak-Helligkeit und einem groben Local-Dimming. Samsung und Acer setzen direkt auf Mini-LED-Backlights, LG zumindest auf DisplayHDR 1000, aber ein konventionelles Backlight.

Preislich gehört der ROG Strix XG32UQ nicht zu den Schnäppchen mit einem Preis von 1.000 Euro im Preisvergleich.

Lieferumfang

Zum Lieferumfang des ASUS ROG Strix XG32UQ gehören:

  • Kabel: HDMI
  • Kabel: DisplayPort
  • Kabel: USB Typ A auf Typ B
  • externes Netzteil (150 W) + passendes Stromkabel

Spezifikationen des ASUS XG32UQ in der Übersicht
Straßenpreis: ca. 1.000 Euro
Garantie: 24 Monate
Homepage: www.asus.com
Diagonale: 32 Zoll
Krümmung x
Gehäusefarbe: Schwarz
Format: 16:9
Panel: IPS-Panel
Look up Table: 10 Bit
Glare-Optik: nein
Auflösung: 3.840 x 2.160 Pixel
Kontrastwert: 1.000:1
Helligkeit: SDR: 450 cd/m²
HDR: 600 cd/m²
Reaktionszeit: 1 ms
Wiederholfrequenz: 160 Hz
Blickwinkel: horizontal: 178°
vertikal: 178°
Anschlüsse:

1x DisplayPort 1.4
2x HDMI 2.1
3x USB 3.0 (1up, 3 down)
1x 3,5 mm Klinke

HDCP: ja
Gewicht: 8,9 kg
Abmessungen (B x H x T): 728,18 x (539,78 - 459,78) x 279,93 mm
Ergonomie: Höhenverstellung: 80 mm
Neigung: -5° - 20°
Drehung: -20° - 20°
Kensington-Lock: ja
Wandmontage: 100 x 100 mm
integrierte Lautsprecher: ja
Netzteil: extern
Sonstiges: G-Sync Compatible, Software-Steuerung

Preise und Verfügbarkeit
ASUS ROG Strix XG32UQ
Nicht verfügbar 1.069,00 Euro Ab 729,00 EUR
Preise und Verfügbarkeit bei Geizhals
ASUS ROG Strix XG32UQ
Verfügbar 729,00 EUR
Lagernd 734,68 EUR
Verfügbar 769,88 EUR
Verfügbar 769,90 EUR
Lagernd 796,23 EUR
Lagernd 797,90 EUR
Lagernd 799,00 EUR
Nicht lagernd 801,68 EUR

Quellen und weitere Links

    Werbung

    KOMMENTARE (35) VGWort