Seite 6: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Werfen wir nun einen Blick auf die Lautstärke, die Leistungsaufnahme und das Temperatur-Verhalten der Sapphire Radeon R9 285 ITX Compact.

Lautstärke

Idle

in dB(A)
Weniger ist besser

Lautstärke

Last

in dB(A)
Weniger ist besser

Beim Lautstärke-Verhalten hinterlässt die Sapphire Radeon R9 285 ITX Compact ein zweigeteiltes Bild. Im Leerlauf siedelt sie sich mit 36,3 dB(A) im breiten Mittelfeld an, schlägt in Sachen Lautstärke aber eine GeForce GTX 770. Unter Last schwillt dieser Wert nur unwesentlich an. Wir haben im 3D-Betrieb 41,8 dB(A) gemessen, womit sie etwas laufruhiger arbeitet als beispielsweise eine Radeon R9 280X oder Radeon R9 270X. Störend ist das Betriebsgeräusch bei weitem nicht.

Temperatur

Idle

in Grad Celsius
Weniger ist besser

Temperatur

Last

in Grad Celsius
Weniger ist besser

Über die Temperaturen braucht man sich trotz der geringen Baugröße keine Sorgen zu machen. Der Grafikprozessor wurde während unserer Tests maximal 67 °C warm.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Idle

in Watt
Weniger ist besser

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Last

in Watt
Weniger ist besser

Bei der Leistungsaufnahme gibt es fast eine kleine Überraschung: Im Vergleich zur Sapphire Radeon R9 285 Dual-X spart die ITX Compact knapp zehn Watt ein. Unser Gesamtsystem zog unter 3D-Last hier bis zu 318,8 Watt aus der Steckdose, während es bei unserem Vergleichsmodell noch 332,9 Watt waren.