> > > > Thermalright HR-02 Macho Rev. B im Test

Thermalright HR-02 Macho Rev. B im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 9: Testresultate Referenzlüfter, Standardtakt

Um die rohe Kühlleistung der Probanden fair vergleichen zu können, haben wir alle Kühler mit denselben Referenzlüftern bestückt. Als Referenzlüfter kommen die leistungsstarken und beliebten Noctua NF-P14 FLX mit 140 mm und bis zu 1300 Umdrehungen pro Minute zum Einsatz. Falls diese keinen Platz am Kühlkörper finden, kommen die kleineren Noctua NF-F12 mit 120 mm und bis zu 1500 Umdrehungen pro Minute zum Einsatz. Bei Kühlern und Radiatoren mit Platz für echte 140-mm-Lüfter mit 140-mm-Bohrungen, kommen die Noctua NF-A14 FLX mit bis zu 1200 Umdrehungen pro Minuten zum Einsatz. 

Da die beiliegenden Klammern für Lüfter mit 105-mm-Lochabstand konzipiert wurden, konnten wir wie gewohnt auf unseren 140 mm großen Referenzlüfter Noctua NF-P14 FLX zurückgreifen, da dieser ebenfalls über 105 mm Lochabstand verfügt – wie es normal bei 120-mm-Lüftern der Fall ist.

Als kleiner Kritikpunkt sei angemerkt, dass die Klammern nicht zu hundert Prozent passgenau waren und unserem Referenzlüfter nur entweder unten oder oben richtigen Halt geben wollten - und auf der anderen Seite dann nicht mehr wirklich passen wollten. Daher sind die beigelegten Klammern sicherlich nicht universal für sämtliche Lüftertypen geeignet.

Temperatur in Grad Celsius

Referenzluefter, 600 rpm

Grad Celsius
Weniger ist besser
 

Bestückt mit unserem Referenzlüfter verbessern sich die Temperaturen, im Vergleich zu den Serienlüftern, um ganze 3 °C. Dies ist eine große Differenz, die so nicht zu erwarten gewesen wäre, und die Serienlüfter gerade mit Blick auf ihre Akustik in ein nicht allzu gutes Licht rückt.

Absolut betrachtet landet der HR-02 Macho Rev. B auf einer sehr guten Position im oberen Mittelfeld des Testfeldes und vor seinen direkten Konkurrenten. Seinen Vorgänger lässt er mit 2,5 °C Differenz ebenfalls deutlich hinter sich.

Temperatur in Grad Celsius

Referenzluefter, 1000 rpm

Grad Celsius
Weniger ist besser
 

Im Testszenario mit 1000 Umdrehungen pro Minute trennen unseren Referenzlüfter nur noch 1 °C vom Serienlüfter und die Differenz fällt somit wieder deutlich kleiner und akzeptabler aus. Auch seinen Vorgänger lässt der HR-02 Macho Rev. B nun mit 1° C Differenz hinter sich und landet absolut betrachtet erneut im oberen Mittelfeld des Testfeldes - erneut auch vor seinen direkten Konkurrenten.

Temperatur in Grad Celsius

Referenzluefter, Maximale Drehzahl

Grad Celsius
Weniger ist besser
 

Im Testszenario mit voller Drehzahl, was bei unseren Referenzlüftern nur bis zu langsamen, dafür sehr leisen, 1200 Umdrehungen pro Minute entspricht, liegen Serienlüfter und Referenzlüfter mit nur 0,5 °C Differenz fast gleichauf, mit 150 Umdrehungen pro Minute weniger hat unserer Referenzlüfter in diesem Testszenario aber auch einen kleinen Nachteil.

Absolut betrachtet landet der HR-02 Macho Rev. B in diesem Testszenario erneut auf einem Platz im unteren Mittelfeld, kann aber seine beiden direkten Konkurrenten mit bis zu 2 °C bzw. seinen Vorgänger mit 1 °C erneut hinter sich lassen.