Seite 9: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Werfen wir nun einen Blick auf die Lautstärke, die Leistungsaufnahme und das Temperatur-Verhalten der ASUS Radeon R9 270X DirectCU II TOP und Radeon R7 260X DirectCU II OC.

Lautstaerke

Idle

in dB(A)
Weniger ist besser

Lautstaerke

Last

in dB(A)
Weniger ist besser

Bislang war die Stärke der DirectCU-II-Kühler die Lautstärke. Dies gilt auch für die Radeon R7 260X und Radeon R9 270X. Beide Modelle bleiben selbst unter Volllast angenehm laufruhig und unterbieten ihre jeweilige Referenzversion mit Leichtigkeit. Mit 35,4 bzw. 36,3 dB(A) zählen sie zu leisteten Grafikkarten, die es aktuell auf dem Markt gibt. 

Temperatur

Idle

in Grad Celsius
Weniger ist besser

Temperatur

Last

in Grad Celsius
Weniger ist besser

Trotzdem können sich auch die Temperaturen sehen lassen. Beide Grafikkarten bleiben mit 62 bzw. 70 °C hinter ihrer jeweiligen Hersteller-Vorlage zurück. Dass der Kühler der Radeon R9 270X aber deutlich größer ausfällt, spiegelt sich in den Temperaturen wider. Er schafft es, die flotte "Curacao"-GPU stets unterhalb der 70-°C-Marke zu halten. Der Kühler des kleineren Schwestermodells schafft dies nicht. 

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Idle

in Watt
Weniger ist besser

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Last

in Watt
Weniger ist besser

Trotz der leicht höheren Taktraten ab Werk, fällt die Leistungsaufnahme sowohl bei der ASUS Radeon R9 270X DirectCU II TOP wie auch bei der ASUS Radeon R7 260X DirectCU II OC ein klein wenig geringer aus, als wir es eigentlich von den beiden Referenzkarten gewohnt sind. Unter Last stehen sich hier 247,2 und 238,9 bzw. 273,2 und 278,4 Watt für das Gesamtsystem gegenüber.