Seite 1: ASUS Radeon R9 270X und Radeon R7 260X DiectCU II im Test

asus r9 270x r7 260x dc2-teaserDer aktuellen Generation des DirectCU-II-Kühlers von ASUS haben wir in den letzten Tagen und Wochen schon so einige Male auf den Zahn gefühlt. Bislang testeten wir das Kühlsystem aber nur auf High-End-Grafikkarten wie der ASUS Radeon R9 290X DirectCU II OC, der ASUS Radeon R9 290 DirectCU II OC, der ASUS Radeon R9 280X DirectCU II TOP oder der ASUS GeForce GTX 780 Ti DirectCU II. Sowohl in Sachen Lautstärke als auch beim Temperatur-Verhalten konnten die Karten allesamt überzeugen. Wie sich das Kühlsystem in etwas anderer Ausführung auf kleineren Grafikkarten schlägt, erfährt man in diesem Artikel. Wir stellen auf den nachfolgenden Seiten die ASUS Radeon R9 270X und Radeon R7 260X DirectCU II in der TOP- bzw. OC-Variante auf den Prüfstand. 

Wirft man einen Blick in die Liste unserer letzten Grafikkarten-Tests, so finden sich dort einige Modelle, die mit einem DirectCU-II-Kühler von ASUS versehen wurden. Neben der Radeon R9 290X oder Radeon R9 290 und GeForce GTX 780 Ti fanden sich jedoch nur Ableger, die sich in der oberen Preis- und Leistungsklasse wiederfinden. In der Mittel- und Einstiegsklasse haben wir bislang noch keinen 3D-Beschleuniger mit der aktuellen Generation des DirectCU-II-Kühlers getestet. Dies wollen wir nun nachholen und haben uns hierfür die ASUS Radeon R9 270X DirectCU II TOP und die ASUS Radeon R7 260X DirectCU II OC in die Redaktion geholt. Beide Modelle setzen auf einen DirectCU-II-Kühler, der im Vergleich zu den bisher getesteten Modellen aber leicht überarbeitet wurde, schließlich müssen nicht mehr die 250-Watt-Verlustleistung eines aktuellen "Hawaii"-Grafikprozessors abgeführt werden. Trotzdem sind beide Modelle weiterhin mit jeweils zwei Axiallüftern und dicken Kupfer-Heatpipes ausgestattet. Unter der Haube gibt es je nach Modell eine mehr oder weniger starke Übertaktung von Chip und Speicher sowie hochwertige Bauteile, die eine längere Lebensdauer versprechen und zugleich höheren Belastungen standhalten sollen. 

Architektonische Eckdaten

Die ASUS Radeon R9 270X DirectCU II TOP ist nicht nur das schnellere Modell der beiden heutigen Testkandidaten, sondern vor allem auch das Modell, das sich mit einer höheren werksseitigen Übertaktung im Vergleich zur Referenz freuen darf. Sie basiert auf der "Curacao XT"-GPU und kann somit auf insgesamt 1.280 Streamprozessoren, 80 Textureinheiten und 32 Rasterendstufen zurückgreifen. Dazu gibt es einen 2.048 MB großen GDDR5-Videospeicher, der über ein 256 Bit breites Interface angeschlossen ist. Die Taktraten beziffert ASUS 1.120 respektive 1.400 MHz.

Die kleinere ASUS Radeon R7 260X DirectCU II OC setzt hingegen auf die "Bonaire"-GPU, die sich mit 896 Streamprozessoren, 56 TMUs und 16 Rasterendstufen begnügen muss. Der Speicher fasst hier zwar ebenfalls 2.048 MB an Daten, bindet aber nur noch über einen halb so breiten Datenbus von 128 Bit an. Dafür rechnen die Speicherbausteine mit 1.750 MHz deutlich schneller. Der Grafikprozessor ist taktmäßig mit 1.188 MHz ebenfalls ein klein weniger schneller.

Zum Vergleich: Die jeweiligen Referenzmodelle bringen es hier noch auf 1.000/1.400 MHz bzw. auf 1.100/1.625 MHz. 

ASUS Radeon R9 270X und Radeon R7 260X DirectCU II
Modell ASUS Radeon R9 270X DirectCU II TOP AMD Radeon R9 270X ASUS Radeon R7 260X DirectCU II OC AMD Radeon R7 260X
Straßenpreis ca. 180 Euro ab 170 Euro ca. 120 Euro ab 110 Euro
Homepage www.asus.com www.amd.com www.asus.com www.amd.com
Technische Daten
GPU Curacao XT Curacao XT Bonaire Bonaire
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm  28 nm
Transistoren 2,8 Milliarden 2,8 Milliarden 2,08 Milliarden  2,08 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1.120 MHz 1.000 MHz 1.188 MHz  1.100 MHz
Speichertakt 1.400 MHz 1.400 MHz 1.750 MHz  1.625 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5  GDDR5
Speichergröße 2.048 MB 2.048 MB 2.048 MB  2.048 MB
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit 128 Bit  128 Bit
Speicherbandbreite 179,2 GB/Sek. 179,2 GB/Sek. 112,0 GB/Sek.  104,0 GB/Sek.
DirectX-Version 11.2 11.2 11.2  11.2
Shadereinheiten 1.280 1.280 896  896
Textur Units 80 80 56  56
ROPs 32 32 16  16
Pixelfüllrate 35,8 GPixel/Sek. 33,6 GPixel/Sek. 19,0 GPixel/Sek.  17,6 GPixel/Sek.
SLI/CrossFire CrossFire CrossFire CrossFire  CrossFire

Für alle weiteren Daten und Features rund um die neue Radeon-Serie empfehlen wir unseren Launch-Artikel zur Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X.

Noch ein schneller Blick auf die Screenshots von GPU-Z:

asus r9 270x dc2 topasus r9 260x dc2 top

Soweit die trockene Theorie. Kommen wir nun zu äußeren Betrachtung der ASUS Radeon R9 270X DirectCU II TOP und Radeon R7 260X DirectCU II OC. Beginnen werden wir mit dem größeren Modell.