TEST

Verdammt leise unter Last

MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G im Test - Lautstärke, Temperatur und Leistungsaufnahme

Portrait des Authors


Leistungsaufnahme

Last (nur GPU)

in W
Weniger ist besser

Werbung

Unter Last kommt die MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G auf einen Verbrauch von 353,8 W und liegt damit schon auf dem Niveau, wo die GeForce RTX 3090 landen sollte. Für die GeForce RTX 3080 müssen wir uns an einen Verbrauch von deutlich über 300 W gewöhnen. Später schauen wir uns aber noch an, ob eine Reduzierung des Power-Limits einen nur geringen Einfluss auf die Leistung hat, dafür aber massiv Strom einspart.

Leistungsaufnahme

Idle (nur GPU)

in W
Weniger ist besser

Die Idle-Leistungsaufnahme liegt bei 14,2 W und damit scheint auch die MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G bei weitem nicht auf das niedrige Niveau der Founders Edition zu kommen.

GPU-Temperatur

Last

in
Weniger ist besser

Mit 74 °C bleibt die GPU auf dem Modell von MSI zwar unterhalb der Founders Edition, Gigabyte aber schaffte es die Temperaturen noch etwas niedriger zu halten. Problematisch sind diese 74 °C aber nicht, da man sich noch weit entfernt vom Temperatur-Target bei über 80 °C bewegt.

GPU-Temperatur

Idle

in
Weniger ist besser

Lässt die Last nach, schalten sich die Lüfter ab 42 °C ab. Daher fällt die Idle-Temperatur aber nur nach sehr langer Zeit deutlich unter diesen Wert. Nach den von uns hier verwendeten zehn Minuten messen wir eine GPU-Temperatur von 40 °C.

Lautstärke

Last

in dB(A)
Weniger ist besser

Mit 36,7 dB(A) bleibt die MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G auch unter Last sehr leise – deutlich leiser als die bisherigen beiden Modelle der GeForce RTX 3080. Dies könnte ein deutlicher Pluspunkt des Custom-Modells von MSI sein.

Lautstärke

Idle

in dB(A)
Weniger ist besser

Im Idle-Betrieb schaltet die Karte ihre Lüfter ab und ist somit lautlos. Dies machen aber fast alle Modelle so, auch die Founders Edition von NVIDIA.

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (75) VGWort