Seite 1: OC und Effizienz vorbildlich: MSI MAG X570S TORPEDO MAX im Test

msi mag x570s torpedo max 003 logoAuch MSI hat einige neue X570-Mainboards mit passiver Chipsatzkühlung aufgelegt. Eines der neuen Familienmitglieder ist das MAG X570S TORPEDO MAX aus der MSI-Arsenal-Gaming-Produktreihe. Die Platine eignet sich hervorragend für Interessenten, die keine Luxusausstattung benötigen und gleichzeitig nicht all zu viel Geld in die Hand nehmen möchten. Wir haben das Board ausführlich getestet.

MSIs MAG X570S TORPEDO MAX ist gegenwärtig ab 224 Euro erhältlich und auch das ist zwar nicht wenig Geld für eine Hauptplatine, allerdings ist es deutlich erschwinglicher als beispielsweise über 800 Euro für das zuletzt getestete ASUS ROG Crosshair VIII Extreme (Hardwareluxx-Test). Das nun vorliegende Einstiegsmodell bringt jedoch an den wichtigen Stellen alles Nötige an Ausstattung mit: vier DDR4-UDIMM-Speicherbänke, einige PCIe-Erweiterungssteckplätze, einige Storage-Anschlüsse und natürlich auch einige USB-Ports.

Von der farblichen Gestaltung geht das MSI MAG X570S TORPEDO MAX einen interessanten Weg. Das PCB selbst ist schwarz mit einigen helleren Akzenten, doch alle Kühlkörper wurden blau gefärbt. Die Kühler hinterlassen sowohl qualitativ als auch haptisch einen sehr guten Eindruck.

Die technischen Eigenschaften

Das MSI MAG X570S TORPEDO MAX wurde mit folgenden technischen Eigenschaften versehen:

Die Daten des MSI MAG X570S TORPEDO MAX in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung
MSI
MAG X570S TORPEDO MAX
Mainboard-Format ATX
CPU-Sockel PGA AM4 (für Ryzen 2000/3000(G)/4000G/5000(G))
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
1x 4-Pin +12V
Phasen/Spulen 14 Stück (12+2)
12x Renesas ISL99360 (VCore, 60A)
2x Renesas ISL99360 (SoC, 60A)
Preis
ab 224 Euro
Webseite MSI MAG X570S TORPEDO MAX
  Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz, Kühlung AMD X570 Chipsatz, passiv
Speicherbänke und Typ 4x DDR4 (Dual-Channel), max. 5.100 MHz
Speicherausbau max. 128 GB (mit 32-GB-UDIMMs)
SLI / CrossFire 2-Way-CrossFireX
  Onboard-Features
PCI-Express 1x PCIe 4.0/3.0 x16 (x16) über CPU (PCIe 4.0 nur mit Ryzen 3000/5000)
1x PCIe 4.0 x16 (x4) über AMD X570
2x PCIe 3.0 x1 über AMD X570
SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen
6x SATA 6GBit/s über AMD X570
1x M.2 M-Key mit PCIe 4.0/3.0 x4 über CPU (PCIe 4.0 nur mit Ryzen 3000/5000)
1x M.2 M-Key mit PCIe 4.0/3.0 x4 über AMD X570
USB CPU: 2x USB 3.2 Gen2 (extern, Typ-A/C), 2x USB 3.2 Gen1 (extern, Typ-A)
Chipsatz: 3x USB 3.2 Gen2 (2x extern, 1x intern), 4x USB 3.2 Gen1 (4x intern), 6x USB 2.0 (2x extern, 4x intern)
Grafikschnittstellen 1x HDMI 2.1 Out
WLAN / Bluetooth -
Thunderbolt -
LAN 1x Realtek RTL8125B 2,5-GBit/s-LAN
1x Realtek RTL8111H 1-GBit/s-LAN
Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Realtek ALC4080 Codec
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
LED-Beleuchtung PCH-Bereich
2x 4-Pin RGB-Header
2x 3-Pin ARGB-Header
FAN- und WaKü-Header 1x 4-Pin CPU-FAN-Header
1x 4-Pin CPU-WaKü-Pump-Header
4x 4-Pin System-FAN-Header
Onboard-Komfort Status-LEDs, Flash-BIOS-Button (extern), LED-Switch
Herstellergarantie 3 Jahre (nur über Händler)

Das mitgelieferte Zubehör

  • Mainboard-Handbuch
  • Treiber- und Software-USB-Stick
  • Quick-Installation-Guide
  • MSI-Shout-Out-Infokarte
  • MSI-Reward-Infokarte
  • MSI-Produktflyer
  • MSI-Dankkarte
  • zwei SATA-Kabel
  • zwei M.2-Abstandshalter und Schrauben
  • diverse MSI-MAG-Sticker
  • MSI-Gaming-Gehäusesticker

In der Verpackung konnten wir neben zahlreichen Infokarten natürlich auch das Handbuch auffinden. MSI hat anscheinend endgültig von der Support-DVD verabschiedet und legt stattdessen einen USB-Stick bei, auf dem sich das DVD-Image befindet. Weiterhin gehören zwei SATA-Kabel, zwei M.2-Abstandshalter inkl. Schrauben, einige MSI-MAG-Sticker sowie ein MSI-Gaming-Gehäusesticker zum Lieferumfang.