Seite 6: Fazit

Gigabyte macht beim Aorus FI27Q-P vieles richtig und zeigt, dass es sich um einen Hersteller handelt, den man sich im Gaming-Segment durchaus merken kann.

Das Herzstück ist das IPS-Panel, das mit seiner schnellen Wiederholfrequenz und FreeSync-Support für eine direkte und weitestgehend saubere Gaming-Darstellung sorgt. Bauart-bedingt kommt es zwar zu leichten Nachzieh-Effekten, die lassen sich aber ganz gut in den Griff bekommen, wenn man es mit dem Overdrive nicht übertreibt. Vom AIM-Stabilizer, bei dem es sich im Grunde genommen um eine ULMB-Lösung handelt, sollte man allerdings besser die Finger lassen, denn wir konnten extreme Doppelkonturen beobachten. Dank der altbekannten Kombination aus Diagonale und QHD-Auflösung, kann der FI27Q-P durchaus auch fernab des reinen Gaming-Einsatzes punkten. Die große Farbraumabdeckung sorgt ab Werk dafür, dass das nicht nur die Games mit feinen Farbverläufen aufwarten können, sondern auch die Bildbearbeitung Spaß macht – dann sollte allerdings der Weißpunkt korrigiert werden.

Darüber hinaus hat Gigabyte erkannt, dass man mit einer durchdachten Ausstattung punkten kann. Es gibt ein praktisches ANC-Modul und die Möglichkeit, Smart-Devices via FastCharge zu laden. Noch besser gefällt uns die stimmige Software-Ausstattung, die das OSD gelungen ergänzt, mit einem großen Funktionsumfang aufwarten kann und sehr komfortabel ist. 

Das OSD muss sich, genau wie die restlichen ergonomischen Fähigkeiten des 27-Zöllers, jedoch nicht verstecken. Gigabyte setzt auf eine intuitive Joystick-Lösung und kombiniert diese mit einem durchdachten 2-stufigen OSD. Die mechanischen Einstellmöglichkeiten sind zweckdienlich und sorgen für einen angemessen Spielraum. Der Stromverbrauch befindet sich auf einem guten Niveau.

Beim Gehäuse zeigt der Aorus FI27Q-P deutlich, dass es sich um ein Gaming-Display handelt. Insbesondere der Standfuß macht mit einer extrovertierten Optik auf sich aufmerksam und eine RGB-Beleuchtung darf ebenfalls nicht fehlen. Keine größeren Abstriche müssen bei der Anschlussausstattung gemacht werden, wobei wir uns noch eine Typ-C-Schnittstelle gewünscht hätten. 

Alles in allem ist der Aorus FI27Q-P ein überzeugender Gaming-Monitor, der eine gute Bildqualität mit einer durchdachten Ausstattung kombiniert.

Positive Aspekte des AORUS FI27Q-P:

  • sehr gute Ausstattung inklusive ANC-Modul
  • sehr gute Bildqualität
  • große Farbraum-Abdeckung
  • maximal 165 Hz
  • sehr gutes Bedienkonzept
  • Software-Steuerung möglich

Negative Aspekte des AORUS FI27Q-P:

  • nicht ganz günstig
  • FreeSync in Low Framerate Compensation erst ab 48 Hz
  • kurze Anschlusskabel

Preise und Verfügbarkeit
Aorus FI27Q-P
Nicht verfügbar 699,00 Euro Ab 669,00 EUR