Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

Ab Werk sitzt über den beiden optionalen Lüfterplätzen im Deckel eine magnetische Abdeckung in der jeweiligen Gehäusefarbe. Eine Schalldämmmatte klebt an der Unterseite und deckt dabei den vorderen Teil ab. Im hinteren Teil erlauben Löcher hingegen zumindest eine eingeschränkte Luftzirkulation. Wer Deckellüfter oder einen Deckelradiator nutzen will, kann die Abdeckung einfach durch den mitgelieferten Staubfilter ersetzen. 

Der Bodenstaubfilter kann zur Reinigung direkt nach vorn herausgezogen werden. Diese besonders nutzerfreundliche Variante ist selbst bei vielen High-End-Gehäusen nicht selbstverständlich. 

Das Glasseitenteil wird mit vier Rändelschrauben direkt mit der linken Gehäuseseite verschraubt. Auch für die Netzteilblende, die Erweiterungskartenmontage und das geschlossene Stahlseitenteil auf der rechten Seite nutzt be quiet! Rändelschrauben. 

Auch am Stahlseitenteil darf eine Schalldämmmatte nicht fehlen. Das Stahlseitenteil wird mit einer Reihe von kleinen Nasen eingehängt und an seinen Platz geschoben.