Seite 21: Overclocking

Mit den neuen Turing-Karten bietet NVIDIA die Möglichkeit des automatischen Overclockings. Anders als bisher funktioniert dies meist auch recht gut und kommt nahe an das maximale Potenzial heran. Da der Speicher und das Power-Limit allerdings unangetastet bleiben, lässt sich durch ein manuelles OC noch etwas mehr aus der Hardware quetschen. 

Wir haben das Power-Limit der Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G auf +14 % angehoben und konnten den Speicher mit 1.950 MHz arbeiten lassen. Danach haben wir den GPU-Takt ausgehend vom automatischen Overclocking (knapp unter 2.000 MHz) noch etwas weiter erhöhen können. Der Boost-Takt stieg von zuvor rund 1.800 MHz auf nunmehr 2.015 MHz.

UL 3DMark

Fire Strike Ultra - Graphics Score

Punkte
Mehr ist besser

Star Wars Battlefront II

3.840 x 2.160 - Hoch

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Far Cry 5

3.840 x 2.160 - Hoch

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Kingdom Come Devilvarance

3.840 x 2.160 - Sehr Hoch

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Call of Duty: WWII

3.840 x 2.160 - Extra

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Leistungsaufnahme (nur Grafikkarte)

Last

in W
Weniger ist besser

Temperatur

Last

Grad C
Weniger ist besser

Lautstärke

Last

in dB(A)
Weniger ist besser