Seite 2: Äußeres Erscheinungsbild

Schon äußerlich wird klar, wie ähnlich das Pure Base 500 FX dem Pure Base 500DX ist. Für Gemeinsamkeiten verweisen wir deshalb auf unseren Test zum Pure Base 500DX. In diesem Kurztest wollen wir vor allem die Unterschiede zwischen beiden Modellen herausarbeiten. 

Den entscheidenden Unterschied zwischen Pure Base 500DX und 500 FX gibt es wie gesagt bei der Lüfterbestückung. Anstelle des einzelnen 140-mm-Frontlüfters des Pure Base 500DX gibt es beim FX-Modell gleich ein Trio aus Light Wings 120mm PWM. be quiet! belässt es bei den Basismodellen mit maximal 1.700 U/min und verzichtet auf die Light Wings 120mm PWM high-speed mit bis zu 2.500 U/min. Der milchig-weiße Ring an den Lüftern wird von je 18 A-RGB-LEDs beleuchtet. 

Mit einer LED-Taste im Deckel kann einfach zwischen zahlreichen Effekten durchgeschaltet werden. Alternativ erlaubt der integrierte Controller aber auch die Beleuchtungssynchronisation über ein Mainboard mit A-RGB-Anschluss. Wie beim Pure Base 500DX stellt das I/O-Panel zudem je einmal USB Typ-C und USB 3.0 sowie Audiobuchsen für Kopfhörer und Mikrofon bereit.